539 Aufrufe
Gefragt in Präsentation von
Hallo zusammen ,

Die Version auf der Chip 01/2016 Website x5 Home 12 soll für XP sein ist aber erst ab Vista - was soll ich jetzt von Werbung auf Amazon & Co.halten , die ebenso darüber schreiben ?

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Moin, wo ist das Problem?
Bist du interessiert, dann kannst du bei beiden direkt danach fragen.
WebSite X5 Home – Kostenlose Vollversion 12.0.8.28
Auf computerbild.de und bei amazon.de 19,99€, die Kontaktaufnahme ist bei beiden bestimmt kostenlos.
0 Punkte
Beantwortet von
Nein gewiss nicht , den NUR wer sich registriert und den Key bekommen hat ,kann diese Version starten und NUR über diese Programmoberfäche einen Thread eröffen !

Anderfalls gäbe es z.B. ein Zeitraum abgelaufen , weil es über den Browser-Link der CD / DVD läuft.

Diese Firma macht es sich verwaltungstechnisch auch so einfach wie möglich um unötige Serverbelastungen zu endgehen. Alleine die Suche in deren Foren bringt nichts passendes hervor.

Und um noch mal auf den Anfang zurückzukommen , was machst wenn du von Chip & Co , "verwoonepiepelt" wurdest.

Da darf man das dann locker als Druckfehler ausgeben. Oder soll es etwa auf eine Fehlfunktion seitens des laufenden Betriebssystem ausgelegt werden ?

Mal echt jetzt , kann sein das es x86 > XP , 64bit > Vista gibt , aber schliesslich ist dies Software Incomedia , da sollte dann Chip & Co. nichts für können.
0 Punkte
Beantwortet von
WEITERHIN, wo ist das Problem?
Du willst ja eigentlich nur wissen, ist es unter anderen für den Windows XP bestimmt, JA oder NEIN?
Das mit dem Registrieren, wie auch den Rest kann ich nicht verstehen.

Stelle mal dort (schon mal in der @A1 erwähnt) eine gezielte Anfrage und gut ist.
Aber wirst du es genauso wie hier durchziehen, kannst du unter Umständen keine Antwort bekommen, da man womöglich denken wird, dass jemand die irgendwie veräppeln will.

Es ist nicht bös gemeint, aber schon eine lange Zeit eröffnest du irgendwelche Threads, die meistens nur du verstehen kannst, nicht aber die anderen.
Stellt man dir beispielsweise eine Rückfrage, antwortest du oft so, dass man noch weniger als vorher weißt.
0 Punkte
Beantwortet von road-runner Experte (5.8k Punkte)
Ich glaube nicht dass irgendwelche Computerzeitungen oder Amazon jedes der zum Download angebotenen Programme zuerst mal mit x verschiedenen Betriebssystemen testen. Die werden sich wohl auf die Angaben des Herstellers verlassen.

Abgesehen davon kannst Du Dich auch schon mal so langsam daran gewöhnen dass immer mehr Programme (insbesondere neuere Versionen) unter XP entweder nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr laufen.

Die Programmhersteller werden sicher nicht Zeit und Geld investieren um zu gewährleisten dass ihre Programme unter einem vom Hersteller seit über 2 Jahren nicht mehr unterstütztem Betriebssystem korrekt funktionieren.
...