367 Aufrufe
Gefragt in NW-Sonstiges von mufti Experte (1.3k Punkte)
Hallo Zusammen,

wir wohnen in einem Haus mit extrem dicken Wänden. Bei einem Router AVM 7390 welcher in der ersten Etage steht, kommt in der 2ten Etage, 3 Meter über ihm praktisch nichts mehr an.

Selbst im Treppenaufgang ist das Signal schon 80% schwächer.

Ein Repeater wäre dort mangels Steckdosen auch schwer unterzubringen. Allerdings sind im oberen Stockwerk alle Räume mit Netzwerkkabeln ausgestattet.

Ob ich an einem von diesen einen 2ten Router anschliesse?
Oder gibt es einen Switch mit Wlan Funktion?



Danke

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22.2k Punkte)
Hallo Mufti,

vorausgesetzt, die Netzwerkkabel oben sind mit dem Router unten verbunden, kannst du im oberen Stockwerk einen Accesspoint an das Netzwerkkabel anschließen und damit oben ein zweites W-LAN aufspannen. Alle Teilnehmer dort werden über den Accesspoint an den Router unten verbunden und sind damit Netzwerkteilnehmer am Router. Einen zweiten Router brauchst dafür nicht.

Du kannst jeden beliebigen Accesspoint verwenden, der deine Anforderung an die Netzwerkgeschwindigkeit erfüllt. Das muss nicht einer von AVM sein. Du kannst natürlich auch einen AVM W-LAN Repeater nehmen und den in als LAN-Brücke konfigurieren, das ist dann das gleiche, wie ein Accesspoint.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22.2k Punkte)
Sorry ich habe den Hinweis auf die fehlenden Steckdosen übersehen. Dann kannst du einen Accesspoint benutzen, der mit Power over Ethernet ausgestattet ist. Damit hängt sein Steckernetzteil unten und über einen kleinen Adapter wird die Versorgungsspannung auch ins Ethernetkabe eingespeist. Oben holt sich der Accesspoint dann aus dem Kabel die Versorgung und die Netzwerkdaten.

Ich betreibe einen TP-Link WA901 auf diese Weise seit Jahren erfolgreich. Der bringt den notwendigen Adapter gleich mit.

Gruß
computerschrat
...