407 Aufrufe
Gefragt in Plauderecke von friedel Experte (3.3k Punkte)
Hallo.

Ich habe letzten Freitag festgestellt, dass auf einem Tisch auf dem Speicher ein großer Wasserfleck und ein Pfütze ist. Auf dem Tisch Lagen einige Elektrogräte, eine Montageplatte aus verzinktem Blech und ein etwa 20cm großer Rosenquarz. Unterm Tisch auf dem Holzboden sind deutliche Wasserspuren zu sehen. Die Montageplatte ist ein dem Bereich, wo sie mit der Feuchtigkeit in Berührung gekommen ist, sehr stark korrodiert. Unter dem Rosenquarz sind dicke Ablagerungen, die wie auskristallisiertes Salz aussehen. Der Rosenquarz war nass, auch an der Oberseite.

Also habe ich das Dach und die Balken über dem Tisch untersucht. Das Dach wurde vor wenigen Jahren neu gedeckt. Weder an den Balken noch an der Folie unterm Dach sind Feuchtigkeitsspuren zu sehen.

Ich habe den Rosenquarz dann mit in die Wohnung genommen und auf deinen Teller gelegt. Der Rosenquarz ist immer nass, auf dem Teller sammelt sich Wasser.

Offensichtlich kondensiert an dem Rosenquarz ständig Luftfeuchtigkeit, läuft daran herunter und sammelt sich da wo dr Stein liegt.

Hat jemand eine Erklärung für das Phänomen? Meine bisherige Recherche im Web hat nicht zu sinnvollen Erklärungen geführt.

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.6k Punkte)
Hallo Friedel,

dann ist das mit Sicherheit kein Rosenquarz, sondern Salz. Das sieht dem Rosenquarz äußerlich sehr ähnlich. Kannst ja mal dran lecken, dann schmeckst du es. Rosenquarz ist völlig ohne Geschmack.

Rosenquarz ist nicht hygroskopisch und zieht demzufolge kein Wasser aus der Luft. Salz tut das sehr wohl. Solches Salz, wird z.B. oft in Form von Lampen verkauft, und ws zeigt genau diese Effekte. Die Oberfläche ist meist fuecht und um die Auflagefläche bilden sich Salzausblühungen, die bei entsprechenden Materialien auch Korrosion auslösen.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
schau mal unter dem stichwort "salzkristalllampe"
0 Punkte
Beantwortet von friedel Experte (3.3k Punkte)
Danke für die Antworten. Genau so ein Salzstein ist das offensichtlich.
...