610 Aufrufe
Gefragt in WindowsXP von
Druckbild zu schwach.
Bei Ausdruck des Selbsttestes ist jedoch das Druckbild einwandfrei.
Bei normalem Ausdruck aus dem PC oder dem Scanner ist das Bild schwach.
Beim bisherigen Drucker 1100 war der Ausdruck immer einwandfrei.
Die Tonerkasette wurde erneuert.
Economie ist ausgeschaltet.
Der Treiber ist derselbe ob mit oder ohne Scanner.
Wo und was muss ich einstellen.
Handbuch erklärt dazu nur etwas zum Energiesparmodus.

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22k Punkte)
Hallo Solexfan,

du schreibst, der Treiber sei der gleiche, wie beim Vorgängermodell.
Ich würde dennoch mal von HP den "aktuellen" Treiber laden und installieren.
HP bietet den Treiberdownload hier en:
h20564.www2.hp.com/hpsc/swd/public/readIndex?sp4ts.oid=59483&lang=de&cc=de

Danach solltest du in die Druckereinstellungen des Treibers gehen und nach "Druckdichte" oder so ähnlich suchen. Hier kannst du möglicherweise die erforderlichen Korrekturen einstellen.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Der Treiber den ich auf dem PC habe ist der gleiche den man heute herunterladen kann.
(2002)
Um noch einmal klarzustellen was ich gemacht habe.
Den bisherigen HP1100 (einwandfreier Druck) durch einen mit Kopiervorsatz HP1100A ausgetauscht. Mit dem ausgetauschten Gerät eine Kopie gemacht. Dabei festgestellt dass der Druck schwach ist.
Der Selbsttestdruck jedoch ergab einen sauberen Druck.
Also wieder den sog alten Drucker angeschlossen.
Ergebnis. nun auch dort schwacher Ausdruck.
Tonerkasette ca 95% Füllung.
In den Einstellungen habe ich mehrfach versucht die Intensität zu verändern.
Nichts geschieht.
Leider gibt es keine sog. Werkseinstellung.
Eine Systemwiederherstellung ergab ebenfalls kein Ergebnis.
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22k Punkte)
Hallo,

ich hatte in der Fragestellung überlesen, dass auch bei der Kopie ein schwacher Ausdruck erfolgt. Die Kopie macht der Drucker vermutlich autark, also ohne Beteiligung des PC, dann sollte es auch nicht an den Einstellungen des Treibers liegen.

Wenn du für die bisherigen Versuche immer mit einer einzelnen Tonerkassette gearbeitet hast, dann liegt es möglicherweise an der Kassette. Nimm die mal heraus, schüttele sie ein wenig und setze sie anschließend wieder ein.

Hast du möglicherweise speziell beschichtetes Papier, das nur einseitig verwendet werden kann, jetzt aber beim Druckertausch einmal gedreht wurde?

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Vielen Dank für die bisherigen Antworten.
Also noch einmal neu.
Drucker Alt : druckte einwandfrei mit der vorhandenen Kasette und 18MB.
Dann neuer Drucker B (mit Scanner) mit derselben Kasette bestückt und auch mit den bisherigen 18MB umgerüstet.
Jetzt plötzlich ist die Kopie und der PC-Ausdruck schwach.
Selbsttest ist aber ok
Dann wieder rückgerüstet und siehe da der Drucker alt druckt nun auch schwach.
Es muss irgend etwas durch den Anbau des Scanners passiert sein.
Per PC-druckerkonfiguration lässt sich stärke des Toners nicht einstellen.
Im sparmodus sind nur die Buchstaben statt voll ausgedruckt nur in den Umrissen ausgedruckt.
Ein Abbau des Scanners bringt keine Verbesserung.
Der Anbau des Scanners muss wohl im Drucker die Firmware verändert haben.Der Scanner wird über einen Multistecker beim Anbau mit dem Drucker verbunden. Damit wird der Dialog zwischen dem Scanner und dem Drucker hergestllt.
...