485 Aufrufe
Gefragt in BS-Sonstige von
bei meinem alten HP Paviion Notebook läst sich auf einmal nur noch Freedos installieren, kein anderes Windows, kein Linux, egal welche Distri.Hatte zwischenzeitlich eine größere Festplatte eingebaut die jedoch wieder ausgebaut und die orginale wieder eingebaut.Egal ob win 98, ME, 2000, XP, Ubuntu, Suse, die Installation bricht nach einigen Minuten ab bei Linux beginnt sie erst gar nicht.Freedos 1.0 und 1.1 ließ sich problemlos installieren, aber das wollte ich nicht so gerne haben. Es starten auch keine Linux Live CDs zb. Knoppix.
schon komisch.
Kann mir jemand einen Tip geben, das alte Pavillion ist sonst einwandfrei in Ordnung.

Grüße

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.1k Punkte)
Ohne genauere Infos wird es schwer.
Ich tippe mal auf einen fehlenden Treiber für die SATA-Schnittstelle, ohne den die Platte nicht korrekt funktioniert.
Wie weit kommst du mit der Installation denn genau? Gibt es Fehlermeldungen?

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von poldie-3 Experte (2.2k Punkte)
Hallo,

ist zwar in Deutschland verboten, aber bei dem "Teil" wäre sie
angebracht:
die Sterbehilfe.

MfG
0 Punkte
Beantwortet von macgyver031 Experte (1.9k Punkte)
[quote]Kann mir jemand einen Tip geben,[/quote]

Mit MemTest86 den Arbeitsspeicher testen. Vermutlich ist der Speicher über 1024kB defekt und somit wird kein Modernes BS starten oder installieren.
0 Punkte
Beantwortet von
Teste mal die Festplatte ob die defekt ist, hatte das gleiche problem gestern auch bei einem Laptop, daließ sich auch nur noch ein altes XP von ner Live CD starten. Windows 10 Livwé DVd startete überhaupt nicht mehr. Platte von XP aus mit HDD Scan getestet und bei 5 % schon 13 defekte Sectoren. Alles klar !
...