447 Aufrufe
Gefragt in NW-Sonstiges von junta Einsteiger_in (50 Punkte)
Hallo,

ich hab mir mal als keines Projekt einen Server gebaut
Grund dafür war, dass ich mit meinen externen Festplatten meine USB Ports voll belegt habe.
der Server soll natürlich über das Internet erreichbar sein.
intern im Heim netz habe ich es soweit hinbekomme, sodass ich mit meinem PC auf den Server zugreifen kann und Netzlaufwerke verbinden kann, funktioniert soweit ganz gut.
Nun zu den Problemen/Fragen:

1.der Server wird aus dem Standby geweckt aber nicht im ausgeschalteten zustand gestartet obwohl im Bios eingestellt

2.wie kann ich ein Netzlaufwerk von der Ferne verbinden?

3. gibt es fertige Software die einfach und zuverlässig funktioniert?

zu meiner Hardware/Anschluss:

1.hab seid heute Eine Fritzbox cabel 6490 von unitymedia (Noch nicht eingerichtet da heute erst gekommen)

2. Internet 120.000 kb/s von UM mit DS lite Anschluss (ich Weiß ist schwer aber soll funktionieren)

3.Server: Asrock J3710 mit 4 Festplatten über SATA3 und 2 Festplatten über USB3.0 (aus garantiegründen nicht ausgebaut)
Software Windows 10

4. PC mit Windows 7

Des weiteren hab ich noch eine frage:

ich hab mir bezüglich Dyndns viel durchgelesen und weiß wie ich meine wechselnde Ip Adresse mit der Dynaddresse verbinde. aber wenn ich soweit bin .... wie geht's dann weiter? wie verbinde ich ein Laufwerk oder greife auf eine Festplatte zu ?

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

MfG
Junta

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.4k Punkte)
Mit welchen Geräten willst du aus der Ferne zugreifen?

Ich hab mir den Zugang vom Handy per VPN über die AVM FritzApp2 eingerichtet. Um die richtige IP-Adresse kümmert sich der Fernzugang. Ich habe übrigens seit Beginn meines Kabelanschlusses immer die selbe IP-Adresse. Die Nutzung von Dyndns wäre also nicht nötig.
Das ging sehr einfach und wenn die Verbindung steht, kannst du den Server wie im Heimnetz ansprechen - also ganz normal über die 192.168...-Adresse.
Mit meinem NAS klappt das jedenfalls.

Zum Problem mit dem Aufwecken hab ich auch noch keine Idee.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von junta Einsteiger_in (50 Punkte)
ich hab gerade noch gelesen das es beim verbinden über Internet gerade nicht funktionieren soll, da die Handys noch alle über ip v4 laufen und bei einem DS lite nur über ip v6 möglich sein soll.
Getestet habe ich es jedoch noch nicht und die Fritzbox Software habe ich noch garnicht getestet.

Interessieren würde mich am meisten wie ich z.B. bei meinem Bruder am PC (anderer Haushalt) ein Netzlaufwerk verbinden kann.
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.4k Punkte)
Lies dich auf den AVM-Seiten mal in das Thema VPN ein. Das hat
nämlich den Vorteil, dass dein Server nicht ganz so öffentlich im Netz ist
wie bei einer normalen Freigabe mit Portweiterleitung.
Es gibt da detaillierte Anleitungen für alle möglichen Clients.

Über DS-lite und Co würde ich mir erst Gedanken machen, wenn die
Box in Betrieb ist und du feststellst, dass du einen solchen Anschluss
hast. Ich hab bei primacom einen ganz normalen IPv4-Anschluss mit
erfreulich konstanter IP-Adresse bekommen. IPv6 lässt sich zusätzlich in
der FritzBox aktivieren und funktioniert auch.

Gruß Flupo
...