661 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von
Hallo, vor 2 Jahren habe ich für ungefähr 15 Euro einen Reserve-Akku für
unterwegs für mein Smartphone gekauft.
Er sieht so ähnlich wie dieser aus:
[code]http://powerbanktest.net/wp-content/uploads/2015/02/Anker-2-Gen-
Astro-Mini-3200mAh-Ultra-kompakt-Mobil-Externer-Akku-Power-Bank-
Ladegert-mit-PowerIQ-Technologie-Schwarz-0-300x300.jpg[/code]
Wobei mein Akku silbern ist, keine Aufschrift hat und auf dem einen Ende
2600 mAh und 5V-1a (input und output) vermerkt ist.
Das Problem: neuerdings wenn ich das Teil an den USB-Anschluss des
PCs oder eines Laptops anschließe, dann blinkt er ca 1-2 Min (wie immer
wenn er aufgeladen hat) und dann passiert nichts mehr. Wenn ich ihn
dann ans Smartphone anschließe, lädt er dieses vielleicht 5 Minuten auf,
dann ist Schluss. Sonst hat die Powerbank immer stundenlang am USB-
Anschluss des PCs aufgeladen. Vermutung: jetzt kommt offenbar immer
sehr schnell das Signal, dass der Akku voll aufgeladen ist, was aber nicht
zutrifft. An der Powerbank finde ich nichts, wo man das Teil aufschrauben
oder sonst etwas machen könnte.
Hat jemand einen Tipp? Danke im Voraus!

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Habe es inzwischen auch mal mit einem anderen USB-Kabel. Auch dort
hört es nach ca 1-2 Min. auf zu blinken und lädt die Powerbank nicht
weiter auf
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (15.8k Punkte)
Hi kraftlos87,

wie hast du denn die Powerbank benutzt? Immer wieder oder lag sie lange rum und hat sich dabei entladen können?

Zwei Jahre bei täglichen Laden könnten schon Spuren hinterlassen haben.

Oder wenn sie entladen rumlag könnte der Akku wegen Tiefenentladung auch schon hinüber sein.

Ist sie denn tatsächlich wie auf dem Bild auch von der Firma Anker, oder ein Noname Produkt?

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von
Zuletzt hatte ich sie einige Wochen nicht benutzt. Jetzt habe ich es zuletzt
mit einem anderen USB-Kabel und an einem anderen USB-Port am PC
getestet. Dabei habe ich auch vorher den Hinweise in einem anderen
Thread hier beachtet, dass man den Haken heraus nehmen soll in der
Geräteverwaltung bei UBS-Root-Hub "computer kann das Gerät
ausschalten, um Energie zu sparen". Ergebnis jetzt wurde die Powerbank
ca. 10 Min. aufgeladen, dann hörte das Blinken auf, was wohl bedeutet,
dass der Ladevorgang abgeschlossen ist. Anschließend die Powerbank
ans Smartphone angeschlossen mit dem Ergebnis, dass er dort auch
wieder nur einige wenige Minuten lang die Ladung weitergegeben hat.
Fazit: die Aufladung der Powerbank am PC wird (irrtümlicherweise)
immer nach wenigen Min. beendet
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22.2k Punkte)
Hallo kraftlos87,

häng die Powerbank zum Laden lieber an ein USB-Steckernetzteil. Die liefern einen wesentlich höheren Ladestrom als die üblichen USB Ports am PC.
Wenn die Ladeelektronik der Powerbank nicht vernünftig gebaut ist, misst sie nicht den Ladezustand des Akkus, sondern erkennt den Zustand "geladen" am nur noch geringen Ladestrom. Ein USB 2.0-Port liefert maximal 500mA und das könnte die Ladeelektronik schon falsch interpretieren.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
@computerschrat: besten Dank!
Werde ich gleich mal versuchen
0 Punkte
Beantwortet von
Sagen Sie mir, unterstützt Powerbank das drahtlose Laden?
Im Allgemeinen gibt es einige, aber billige, zum Beispiel, um eine Uhr wie diese https://acro-phone.ru/gadzhety/samsung-galaxy-watch-active-2-obzor-umnyh-chasov aufzuladen. Oder zum Beispiel für die Verwendung mit dem iPhone X?
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22.2k Punkte)
Es gibt ein paar Powerbanks, die ein QI-Lademodul eingebaut haben. Die meisten haben das aber nicht. Um die Frage zu beantworten, müsstest du hier die Bezeichnung der Powerbank um die es geht angeben.

Gruß computerschrat
...