3.8k Aufrufe
Gefragt in Bildbearbeitung von
Hallo,
das Bild ist viereckig und später soll es kugelrund sein wie zB ein
Globus. Als Hilfsmittel habe ich Irfanview und Paint . Unter Paint habe
ich ein Werkzeug, mit dem einen ovalen Kreis in das Bild malen kann.
Dann könnte ich mit dem Radiergummi und weißer Farbe alles um den
Kreis herum löschen. Aber das kriegt man selbst mit einer sehr ruhigen
Hand (bzw. Maus) kaum vernünftig hin.
Gibt es eine bessere Lösung?
für Tipps danke im Voraus!

9 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Hi,
dein Vorgehen war schon nicht schlecht. Statt den Rest weg zu radieren versuch es mal mit Ausschneiden des Kreises und und in ein neu angelegtes Foto einzufügen.
0 Punkte
Beantwortet von
Wenn Du es halbwegs gut aussehen lassen willst,
solltest Du paint und Irfanview in die Tonne drücken und
mal Gimp.

www.gimp.org/downloads/

Hat viel mehr und bessere Möglichkeiten der "Bildmanipulation"
Gruss
0 Punkte
Beantwortet von snoopie Experte (3.2k Punkte)
Hi!

Ich mache so etwas auf Umwegen unter Zuhilfenahme von MS Powerpoint.

Zunächst eröffne ich eine neue PP-Präsentation . Auf einer leeren Folie lasse ich via Auswahl „Standardformen“ einen Kreis oder eine Ellipse zeichnen, den ich dann mit dem gewünschten Bild fülle. Danach kopiere ich das gewünschte Bild per Schirmausschnitt Bild mit einem Screenshot-Programm in eine neue Datei, die dann weiter verwendet werden kann.

Gruss,
Snoopie
0 Punkte
Beantwortet von
Der Rat zu gimp war schon nicht schlecht, hätte aber schon etwas zielführender sein dürfen:

docs.gimp.org/de/plug-in-map-object.html
0 Punkte
Beantwortet von kromgi Experte (3.7k Punkte)
Moin!

Ausser Hilfslooser verwechseln hier alle eine Kreis mit einer Kugel. Der Fragesteller meinte rund wie ein Globus, nicht kreisrund.
So etwas geht nur mit Photoshop wirklich gut. Gimp kenne ich nicht wirklich gut, Findet Ihr die Verzerrung im Link von Hilfslooser "schön"? Ich nicht. Ich glaube, dass Photoshop da im Vorteil ist. Dort würde ich das eigentliche Bild als Textur auf eine Kugel legen, Glanz und Schatten einarbeiten, fertig.

kromgi
0 Punkte
Beantwortet von
Vielen Dank für eure Antworten. Dann werde ich mich zuerst mal mit
Gimp beschäftigen. Dachte bisher immer, das wäre so ähnlich wie
Irfanview. Photoshop ist mir zu teuer.
Grüße und einen schönen Tag noch!
0 Punkte
Beantwortet von
@kromgi
NUR mit Photoshop ist definitiv falsch ;-)

Es geht auch mit anderen Programmen, wie z. B. dem guten alten Picture Publisher wirklich gut...und schnell
0 Punkte
Beantwortet von
Ich habe vielleicht die mögliche Lösung!
Versuch es mal mit dem kostenlosen und portablen 3D-Programm "Blender".
http://portableapps.com/apps/graphics_pictures/blender_portable
Erstelle mit diesen Programm eine Kugel und lege auf diese dein Foto als Oberfläche. Du kannst die Kugel dann auch noch animieren, so das sie sich dreht.

Viel Glück!
0 Punkte
Beantwortet von
Picture Publisher und Blender: werde ich gleich mal testen. Nochmals
besten Dank für die vielen, guten Antworten!
...