1.2k Aufrufe
Gefragt in Peripherie von gresti Experte (1.8k Punkte)
Hallo allerseits,
ich möchte (muss) mir in naher Zukunft Gedanken darüber machen wo ich Backups
von Kunden sichere.
Dabei habe ich dieses
https://www.synology.com/de-de/products/DS215j
in die engere Wahl genommen.
Nun zu meiner Frage: welche HDD sind aus EIGENER Erfahrung empfehlenswerd -
welche nicht und warum.
Persönlich habe ich in den letzten 2 Jahren keinen Überblick und auch kein Urteil
darüber da ich in vielen Bereichen auf die SSD umgestiegen bin.

Bei dem Server denke ich da an 1TB - 4 Stück und jeweils als RAID (macht 2 TB
nutzbarer Speicher)

Dankeschön fürs Lesen - ich bitte um Tipps.

liebe Grüße

Peter

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
ich habe ebenfalls die DS215j und bin bisher überaus zufrieden mit dem Gerät

Bei dem Server denke ich da an 1TB - 4 Stück
die DS215 ist aber nur ein 2Bay-NAS, also max 2 HDDs.

ich selbst habe 2x4TB WD Red HDDs drin.
Die WD Red deshalb, weil sie speziell für den NAS Einsatz konzipiert sind und für den 24/7 Betrieb geeignet sind.
Gibt es natürlich auch passende Platten von anderen Herstellern.
0 Punkte
Beantwortet von gresti Experte (1.8k Punkte)
Dankeschön dir "NASs"
das hat mir weitergeholfen.
Vor allem bei dem Tipp "WD- Red HDDs zu verbauen.

liebe Grüße und eine schönen 1. Advent.

Peter
0 Punkte
Beantwortet von

ein raid ist kein backup
. sind hoffentlich keine unersetzlichen wichtigen daten die du da aufheben musst.
0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (6.3k Punkte)
WD nutze ich auch. Weil ich aber die Platten für meine Sicherung nur 1* monatlich für 2 oder 3 Stunden einschalte habe ich da die billigeren "Green" benutzt.


@ superguru

Aber ein Backup statt auf einen normale Platte auf ein RAID1 zu machen ist kein Fehler.

Ein Backup auf ein RAID0 zu machen wäre Unsinn.


Gruß Steffen2
0 Punkte
Beantwortet von
darum gehts nicht.

wenn es sich beim TE um wirkliche kunden aus geschäftlichem umfeld handelt, dann gibt es vorschriften wie und wo ein backup von geschäftsdaten zu machen ist.

da reicht es nicht mit amateurwissen mal eben daten auf ein nas zu schreiben.

lg
...