810 Aufrufe
Gefragt in BS-Sonstige von
ich habe alte EXE pogramme mit TurboPascal geschrieben, die nur unter DOS laufen.
"Früher" hatte ich Bootdisketten ;-) - welche leider nicht mehr auffindbar sind, aber ich
habe alles auf Festplatte, so gar auf separater Partition, archiviert.
Wie bekomme ich den PC dazu nach dem Bios DOS (autoexe.bat datei) zu starten und
nicht Win Xp ?

Gruß
hauni

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, musst du eine kleine Partition fürs DOS erstellen, also für FAT16 bis 2GB.
Das heißt die XP Partition verkleinern, um 2GB beispielsweise und auf der freigewordener Stelle eine Partition für DOS erstellen.
Dann kannst du im XP Bootmanager die DOS eintragen.
Ob Windows Bootmanager von einer anderen HDD ein System booten kann, habe ich noch nie ausprobiert.
Alternativ wäre mit einer Windows 98 Se CD zu booten, dann mit der Eingabe (echtes DOS) das Programm laufen lassen.
Geht das, kannst du ja dir eine eigene DOS Boot CD basteln und da dein Programm drauf kopieren.
Eine Luxusvariante, ein USB Stick mit DOS 6.0 basteln.

Was ist das für ein Programm, braucht es den Zugriff auf die Hardware?

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von
schonmal mit DOSBox als Alternative versucht?
oder FreeDOS
0 Punkte
Beantwortet von
Emm noch eine Frage vergessen...
Muss es unbedingt DOS 6.0 sein oder anders, kann es auf dem Windows XP mittels der Eingabeaufforderung laufen oder geht es auch damit:
DOS Programme unter Windows XP nutzen?
0 Punkte
Beantwortet von
FreeDOS, das habe ich vergessen und das sogar auf USB;-D
0 Punkte
Beantwortet von
Bootdisketten gibt es z.B. hier:
winfuture.de/downloadrubrik,7.html

Alte Turbo Pascal Programme lasse ich mit DosBox unter Windows XP 32bit laufen:
www.dosbox.com/download.php?main=1

Turbo Pascal 5.5 Programme laufen noch recht gut auf 32bit Rechnern.
Für Turbo Pascal 7 Programme muß der Rechner verlangsamt werden dafür gibt es entsprechende Programme.
Mit FreePascal können auch weiterhin Turbo Pascal Programme erstellt werden:
freepascal.org/port.var
...