1k Aufrufe
Gefragt in Windows98 von
schönen n'abend

Hab bei einem Retro-Gamerechner (W98se) jetzt das USB in der Systemsteuerung aktiviert und hab die Treiber für USB-Speichersticks nach installiert und alles funktioniert. Jedoch hab ich keine Ahnung welches Treiber-Packet ich installieren sollte, damit ich den grünen Pfeil unten rechts in der Taskleiste bekomme zum Hardware sicher entfernen - der fehlt nähmlich ??

Aber bei einem anderen W98SE Rechner, da erscheint der grüne Pfeil wenn ich einen Speicher-Stick oder USB-Festplatte dran häng! Hab dort aber Drucker und Scanner-Software installiert - vielleicht hängt das damit zusammen - dass der grüner Pfeil da ist ? hmm ?

Vielleicht weiß jemand bescheid, wie ich beim Retro-Game-Rechner ohne Drucker und Scanner - meinen Hardware sicher entfernen Pfeil unten rechts in der Taskleiste - bekomme ??

Danke schon mal im Vorraus :)

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Hi,
wenn es weiterhin nicht funktionieren sollte, dann kannst du auch das folgende Tool nutzen.

Dev Eject 1.0.29 beta - Windows XP/Vista/Win7/8 32 & 64-Bit
engl.


Die Freeware "Dev Eject" zeigt dem Anwender, welche Software noch eine Datei auf einem Stick geöffnet hat.

Wenn sich USB-Geräte schwer oder gar nicht entfernen lassen, dann kommt "Dev Eject" zum Einsatz. Das Tool zeigt an, welche Prozesse auf das Gerät noch zugreifen. Solche blockiereten Prozesse lassen sich direkt beenden und so das Gerät zum Auswurf freigeben.

Dev Eject ist ein kostenloses Programm, das die Windows-Funktion zum sicheren Entfernen von USB-Laufwerken ersetzt. Es kann laufende Prozesse und Anwendungen beenden, die auf das Laufwerk zugreifen, und ermöglich darüber hinaus das sofortige Wiederverbinden eines getrennten Sticks oder einer Festplatte.

deveject.com/

Quelle: PC-Welt
0 Punkte
Beantwortet von
@Lasko danke für die Hilfe, aber ich konnte das Problem wie folgt lösen...
------------------------------------------
Maximus Decim Native USB ver.3.3

* Nur für eine deutsche Version von Windows 98SE!

Die hier vorgestellten USB Massenspeicher Gerätetreiber unterstützen
USB Sticks, Digital- und Videokameras und ähnliche Geräte. Eine
Installation zusätzlicher Treiber für das jeweilige Gerät ist deshalb
oft nicht mehr nötig.

* WICHTIG:

VOR der Installation alle USB-Treiber auf dem System entfernen!
Hauptneuerung ist in dieser Version die USB 2.0 unterstützung.

* Installationsschritte:
1.ALLE Treiber sämtlicher USB Flashlaufwerke entfernen.
2.ALLE Treiber von USB 2.0 Controllern entfernen.
3.ALLE unbekannten Geräte entfernen (Gerätemanager).
4.NUSB 3.3 installieren und neu starten.
5.Nach der Erkennung neuer USB 2.0 Controller (falls geschehen) ist ein erneuter Reboot erforderlich.

Installation und Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr!
---------------------------------------------------

Windows 98 SE
Jetzt ist der grüne Pfeil rechts in der Taskleiste vorhanden wenn ich ein USB Speichermedium am USB-Port anstöpsle...
0 Punkte
Beantwortet von
Supportnet/Forum/Windows98


Dev Eject 1.0.29 beta - Windows XP/Vista/Win7/8 32 & 64-Bit
engl.
fällt uns da evtl. was auf?
0 Punkte
Beantwortet von
@Win99 ..ja ich habs gesehen, konnte mein Problem aber mit

Maximus Decim Native USB ver.3.3 ..lösen, jetzt läuft alles wie es
sein soll.

wünsch euch ne angenehme Nacht-Ruhe, Grus Raimund
0 Punkte
Beantwortet von
Noch ein kleiner Hinweis für alle die Probleme haben mit USB auf
einem Windows 98 SE Rechner.

Maximus Decim Native USB ver.3.3 Treiber richtig installieren.
----------------------------------------------
1) Im Gerätemanager alle vorhandene Laufwerke entfernen, die über
USB laufen.
2) Im Abschnitt USB alle Treiber z.B.: Crad Reader usw. entfernen.
(Vorsicht, nicht den USB-Chipsatz-Treiber vom Mainboard, dieser
darf nicht entfernt werden).
Wichtig ist, Windows darf NICHT neu gestartet werden.
3) USB - die Chipsatz-Treiber im Gerätemanager deaktivieren,
damit beim Windows-Neustart nicht wieder USB-Geräte gesucht werden.
4) Jetzt erst Windows neu starten, da USB deaktiviert ist werden auch
keine USB-Geräte mehr unterstützt und es werden keine USB-Treiber geladen.
5) Maximus Decim Native USB ver.3.3 Treiber jetzt installieren und
Windows NEU starten.
6) Danach im Gerätemanager, den USB wieder aktivieren.
Ab jetzt werden USB-Festplatten usw. richtig erkannt und der
grüne Pfeil im Task-Manager erscheint unten Rechts zum
Hardware Sicher Entfernen.
-------------------------------------------------------------------------
Zuletzt, USB-Geräte testen. Wenn kein Windows Blue-Screen
kommt, beim USB-Festplatten anmelden und ab-melden, dann
ist alles korrekt installiert worden..
---------------------------------------------------------------
Zum Schluss noch, alle die wissen wollen welche Hardware ist verbaut..?
1) 5/14 und 3 1/2 Zoll Disketten-Laufwerke
2) DVD-Brenner
3) CD-Laufwerk
3) IDE-Wechselrahmen
4) Card Reader 6 in 1
intern verbaut ist ein 1GHZ Cerleron III /133 FSB mit 256MB RAM
a)) Led-Lüfter
b)) GeForce III Titanium (für Spiele)
c)) Voodoo2
d)) Netzwerkkarte
e)) Terratec-TV Karte (Anschluss für Kamera und Spiele-Konsolen - NES/SNES/Dreamcast/Sega Megadrive und VHS-Video Recorder über den Analogen Eingang - kein Digital Fernsehen möglich).
f)) Zweite Soundkarte im ISA-SLOT für DOS-Spiele unter DOS oder
Windows die einen Soundblaster benötigen mit IRQ 5 und festen DMA für 8 oder 16bit Sound. Die interne Soundkarte läuft über LINE-IN auf der 2ten ISA-Soundkarte, beide sind unter Windows DirectX8 tauglich. Die Spiele können es sich aus suchen, welche Soundkarte sie benutzen wollen. Tomb Raider III zum Beispiel benutzt unter Windows immer den Soundblaster im ISA-Slot. Andere Spiele greifen auf den OnBoard-Sound-Chip zu.

Maiboard ist ein MS-6309 Lite2 (Revision 2.1) jetzt mit neuen Elkos,
einige Elkos waren aufgebeult und mußten erneuert werden.
BIOS unterstützt bis 160GB Festplatten. Benutze aber 120GB und
256MB RAM - damit Windows 98 SE keine Probleme macht.

Warum das alles..?? Diese Hardware war mal richtig teuer und ich wollte diese nicht so wegwerfen. Daher um funktioniert zu einem Retro-Rechner.
...