2.9k Aufrufe
Gefragt in Linux von
Hallo,
ich hatte noch nie eine Linux Version installiert und möchte nun die ersten Schritte wagen.... könnt Ihr mir helfen?

Meine erste Überlegung ist ein Linux auf einen USB-Stick zu speichern und für die ersten Schritte von dort zu booten. Wenn das Quatsch ist, dann lasst es mich wissen.

Der zweite Punkt ist die Frage nach der Distribution. WAs nimmt man denn da als Anfänger und worin unterscheiden sich diese Distributoren?

Ich danke Euch erstmal für die Antworten auf die ersten Fragen. Es werden sicher mehr.

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Meine erste Überlegung ist ein Linux auf einen USB-Stick zu speichern und für die ersten Schritte von dort zu booten.
Hallo, eine gute Überlegung die in die Praxis umgesetzt sein sollte.
Live-USB
Wenn das Quatsch ist, dann lasst es mich wissen.
Quatsch wäre wenn man blauäugig sich darauf stürzen würde und sofort eine parallele Installation wagen würde.
Es kann ohne Probleme klappen, wie ohne weiteres schief gehen.
Eine entsprechende Vorbereitung zu treffen, sprich das System, die Daten zu sichern, kann hier den Stressfaktor erheblich reduzieren.
Dass es mal passiert, ist gar nicht die Frage...
Der zweite Punkt ist die Frage nach der Distribution. WAs nimmt man denn da als Anfänger und worin unterscheiden sich diese Distributoren?
Als einen guten Eingang in die Linuxwelt kannst du gut Ubuntu nehmen.
Da es einfach gut dokumentiert ist, siehe ubuntuusers.de.
Sachen wie man Laufwerke anspricht, einhängt (mount), die Ordnerstruktur und so weiter.
Nachher kannst du dich nach was anderem umsehen, einfach der Interesse folgen.
Irgendwann wirst du allein Anhand der Aufgaben die zu realisieren sind, welche Distri die bessere ist.
Oder halt wie wichtig der Support ist.

Gruß

Ich fing noch mit Knoppix (CD) an, aktuell Parted Magic, GRML als Live und Debian Jessie.
Ein mal mit und ein mal ohne GUI:-)
0 Punkte
Beantwortet von
Hei,

ich empfehle Dir für den Einstieg xubuntu.

Die iso's der grossen Distributionen sind alle auch live. Kannst also erstmal ohne Gefahr ausprobieren. Wenn Du dann installieren möchtest, muss natürlich auch Platz auf der Platte sein. Wenn man nicht aufpasst,, wohin installiert werden soll, ist Windows weg :)

Nach dem Download des Images kannst Du das auf DVD brennen und von dort booten. Ebenso könntest Du es aber auch 1:1 auf Stick bringen - mir ist aber nicht bekannt, wie man das unter Windows erledigt.

Gruss
0 Punkte
Beantwortet von
um die gefahr auszuschließen, das du dein system zerstörst, würde ich
dir empfehlen auf deinem windows-pc vmware player oder virtual box
zu installieren.

dann kannst du linux in einer virtuellen maschine installieren und dein
windows und dein restliches system bleibt unangetastet.

in der virtuellen maschine kannst du jedes linux testen, wozu du lust
hast. war es nichts, weg damit und neue virtuelle maschine mit anderen
linux testen - bist du dein linux hast.

zum start würde ich linux mint nehmen. ein schönes desktop
endanwender linux.
wenn du dann etwas vertraut bist und mehr linux möchtest, würde ich
opensuse oder centos nehmen.
und in einem jahr können wir dann hier vielleicht über gentoo linux
reden.
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, ich hänge mich hier mal rein.
Kann man eigentlich auch eine volle Linux Installation auf dem USB Stick machen?
Der LinuxLiveCreator kopiert zwar Live-Versionen auf den Stick, aber ich würde gerne ein volles Linux richtig installieren auf dem Stick. Die Version, die ich jetzt auf dem Stick habe, fragt nach dem Start immer danach Linux auf der Festplatte zu installieren. Das möchte ich nicht, es soll nur auf dem USB Stick laufen und ich will auch nicht dauernd gefragt werden..
Danke!
0 Punkte
Beantwortet von
@BluEye
mach doch immer einen eigenen thread auf. wer soll den bei den antworten noch durchblicken für wen sie gemeint sind.

und ja zu deiner frage, das geht. der usbstick auf den du linux installieren willst kann aber nicht der selbe sein wo du grade eben linux gebootet hast. also 2 sticks oder 1x dvd und 1x stick

klar?
0 Punkte
Beantwortet von
[*]
[sup]Admininfo: Führ bitte einen Thread nicht fort indem du einen Zweiten eröffnest, und vermeide Mehrfachanfragen. Die Datenbank wird es dir danken. Siehe FAQ 2 für deine nächste Anfrage.[/sup]
...