605 Aufrufe
Gefragt in WindowsXP von
Hallo..

Beim Booten meines PC kommt immer die Fehlermeldung:

Fehlerhafte Datei boot ini

Aber der PC fährt normal hoch. Was kann ich machen das diese Meldung nicht mehr erscheint.

Mein PC: Windows XP Home Sp3

Gruß---B.

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.3k Punkte)
Hallo,

abgesehen davon, dass ich es für fahrlässig halte, noch immer mit XP online zu gehen findest du hier die Lösung.

MfG
0 Punkte
Beantwortet von
@1: Da steht was von Adminpasswort bei Prof , und bei Home nur Enter ,

was ist wenn bei meinem Prof. zufällig auch so ist , das ich nur Enter statt
Passwort tippen muss , obwohl ich beim normalen start bzw AM ein
Adminpasswort einzugeben habe ?
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.3k Punkte)
Selbst nach mehrfachem lesen verstehe ich nicht was du meinst.
Du sollst dich wohl als Administrator anmelden. Ich vermute, daß du kein passwortt vergeben hast, das Feld dafür leer ist und du nur auf Enter drückst.
Ansonsten beschreibe deine Problemne etwas genauer. z.B. wie dein Anmeldevorgang abläuft.
0 Punkte
Beantwortet von
Mir ist bei meinem XP Prof.aufgefallen das dieses gewisse Spierenzien
macht , als da wären das verballhornen des Admins bei versuchter
korriegierung der Boot.ini per Notepad . Den obwohl ich diese
schreibgeschützt geöffnet hatte , den Text korrigiert (
Wiederherstellungsconsolen Eintrag gelöscht ) Schreibschutz der Boot.ini
entfernt und dann auf speichern , Schreibschutz wieder rein . Und siehe
da , bei Warmstart war der von mir gelöschte Satz noch drin und am Ende
musste ichs per msconfig regeln !

Und genauso auch mit @2 es sollte wohl besser. habe ! , statt " ...habe
? " , denn ja ich habe das Passwort für Armin vergeben .

Somit brauchte wohl ein Kontrollmechanismus der verändrungen der
Registry automatisch meldet , MMC - Script , was weiß ich.

Denn wen selbst über Linux dies ausgehebelt wurde , warum muss ichs
den in der normalen Anmeldung eingeben ?
0 Punkte
Beantwortet von
Schreib doch bitte nur ein einziges Mal einen verständlichen Satz. Das kann doch echt nicht zu viel verlangt sein, oder?
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.3k Punkte)
Schreib doch bitte nur ein einziges Mal einen verständlichen Satz.

Dem kann ich mich nur anschliessen.

Ich habe mir jetzte die Anleitung nicht expliziet durchgelesen aber...
schreibgeschützt geöffnet

schliesst eigentlich das speichern der Änderungen aus.
den Text korrigiert

...die dann beim speichern eigentlich verloren gehen
Schreibschutz der Boot.ini
entfernt

...was meinem Kenntnisstand nach bei einer geöffneten Datei ohne Auswirkung ist.

Kopiere die Boot.ini in einen anderen Ordner, entferne zuerst den Schreibschutz und öffne DANN die Datei. Nimm die entsprechenden Korrekturen vor und speichere diese. Setze den schreibschutz.

Benenne die boot.ini auf C: in z.B. Boot.old um und kopiere deine korrigierte Boot.ini zurück nach c:

Das ganze natürlich mit Admin-Anmeldung denn wie ich das sehe
verballhornen des Admins

machst du das im Moment wohl eher selbst.
Nach einem Neustart sollte dann der Fehler unterbleiben und du kannst die boot.old dann löschen.

Und wnn nicht ???
Dann siehe Antwort #5
...