581 Aufrufe
Gefragt in Internet Browser von iwachs Experte (2.3k Punkte)
Hallo, nach der Aktualisierung von Firefox habe ich jetzt folgendes Problem: Egal welche Internetseite oder welchen Link ich in die Adresszeile eingebe, ich werde auf [xurl=http://jamaipa.de|Jamaipa - Suche ohne Spam und Shops]google[/url] geleitet. Was ist das denn für ein Quatsch. Ich habe irgendwo gelesen, das wäre so eine Art Dienstleistung von Firefox. Kann das sein? Ich will das aber so gar nicht. Lässt sich das nicht ausschalten?

Mozilla Brwoser: Version 57.0 (64-Bit)
Windwos 10

Danke Ines

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22.4k Punkte)
Hallo Ines,

schau mal in der Datei
[code]C:\Windows\System32\drivers\etc\hosts[/code]
mit irgendeinem Texteditor. Möglicherweise ist hier eine Umleitung enthalten.
Die Datei besteht aus reinem Text, die meisten Zeilen sind üblicherweise mit einem vorangestellten # auskommentiert. Nur Zeilen ohne das #-Zeichen sind gültig.
Ist hier irgendeine Zeile, die auf google.de endet? Wenn ja, dann setze das #-Zeichen an den Zeilenanfang.

Du kannst die Datei aber nicht einfach editieren und abspeichern, weil sie geschützt ist. Der einfachste Weg ist, die Datei auf den Desktop zu kopieren, sie dort zu editieren und anschließend die neue Version wieder in den Ordner kopieren. Da kommt dann die Sicherheitsabfrage, die du mit Ja bestätigst.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.4k Punkte)
Bist du dir sicher, dass es auch die Adressleiste ist? Es liest sich ein wenig so, als ob du die Suchleiste nutzt.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von iwachs Experte (2.3k Punkte)
Hallo, ich habe es gelöst. Es war etwas in den Einstellungen. Ich kann aber nicht mal mehr genau sagen, was ich geändert habe (ich habe so viel probiert), plötzlich ging es.

Aber ich habe oft das Problem im neuen Firefox, dass beim ausfüllen von Formularen das Formular nach unten springt. Also nicht wirklich das Formular, sondern ich sehe dann die untere Seite der Internetseite. Das hatte ich vorher auch nicht. Warum ist das so?

Danke Ines
...