989 Aufrufe
Gefragt in SW-Sonstige von hallogen Experte (1.5k Punkte)
hallol
Bis heute Mittag habe ich noch Zeit das Problem zu lösen.
Drei Tage habe ich es allein versucht.
Ich habe hier einen uralten PC.

Windows XP Professional 32-bit SP3
CPU
Intel Pentium 4
Northwood 0.13um Technologie
RAM
2,00GB DDR @ 133MHz (2.5-3-3-6)
Motherboard
MICRO-STAR INTERNATIONAL CO., LTD MS-6701 (Socket 478) 33 °C
Grafik
A22W-3A (1400x1050@60Hz)
ATI Radeon X1600/X1650 Series
ATI Radeon X1600/1650 Series Secondary

Speicher
465GB SAMSUNG HD502IJ (SATA) 33 °C
963MB Ut163 USB2FlashStorage USB Device (USB)
Optische Laufwerke
HP DVD Writer 300n
Audio
Realtek AC'97 Audio

Die Kiste läuft nach einer Neuinstallation tadellos. Ich hatte auch schon Windows 7 drauf.
Der Fehler tritt bei beiden BS gleichermaßen auf.

Mein Problem: Es läuft nur tadellos wenn ich nicht auf das Internet zugreife.
Egal mit welchem Internet-Browser die CPU-Last steigt sofort auf 100%. Das war auch der Grund warum Windows 7 nicht lief. Wenn die Kiste anfing nach Updates zu suchen war Ende mit Gemütlichkeit.
Ich habe alle möglichen und unmmöglichen Dienste abgeschaltet,verschiedene Internetbrowser ohne Ende getestet.
Am Flashplayer liegt es auch nicht. Netzwerkanschluß habe ich alles durch, mit Router,ohne Router, Onbordlan, extra PCI-Karte,WLan-stick,verschiedene Grafikkarten und Festplatten, alle möglichen Onbordgeräte im Bios abgeschaltet.
Mit und ohne Vierenscanner.
Vieren und sontiges Ungeziefer kann ich ausschließen wegen Neuinstallation.
Nun fällt mir nichts mehr ein. Wenn es meiner wäre hätte ich ihn so wie er ist am Montag unten neben die Tonne gestellt. Ist aber nicht meiner und vieleicht fällt jemandem noch irgendwas zur Lösung ein.
Danke.

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.8k Punkte)
Hallo hallogen,

hast du den Virenscanner und die Firewall zum Test mal ausgeschaltet?

Was sagt der Taskmanager? Findest du hier eine Task, die die hohe Auslastung verursacht?

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von hallogen Experte (1.5k Punkte)
@ computerschrat
Firewall und Vierenscanner hatte ich auch schon abgeschaltet bzw auch schon garnicht installiert.
Der Taskmanager war mir auch zu träge, ich habe den " Process Explorer ". Im Prinzip ja das selbe nur bischen mehr zu sehen.
Beim fertigen Windows XP spring sofort der jeweilige aufgerufene Browser(Firefox,opera,Chrome) mit 100% ganz an die Spitze. Einzig der Slimbrowser bleibt etwas darunter aber da der auf dem IE aufsetzt bleibt ihm bei XP nur der IE 8.0 und da weigern manche Seiten schon zu öffnen, wegen zu alt.
Bei windows 7 32bit ist es bis nach dem Servicepack die mscorsvw.exe und sortiert wohl das .NETvermute ich, danch springt die svchost.exe an und dann ist Schluß weil nichts mehr geht.
Mit Neustart bekomme ich die CPU wieder nach unten und kann dann ohne Probleme offline runtergeladene Updatpacks installieren.
Klicks ich Internet hängt wieder alles.
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.8k Punkte)
Hallo hallogen,

dann lass mal eine Prüfung und ggf. Reparatur über die Systemdateien laufen mit sfc. Näheres dazu findest du hier:
https://support.microsoft.com/de-de/kb/929833

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von hallogen Experte (1.5k Punkte)
@ computerschrat
So! Die Kiste bin ich los :)
sfc /scannow hatte ich tatsächlich noch nicht versucht.
Bei der Windows7-Installation hat es Fehler gefunden und repariert aber der Effekt war gleich Null. Einen Versuch war es wert.
Bei WindowsXP habe ich es zweimal hintereinander drübergejagd.
Die CPU Last hat sich bei Internetzugriff auf ca 30% gesenkt. Mehr konnte ich nicht mehr machen und testen, der Termin saß mir im Nacken.
Danke
P.S. Den PC habe ich wieder erfolgreich an seine Fritzbox angemeldet. Ein DSL 6000 und der PC hängt mit einem Fritzwlanstick 54 MBit/s dran.
Manchmal könnte man die Lust verlieren.
...