795 Aufrufe
Gefragt in DSL von
Problem ist nach einer wechseln Zeit funktioniert das Internet
per dirket Verbindung nicht mehr. Komme weder aus die
Fritzbox noch auf eine andere Internetseite. Laufende
Programme wie Teamspeak sind davon nicht betroffen. Per
WLAN funktioniert das Internet einwandfrei. Benutze Windows
10 und per PC Neustart funktioniert alles wieder.

8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (15.7k Punkte)
Meinst du mit Direktverbindung ein Kabel? Wenn ja, hast du schon ein
anderes probiert?

Ich hab selbst mit einem fabrikneuen Kabel mal ähnliche Probleme
gehabt. Wenn ich den Rechner eingeschaltet habe, war keine
Netzwerkverbindung da. Erst nach ziehen uns wieder einstecken des
Kabels lief es dann problemlos.
Mit einem anderen Kabel war das Problem weg.
Es kann auch problematisch sein, wenn man Kabel und WLAN (mit
gleichem Router) gleichzeitig verwendet.
Bei Notebooks kommt es auch vor, dass der Port durch mechanische
Beanspruchungen am Kabel beschädigt wird.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
Ja meine Kabel. Am Anfang geht alles prima Internet ist da nur
nach einer Weile krieg ich keine neuen Internetseiten
aufgerufen noch im Broweser die Meldung das zurzeit kein
Internet da ist. Kabel rein und raus brachte nix nur immer pc
neustart. Teste aber auf jedenfall ein neues Kabel.
0 Punkte
Beantwortet von
Was für eine Fritzbox?
Bevor du das neue/andere Kabel besorgst, kannst du schon mal einen anderen LAN Port auf der Box testen, also mal umstecken.
Wenn du mit den anderen erwähnten Anwendungen per LAN dich mit dem Internet verbinden kannst, lege es wohl kaum am Kabel etc.
Austesten kannst du beispielsweise mit einem Live System, damit dann booten und online gehen versuchen.
Bekommst du ähnliche Probleme, möglicherweise ein Hardwarefehler oder eine falsche Konfiguration des Routers.

Jetzt mit dem Windows 10 kannst du einiges versuchen, um den Fehler zu eingrenzen.
Da wie du schon erwähntest nach dem Neustart funktioniert das Internet, bedeutet es, der LAN Treiber wird richtig geladen, LAN bekommt seine IP vom Router (per DHCP).
Testweise eine feste IP auf dem PC konfigurieren, nachher wieder mit dem Internet versuchen, schauen wie lange es geht.
Führst du ipconfig /all in der Eingabeaufforderung aus, kannst du dein Netz sehen, also "Standardgateway/DNS Server" der Router.
Die feste IP muss im diesen Bereich liegen, nur die letzte Zahl sollte sich nicht wiederholen.
Du kannst es hier posten, die MAC der LAN Schnittstelle auslassen.

Ergänzend kannst du noch dir die Ereignisanzeige anschauen, also unter "System", "Anwendungen" zur Zeit der "Meckermeldung".
Da müsste was darüber stehen.

Eine Weile ist nicht so aussagefähig, es hängt davon ab, wie man es definiert;-D
Sind es immer die gleichen Weilen?
Nicht, dass der LAN Port sich schlafen legt und du den nachher so brutal aufweckst..hehe..
0 Punkte
Beantwortet von
Also ,

Fritzbox 3390 wäre das.

Port schon getestet das selbe bin alle mal durchgegangen.

DNS DHNP und Standartgateway sind die Ip gleich auch die letzte Zahl.

Zeitraum meist Abends wenn mein Internet eine hohe auslastung hat. Sprich Stream ansehen oder Youtube beispielsweiße.

Fehlermeldung kommt keine. Es läuft wie gesagt alles normal bis ich mal eine neue Seite öffnen will. Browser zeigt eine leere Seite an.
0 Punkte
Beantwortet von
DNS DHNP und Standartgateway sind die Ip gleich auch die letzte Zahl.
Genauer lesen solltest du schon...
Mache doch den ipconfig /all und poste hier das Ergebnis.
Bitte antworte so, dass es irgendwie nachvollziehbar ist, was ist "mein Internet"?
Wer ist dann damit betroffen, nur der PC oder alle die am Router dranhängen?

Alle nötigen Informationen, kannst du aus dem Handbuch erfahren:
IPv4-Einstellungen in der FRITZ!Box
Alle Clients werden im Router mitgeloggt, also LAN und WLAN, zumindest in der Zeit wo du auf die Box zugreifen kannst, solltest du keine Probleme mit dem Einsehen haben.
Nutze das Handbuch dazu.

Im Grunde bist du nur auf eines aus meiner Antwort eingegangen und das noch mit einer etwas konfuser Antwort.
Daher nochmals, wie ist das mit dem
Laufende Programme wie Teamspeak sind davon nicht betroffen.
gemeint, geht es per LAN oder WLAN, wie hier:
Per WLAN funktioniert das Internet einwandfrei.
du beschrieben hast?

Ich weiß es nicht was du für eine Hilfe erwartest, aber mit deinen Rückmeldungen kann man nicht wirklich was anfangen.
Es bringt dir nichts, wenn man jetzt ständig neue möglichen Fehler aufzählen, vermuten würde, da der entsprechende Feedback fehlt.
Du bist der davor sitzt und es sehen, nachprüfen kann, die Helfer können nur empfehlen was zum Überprüfen ist.

Persönlich habe ich es noch nie gehabt, aber mal austesten, also wie hier unten (aus der @A1) erwähnt wurde:
»Es kann auch problematisch sein, wenn man Kabel und WLAN (mit
gleichem Router) gleichzeitig verwendet.«

Und zwar WLAN mal zu deaktivieren, dann schauen was passiert.
0 Punkte
Beantwortet von
Im Grunde bist du nur auf eines aus meiner Antwort ...
OK, du hast die Fritzbox 3390 angegeben und das Umstecken bestätigt.
Aber mit dem Rest kann man nicht wirklich was anfangen.
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (15.7k Punkte)
Die Aussage "Laufende Programme wie Teamspeak sind davon nicht
betroffen." verwirrt mich noch etwas.
Kannst du dich noch weiter unterhalten wenn das Problem auftritt?
Falls ja, brauchen wir an der physikalischen Verbindung nicht weiter
suchen. Dann würde ich eher in Richtung Browser gucken.
Teste mal einen anderen.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.8k Punkte)
Hallo Kallonso,

hast du eventuell sehr viele Verbindungen gleichzeitig geöffnet, z.B. bei aktiv laufender Tauschbörse im Hintergrund?
Die Anzahl von parallel laufenden Verbindungen ist sowohl seitens Windows, als auch seitens jedes Browsers begrenzt. Wenn das Limit erreicht ist, kann keine weiter Verbindung geöffnet werden.

Zum Test schließe im Problemfall mal einige Webseiten, falls vorhanden die Tauschbörsen-Anwendung, ggf. auch die Teamspeak Verbindung und versuch dann neue Webseiten zu öffnen.

Gruß
computerschrat
...