538 Aufrufe
Gefragt in Textverarbeitung von
Hallo,
ich möchte gerne ein PDF Dokument mit dem Online- Konverter "PDF to Doc" in ein
bearbeitbares Word/Textdokument umwandeln. Nachdem ich die PDF geladen u.
konvertiert habe, wird sie als ZIP- Ordner gespeichert. Den ZIP- Ordner kann ich
dann mit LibreOffice öffnen. Allerdings immer noch nicht bearbeiten! Irgend etwas
stimmt nicht. Kann mir bitte jemand einen Tipp geben bzw. Anleitung, wie ich daraus ein
bearbeitbares Textdokument erstelle. Vielen Dank.

8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
mit dem Online- Konverter "PDF to Doc"
welchen genau, die gibts wie Sand am Meer

wird sie als ZIP- Ordner gespeichert.
hast du zip Datei entpackt, oder öffnest du die Datei direkt aus der zip heraus? Dann wird si ggf. im schreibgeschützten Modus geöffnet, sollte dann auch so ähnlich in der Titelleiste stehen. Dann zip erst entpacken und die extrahierte Datei dann öffnen
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, der Konverter heißt "pdf2doc.com/de/"!
Habe bereits beides probiert. Zip-Datei geöffnet, dann erscheint das
Dokument "schreibgeschützt" u. ich kann nichts bearbeiten.
Habe Zip- Datei entpackt u. dann geöffnet. Dann erscheint nicht mehr
schreibgeschützt, aber bearbeiten läßt sie sich immer noch nicht.
Stattdessen kommt ein "Ankerzeichen"??? Liegt es an der Umwandlung?
Ich habe pdf to doc genommen, es gibt aber auch pdf to docx u.
pdf to text. Nach der Umwandlung heißt der Dateityp "Microsoft Word 97-
2003 Dokument! Hoffe, das meine Beschreibung nützt!
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, Microsoft Word 97-2003 Dokument!
Schon mal versucht eine auf dem normalen Weg erstellte *.doc (97-2003) mit dem LibreOffice zu öffnen?
Ich hoffe du verstehst!

Online-PDF-Konverter

Gruß

Ist das jetzt eine neue Mode, die viele "!!!!!" zu verwenden oder glaubst du, der potenzielle Leser hat Tomaten auf den Augen?:-P
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, ja habe ich. Funktioniert u. bearbeiten kann ich darin auch.
Ansonsten verstehe ich deine Antwort leider nicht. Bin halt kein Profi.
Deswegen frage ich ja. Was müsste ich anders machen?
0 Punkte
Beantwortet von
wenn die PDF kein bearbeitbaren Text enthält wird beim konvertieren zu doc einfach ein Word-Dokument mit einem Bild generiert und ist dann auch nicht bearbeitbar. Solche PDFs erkennst du schon recht gut wenn du sie in einem PDF Viewer öffnest und dort keinen Text markieren kannst.

probier es mal in solchen Fällen hiermit: www.onlineocr.net/
Hier wird OCR durchgeführt was relativ gut funktioniert
0 Punkte
Beantwortet von
Erstelle doch du eine Testdatei, also *.doc, diese dann als eine pdf exportieren lassen und letztendlich mit dem Onlinetool zurück zur *.doc konvertieren.
Geht das, kann das Tool deine PDF-Datei nicht konvertieren.
Ein alternatives Tool mal austesten, siehe @A5.
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo gezippert, das war der Entscheidende Hinweis "OCR"! Vielen Dank. OnlineOCR ist zwar auf MB eingeschränkt. In meinem Fall
wollte ich einen Kaufvertragsentwurf (26 Seiten), der anscheinend
eingescannt wurde, mit Kommentaren bearbeiten. Hab dann zufällig
das Tool "FreeOCR" gesehen u. mir das runter geladen. Damit gehen
alle Seiten auf einmal. Den produzierten Text kann ich dann in Libre
Writer kopieren u. bearbeiten. VG
0 Punkte
Beantwortet von

Hallo, bin gerade auf das Thread aufmerksam geworden, weil ich ein ganz ähnliches Problem hatte. Für mich war folgender Dienst die Lösung: https://pdf2word.io/de/. Im Gegensatz zu OnlineOCR oben ist hier scheinbar die Dateigröße nicht beschränkt. Hoffe, das hilft.

...