673 Aufrufe
Gefragt in PC-Sonstiges von
Hallo, Ich weiß nicht, ob das hier der richtige Platz dafür ist, aber ich fange einfach mal an:

Ich habe schon länger einige Probleme mit meinem PC. Zum einen ist es so, dass ich im Vergleich zu früher deutlich schlechtere Leistung in Spielen und auch im laden von Websites, etc. habe. Beispielsweise habe ich jetzt in einem Spiel auf mittelmäßigen Einstellungen 30-40 FPS, während mein PC früher auf den höchsten Einstellungen locker 60+ geschafft hat. Außerdem stürzen öfter Programme ab bzw. senden keine Rückmeldung, vorallem wenn ich sie wieder öffnen will, nachdem sie minimiert waren.

Zum anderen habe ich seit ein paar Tagen immer ein kurzes flackern/aufblitzen, geschätzt einmal in zwei Minuten. Mal öfter, mal weniger oft. (Ich weiß nicht, ob das vielleicht zusammenhängt)

Das eigentliche Problem ist, ich habe schon sehr viel probiert, und weiß nicht, woher das kommt.
Ich habe schon viel auf dem PC aufgeräumt, temporäre Datein gelöscht, defragmentiert, Autostart und Dienste beim Systemstart aufgeräumt, vollständige Virensuche und Treiber geupdatet.
Alles erfolglos. Ich bitte um Hilfe!

8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (29.2k Punkte)
Hallo FLorian,

auf drei Dinge tippe ich beim ersten Nachdenken:
Grafiktreiber, Wärme und Netzteil

Sieh mal direkt auf der Herstellerseite der Grafikkarte nach, ob es einen aktuellen Treiber gibt. Versuch das nicht über den Gerätemanager und seine Treiber-Update-Funktion. Die greift auf eine oft veraltete Datenbank bei Microsoft zu.

Wenn das nicht geholfen hat, öffne den PC und entstaube durch heftiges Pusten oder mit dem Staubsauger die Kühlrippen von Grafikkarte und Prozessor. Halte beim Hineinpusten einen eventuell angeblasenne Lüfter fest, damit er nicht durch seine Drehung als Generator wirkt und rückwärts Spannung in das System einspeist.

Und zuletz könnte das Netzteil betroffen sein, das ließe sich aber nur durch ein andere Netzteil im Vergleich testen.

Gurß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo ,

ich für meine Teil kann sagen das ich Probleme mit dem Explorer habe
und dem Start ( Warm , Kalt egal ) und mir der Einsatz von RFA 7 selbst in
der noch nicht registrierten Version schon geholfen hat , was man mit
defragmentierten alleine wohl nicht hin bekommt . Alles startet wieder
schneller keine Wartezeiten mehr !

@1 ist natürlich auch nicht ohne , da sollte man unbedingt auch drauf
achten und diesen vielleicht auch mal entstauben , evt. auf die Taktung
achten .
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, eine interessante Intro, wann kommt die Frage?
Defragmentieren ist gut, aber nicht wenn du eine SSD hast, daher entsprechende Infos zur Hardware, dem System sollten nicht fehlen.
Derweil stehen die drei erwähnten Dinge gut im Kurs...
Was ist damit?
0 Punkte
Beantwortet von
Grafiktreiber habe ich nun ohne erfolg noch einmal geupdated, wieder keine Veränderung. Die Hitze der CPU liegt so ca. bei 35-38°, also ebenfalls okay. Nur das Netzteil konnte ich nicht überprüfen, aber das hat bis jetzt auch noch nie Probleme gemacht.

Nach mehrmaligem testen lief es zwischendrin besser, die CPU auslastung lag dann bei etwa 90% und ich hatte ordentlich FPS, aber auf dauer weigert sich meine CPU mehr als 30-40% in Anspruch zu nehmen, wobei die niedrigen FPS eben immer noch ein Problem sind. Und da empfiehlt mir GeForce Experience das Spiel auf die höchstmöglichen Einstellungen zu "optimieren", was sich natürlich in noch niedrigerer Performance äußert.
Zum Flackern habe ich auch noch keine Lösung gefunden, aber es kommt gefühlt seltener vor.

Defragmentieren war auch nur eine der wenigen Sachen, die ich versucht habe. Ich habe übrigens auch nur eine HDD.

Zu den zusätzlichen Informationen:

Prozessor - Intel i5 4690K
Grafikkarte - GeForce GTX 970
8GB RAM

Mehr kann ich so gerade nicht wiedergeben, falls nötig, kann ich es ja nachreichen.
0 Punkte
Beantwortet von
Oh, und ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich eben auch den PC von innen gesäubert habe.
0 Punkte
Beantwortet von kromgi Experte (3.7k Punkte)
Schau doch mal in den Taskmanager. Manchmal sind da unwichtige Prozesse mit hohem Leistungsbedarf, was sich dann als Schadsoftware entpuppt.
Auch den Traffic mal im Taskmanager nachsehen, wenn du eigentlich nichts am PC machst.
0 Punkte
Beantwortet von tschonn Experte (1.2k Punkte)
Meine Erfahrung ist die. Um irgendein Softwareproblem auszuschließen, setze ich nach erfolgloser Kurzsuche das System neu auf. Kostet viel weniger Aufwand, weniger Nerven, ich hab danach ein sauberes System (Daten sollten natürlich gesichert werden) und wenn weiterhin Probleme bestehen, kann ich mich auf die HW konzentrieren. Und dann vom logischen zum unlogischen, wobei ich bei Dir aufs Netzteil, CPU oder einen Speicherriegel tippe.
0 Punkte
Beantwortet von
"Zum anderen habe ich seit ein paar Tagen immer ein kurzes flackern/
aufblitzen, geschätzt einmal in zwei Minuten. Mal öfter, mal weniger oft"

Also mir fiel noch ein , das entweder irgendwas was mit dem Kabel
Graka / Monitor bzw irgend ein Prog. mit einem Packalgorithmus laufen
könnte .
...