409 Aufrufe
Gefragt in WindowsXP von
Sehr geehrte Damen und Herren,
leider habe ich nach dem plötzlichen und viel zu frühen Tod meines Mannes, der sich um technische Dinge an unserem PC gekümmert hatte, überhaupt keine Ahnung, wie ich die Fotos von unserer Digitalkamera auf den PC (Windows XP) bekomme. Ich weiß nur, dass er die XD-Speicherkarte (angeblich ging es nicht über das Kabel der Kamera, eine Olympus X-845) in das Kartenlesegerät am PC gesteckt hatte und einen Wechseldatenträger anklickte. Die Speichkarte habe ich in den richtigen Schlitz des Kartenlesegerätes gesteckt, aber wie geht es nun weiter ? Auf "Arbeitsplatz" bin ich auch gegangen, aber welchen Wechseldatenträger ich auch immer anklicke, erscheint stets ein Fenster mit der Aufforderung, einen Datenträger einzulegen -was ja bereits geschehen ist. Meiner Vermutung nach war es der Wechseldatenträger I, der jedoch derzeit nicht verfügbar ist (laut eines Fensters, wenn ich auf dem Desctop "Verknüpfung mit Wechseldatenträger I" , den mein Mann also offensichtlich zuletzt benutzt hatte, angeklickt habe).
Ich wäre sehr dankbar dafür, wenn mir jemand Schritt für Schritt erklären könnte, was ich machen muss ! Allem Anschein nach handelt es sich in unserem Fall um Windows XP 2002, also wohl eine ältere Version von XP. Herzliche Grüße und nochmals vielen Dank im Voraus für eine helfende Antwort !

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22k Punkte)
Hallo 2Wellensittiche,

zunächst einmal möchte ich mein Beileid zum Tod deines Mannes aussprechen.
Wir sind in diesem Forum alle per du, deshalb wähle auch ich gleich diese informelle Anrede.

Der von dir beschriebene Weg über den Arbeitsplatz und das Anklicken von Wechseldatenträgern ist schon korrekt. Eigentlich sollte sich sogar direkt nach dem Einlegen der SD-Karte ein eigenes Ordnerfenster mit den Inhalten der Karte öffnen. Wenn das nicht passiert, ist vielleicht der Kartenleser nicht richtig in Betrieb, oder die Karte sitzt nicht richtig drin. Sofern es ein externer Kartenleser ist, prüfe als erstes den richtigen Sitz des Kabels im PC. Zieh den Stecker mal ab und steck ihn wieder hinein. Wenn der Ton des PC nicht abgestellt ist, sollte es beim Einstecken des Kabels einen Sound geben. Vielleicht hilft es auch, den Kartenleser an einem der anderen USB-Stecker des PC anzuschließen.

Wenn sich mit dem neu Anschließen des Lesegerätes nichts tut, melde dich hier nochmal.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von kody Mitglied (477 Punkte)
Hi,

scheinbar fehlen die passenden Treiber für das Kartenlesegerät.
Versuche es mal mit dem USB-Kabel, die Bilder von der Kamera auf den PC zu übertragen.
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo 2Weellensichtiche!

Ein weiteres Indiz für die evtl. Olympus-Kamera- / bzw. Speicherkarteninkompatibilität mit dem vorhandenen Kartenlesegerät, ergibt sich aus dem proprietär, verwendeten sog. M-XD-Format, das leider nicht alle Lesegeräte anzeigen können!
Wie bereits erwähnt ist der direkte USB-Kabel-Kontakt zwischen Kamera und PC / Notebookanschluss der beste Weg. Wenn das orig. USB-Kameraanschlusskabel noch vorhanden ist , dürfte es keine Probleme beim USB-Anschluss geben.(=>Kurzer Kontrollton hörbar?)

Wird nach erfolgreichen USB-Anschluss und wenigen Sekunden später ein sog. Wechseldatenträger-Medium im sog. Windows-Arbeitslatz angezeigt, so musst Du lediglich den darin enthaltenen "DCIM"-Ordner öffnen, um deine gespeicherten Bilder anzusehen. Dafür startet Windows das systemimmanente "Windows-Foto & Bildanzeige-Tool" automatisch und die optionale Anzeige / Ausdruck / rudimentäre Bildweiterbearbeitung kann beginnen.....:-)
Da ich auch schon eine ältere Olympus-C5000-Camedia-Kamera besaß, weiß ich das aus eigener Erfahrung, mit orig. Kabelanschluss hatte ich nie Probleme, mit allzu billigen sog. Kartenlesegräten schon, die werden evtl. nicht ´mal von Windows erkannt, (=>USB-Treiberproblem!), bzw. haben sehr limitierte Wiedergabeoptionen! :-O
0 Punkte
Beantwortet von
Speicherkarte mit nehmen zum nächsten Fachhandel oder Fotogeschäft, die kopieren dann die Fotos auf ne CD

2) Für später, Speicherkarte mit nehmen zum nächsten Elektro-Geschäft und einen passenden externen USB Kartenleser kaufen
der auch mit Win XP funktioniert.
Das kostet nicht viel, 10 bis 15,- Euro
0 Punkte
Beantwortet von
Ach ja und nicht vergessen wenn eine Speicherkarte im Lesegerät steckt, zum Schluß den Wechseldatenträger AUSWERFEN (ordnungsgemäß abmelden) sonst kann es passieren dass das Datei-system nicht mehr gelesen werden kann bzw. die Speicherkarte nicht mehr erkannt wird, bei der nächsten Benutzung !!!!!!!!
...