1k Aufrufe
Gefragt in Mainboard CPU RAM von
Hallo zusammen,

ich hab das Mainboard GIGABYTE GA-970A-DS3P FX
das mit einem AMD FX 8350 betrieben wird.
(WIN 10/64)
ich habe auf diesen Mainboard 4 x 8 GB von Corsair-Venegance / 1866 verbaut. Wenn ich im BIOS nachschaue ist XMP aktiviert. Die Speicher laufen aber alle nur auf 1333 MhZ?!
Meine Frage, wenn ich XMP deaktiviere kann ich dann die Taktzahl erhöhen?
das Mainboard , Prozessor sowie der Speicher können 1866 takten.
Was ist der Grund warum nur 1333 Mhz im Betrieb ist??
ich hab XMP in verdacht, ist da begründet?

Grafikarte: Radeon 580/8G

Gruß

Selikorn1973

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (16.1k Punkte)
Hast du mal nachgeschaut, ob deine RAM's ein XMP-Profil haben?
Das geht zum Beispiel mit CPU-Z (www.cpuid.com).
Auf der Registerkarte "SPD" sollte da für jeden Riegel eine entsprechende Tabellenspalte vorhanden sein.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.5k Punkte)
Hallo !

Bist du sicher, das alle Riegel identisch sind ?
Falls ein 1333 daruter ist, bremst er die Anderen aus, oder vielleicht ist einer defekt und erzielt dann diesen Effekt.
Führ mal einen MEM-test durch.

bye
0 Punkte
Beantwortet von
Moin, ist der RAM überhaupt kompatibel zu deinem Board?
Du hast die genaue Bezeichnung nicht angegeben.
Aber mal kurz mit den hier vergleichen:[url=http://www.crucial.de/deu/de/ga-970a-ds3p-fx/CT10947605]32GB kit (8GBx4) DDR3 PC3-12800 Unbuffered NON-ECC 1.5V 1024Meg x 64[/url] - OK, der Preis ist heiß:-D
Nur wo günstiger zu kaufen, bringt nicht immer die erhoffte Lösung.
Hast du dir wenigstens bei so vielen Ocken eine "Dealer Backdoor" eingebaut?
Mal angenommen, dass der RAM zum Board passt, ein BIOS Upgrade der das Problem fixen kann?
Das BIOS zurücksetzen und neu konfigurieren, steht in der Benutzeranleitung.

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von
(stepping or revision Level) entscheidet, wie gut ist der CPU bzw. der interne Speicher-Kontroller?

Nehme an du hast ein schlechtes [b]CPU Stepping[/b] erwischt !!
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo zusammen,

@Flupo: ich hab mir jetzt die CPU-Z geladen und da steht: SPD Ext. XMP 1.3 . Timmings Table : XMP-1866 aber oben steht als Bandwich 10700 (667 MhZ)
Partnummer: CML16GX3M2A1866C10
Was jetzt?

@ch55: Die Riegel sind gleich .-Original verpackung

@edoram: meinst du wirklich BIOS updatet hilft was?

@Rammuffel: was kann ich gegen ein schlechtes CPU-Stepping tun?
0 Punkte
Beantwortet von
Info beim Mainboard-Hersteller !!

Schau in der Speicher kompatibilitätsliste, welches SpeicherSet dein Mainboard und CPU am besten unterstützt.
0 Punkte
0 Punkte
Beantwortet von
Der Unterschied zwischen 1333 oder 1866 ist marginal
Bei 1333 bleibt der CPU kühler und du kannst die Ram-Timings verschärfen ohne dass der Speicherkontroller schlapp macht wegen
zu hoher CPU Temperaturen.
Der PC kann nur so viel leisten, wie die Grafikkarte hergibt.
Höhere Benchmarkpunke erreichst du nur mit einer besseren Grafikkarte
mit breiter Video-Ram-Anbindung 256bit und höher !!

Du kannst beruhigt den RAM auf 1333 lassen, bloß nicht
rum fummeln.
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (16.1k Punkte)
[quote]Info beim Mainboard-Hersteller !!

Schau in der Speicher kompatibilitätsliste, welches SpeicherSet dein
Mainboard und CPU am besten unterstützt.
[/quote]
Die Listen sind aufgrund der Vielfalt an RAM-Bausteinen eher nicht zu
gebrauchen. Für das Board hier enthält die List z.B. nur 1 und 2 GB-
Riegel.
[quote]Der Unterschied zwischen 1333 oder 1866 ist marginal[/quote]
Das sehe ich auch so.
[quote]Der PC kann nur so viel leisten, wie die Grafikkarte hergibt.
[/quote]
Kommt auf die Anwendung an.
[quote]Höhere Benchmarkpunke erreichst du nur mit einer besseren
Grafikkarte mit breiter Video-Ram-Anbindung 256bit und höher !!
[/quote]
Das ist Unsinn. Mitunter reicht da schon ein aktualisierter Treiber.

[quote]..könnte trotzdem ein Riegel defekt sein.[/quote]
Mach doch mal den Versuch und teste die Riegel einzeln. Vielleicht
verhalten sie sich da anders.

[quote]Timmings Table : XMP-1866 aber oben steht als Bandwich
10700 (667 MhZ)[/quote]
Die Frequenz passt zu den von dir ermittelten 1333 MHz. Das ist
typisch für DDR-RAM, dass da immer mit der doppelten Frequenz
geworben wird.
 
Es bleibt an Ende immer die Möglichkeit, die RAM-Timings manuell
auf die gewünschten Werte einzustellen. Erwarte aber keine
Quantensprünge.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
[quote] meinst du wirklich BIOS updatet hilft was?[/quote]Ich meine:[list=1][*]) die Kompatibilität feststellen
[*]) nach einem BIOS Update suchen, falls 1.) positiv ausfällt[/list]Wobei hier die BIOS Update Beschreibung entsprechend durchlesen, also was dort gefixt wurde.
Bezüglich 1.) ...
Ich habe den 32GB Kit ausgesucht, da die dort alle wichtigen Spezifikationen mitangeben.
Was dein Board letztendlich benötigt und das gerade wenn es um den Speed geht, kannst du beim Gigabyte erfahren, in der Kompatibilitätsliste steht der nicht drin.
Es kann aber sein, dass die Liste etwas älteres Datum ist, da dort 4GB der größte RAM ist.
Daher eine direkte Anfrage an dem Gigabyte Support zu stellen, kann hier sehr hilfreich sein, außer wenn sich herausstellen soll, die gekauften doch nicht kompatibel sind.
Viel mehr als hier schon mal erwähnt wurde, kannst du nicht machen.
Ich gehe davon aus, du hast das Board bisher mit anderem RAM betrieben und jetzt die 32GB als das  Aufrüstkit, ist das Netzteil stark genug?

Viel Erfolg!
...