2k Aufrufe
Gefragt in Bildbearbeitung von
Hallo

Ich möchte CD Cover einscannen,

wie bekomme ich gute Qualität hin?

Tipps & Tricks?

LG 360

19 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (17.8k Punkte)
Problem beim Scannen von gedruckten Bildern ist oft das Raster, was beim Scannen mit hoher Auflösung sichtbar wird.

Als ich noch mit MP3's Musik gehört habe, war ich zu faul zum Scannen und hab mir die Coverbilder im Netz gesucht.
Hier z.B. [url]http://www.freecovers.net/ [/url]
oder hier: [url]https://www.discogs.com/[/url]

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
Das scannen klappt ganz gut. Nur leider habe ich auf manchen Cover
streifen. Woran kann das liegen?
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.5k Punkte)
Hallo 360,

diese Linien sind genau das, was Flupo meinte. Bei gerasterten Bildern entstehen durch die Interferenz zwischen Punktabstand des Rasters und Pixelabstand der Scannerabtastung [url=https://de.wikipedia.org/wiki/Moir%C3%A9-Effekt]Moire-Muster[/url].
Manche Scannersoftware bietet direkte Möglichkeiten solche Muster zu entfernen. Machmal hilft eine leicht Unschärfe in den Scannereinstellungen zur Beseitigung.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Danke schön.

Ich habe beim anderen Scanner mit anderer Software,
keine Streifen im Cover. Leider ist die Qualität bei beiden nicht so doll.

Brauch wohl dafür ein sehr hochwertigen Scanner.
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.5k Punkte)
Nicht unbedingt. Auch ein hochwertiger Scanner hilft nicht gegen Moire. Das entsteht durch die Interferenz zwischen Rasterung und Pixelauflösung. Wenn der Scanner eine Auflösung hat, die wesentlich höher ist, als die Rasterung der Vorlage, dann entsteht Moiree bei der Wiedergabe auf dem Bildschirm oder dem Drucker, weil es jetzt zwischen der im Scanner noch erfassten und aufgelösten Rasterung und der Pixelauflösung der Bildausgabe zu Moire kommt.
Da hilft wirklich nur eine Nachbearbeitung über geeignete Filter.

Wenn bei den anderen Scannern mit geringerer Qualität kein Moire auftritt liegt das an der unschärferen Abbildung der Scanner. Die wirkt dann schon als Filterfunktion.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
[quote]Da hilft wirklich nur eine Nachbearbeitung über geeignete Filter.
[/quote]

Hat denn jemand Erfahrung mit Scanner Software?
Gibt ja so viele.
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.5k Punkte)
Hallo 360

das kann, muss aber nicht unbedingt in einer Scannersoftware erfolgen.
Wenn die mit deinem Scanner mitgelieferte Software keine Filter zur Vermeidung von Moire bietet, kannst du das auch mit jeder anderen Bildbearbeitung erledigen. Welche Software benutzt du da? Möglicherweise kann dir bei Kenntnis der Software jemand sagen, wie die richtigen Filter in dieser Software hießen.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo Computerschrat

Ich benutze z.Z. das Tool [b]Microsoft Scan[/b]. Und zum bearbeiten von
Fotos
[b]Paint.Net[/b].
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (32.5k Punkte)
Hallo 360,

Microsoft Scan ist meines Wissens nach nur eine Oberfläche, die sich der Funktionen des Scannertreibers bedient. Ob MS-Scan selbst irgendwelche Filterfunktionen anbietet, weiß ich nicht.

In Pain.net musst du mal unter "Werkzeuge" nach den Funktionen "Unschärfe", oder "Median" suchen und mit diesen Funktionen experimentieren.

Grundsätzlich solltest du im Scanner die höchste mögliche Auflösung zum Scannen einstellen.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Ich hab die Punkte bei [b]Paint.Net[/b] gefunden. Bekomme diese Streife
aber irgendwie nicht weg.
...