787 Aufrufe
Gefragt in SN Intern von friedel Experte (3.3k Punkte)
Hallo,
das es hier offensichtlich nicht möglich ist, Mitglied zu sein ohne immer wieder [xurl=http://jamaipa.de|Jamaipa - Suche ohne Spam und Shops]Spam[/url] zu bekommen, möchte ich, dass mein Account gelöscht wird.

Ich habe noch nie zugestimmt, dass ich benachrichtigt werde, wenn irgend jemand irgendwo etwas postet.Außerdem habe ich die E-Mail-Adresse in meinem Profil geändert. Trotzdem bekomme ich immer wieder E-Mails, weil angeblich jemand zu irgend einem Thema einen Beitrag geschrieben hat an die E-Mail-Adresse, mit der ich mich vor vielen Jahren mal hier registriert habe.

Da das [xurl=http://www.supportnet.de|Supportnet - Computer und Internet Forum]Supportnet[/url] meiner Meinung nach eh unbrauchbar geworden ist, weil man vor lauter Werbung kaum Beiträge lesen kann und weil die Qualität der Beiträge meist unterirdisch ist, möchte ich hier nicht länger Mitglied sein und insbesondere keine Mails mehr bekommen

mfg Friedel

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von doc-jay Experte (6.8k Punkte)
Komisch. Ich bin seit etlichen Jahren hier angemeldet und kriege keine einzige Werbung angezeigt oder irgendwas geschickt.
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (15.6k Punkte)
Hi Friedel,

ich verstehe nicht ganz was du damit meinst. Beiträge werden hier nach 2 Wochen geschlossen, also kann es nicht vorkommen, dass du benachrichtigt wirst wenn in alten Beiträgen neue Antworten kommen.

Du hast es selber in der Hand ob du benachrichtigt wirst oder nicht wenn du einen Beitrag verfasst. Einfach den Haken bei "Ich möchte bei Antworten benachrichtigt werden." weg machen oder anhaken.

Ich hab gerade mal in die Datenbank geschaut, da ist bei dir eh keine wirkliche e-Mail Adresse gespeichert.

Schicke mir doch bitte mal eine Beispiel Mail, die anscheinend von Supportnet an dich geschickt wird, das würde mich sehr wundern.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von mickey Experte (4.8k Punkte)
Friedel, dass Beiträge nach gewisser Zeit geschlossen werden kannst du recht einfach selber prüfen indem du z.B. mal Beiträge von vor drei Monaten oder älter aufrufst und runterscrollst. Es ist technisch also nicht möglich dass du über Antworten zu Beiträgen von "[i]vor vielen Jahren[/i]" benachrichtigt wirst.

Gruß,
Mic
0 Punkte
Beantwortet von
nein, er schreibt nicht dass er Antworten zu Beiträgen von vor vielen Jahren bekommt, sondern auf eine Mailadresse mit der er vor vielen Jahren mal registriert war.

find es allerdings auch etwas überzogen gleich den Account löschen zu wollen wegen paar Mails (was sich sicher klären lässt) und etwas Werbung (Adblock installieren?)
man muss aber dazu erwähnen das die eine Overlaywerbung die je nach Auflösung die halbe Seite verdeckt schon nervig ist
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, das mit der Benachrichtigung kann ich nicht bestätigen, da ich nie welche bekam, ich klickte es immer weg. Aber mit den Mails schon...
Hier ging es allerdings um Fragen/Kommentare die unerwünscht im meinen Postfach landeten, obwohl ich einen Hinweis gab, dass ich nur im Forum darüber mich mitteilen will.
Später als eine weitere Maßnahme verfasste ich eine automatische Antwort, was sich in der Praxis nicht wirklich bewährt hat, da es zwar weniger wurde, aber es gab immer noch welche die etwas begriffsstutzig waren.

Hier half nur die Mailadresse (eigens für das Supportnet eingerichtet) richtig aus dem Verkehr zu ziehen und mich ab da nicht mehr als Member zu anmelden.
Es ist schon solange her, dass ich mich an beide nicht mehr erinnern kann. Also hast du die Adressen (neu, alt), die du auch für den üblichen Schriftverkehr verwendest, veröffentlicht, dann war das nicht so wirklich durchdacht.

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (15.6k Punkte)
Also nur um das klar zu stellen:

Fall1:
Es gibt Benachrichtigungsmails für den Fall, dass auf eine Frage neue Antworten gekommen sind, und ob man die bekommt stellt man selber beim Stellen der Frage oder Antwort ein indem man den Haken bei "Ich möchte bei Antworten benachrichtigt werden." an- oder abklickt. Diese Mails werden vom Supportnet System verschickt.

Fall2 (den es nicht gibt):
Ansonsten gibt es keine Mails von irgendjemandem mit Fragen oder Spam, da die E-Mail Adressen der Mitglieder nirgends sichtbar sind, wenn man sie nicht selber in einem Beitrag angegeben hat (und auch solche Verirrungen versuchen wir ständig zu löschen).

Fall3:
Es kann Fragen über den privaten Nachrichtendienst (keine E-Mails) des Supportnets geben, das sind aber dann keine E-Mails sondern eben private Nachrichten innerhalb des SupportnetSystems.

Nochmal, kein Benutzer des Supportnet kann einem anderen Nutzer eine E-Mail schreiben, wenn diese nicht vorher absichtlich ihre E-Mail Adressen untereinander ausgetauscht haben!

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von hallogen Experte (1.5k Punkte)
hallol
Soweit,so gut.Nix Neues im Supportnet.
Eigentlich gings ja aber auch um die Löschung des Accounts.
Von Friedel etwas halbherzig gefordert mit offensichtlich, vorgeschobener Begründung.
Meine erste Reaktion wäre , erstmal  alles zu löschen was in [b]meiner[/b] Macht steht.
Hat er aber nicht. Weil?  Der Name ist weg und der [u]Member[/u] sowieso. Es hat so was Endgültiges ;).
Egal! Die Frage war ja:
Kann sein (ein,mein) Konto gelöscht werden oder nicht?
Richtig gelöscht und nicht nur der Login gesperrt?
Bei Fragen und Antorten wird aus "Friedel" ein "anonym", "gelöscht" oder "gesperrt"?
Das kann die alte Tante Supportnet doch  garnicht, oder?
Damit komme ich zu den Nutzungsbedingungen.
Das Internet vergisst bekanntlich nichts.
Das Supportnet  auch nicht?
Es steht geschrieben: [quote]Wir teilen Ihnen auf Anforderung umgehend mit,
ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind.
Sollten trotz unserer Bemühungen falsche Informationen gespeichert sein,
werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin umgehend berichtigen.[/quote]
Über die Jahre ändern sich ja manchmal die "Eigenen Daten".
Gibts eigentlich sowas wie eine History eines einmal angelegten Profils?
Danke.
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (15.6k Punkte)
Hi Halogen,

Problem ist nur, dass Friedel sich so ungenau ausdrückt. Wenn er tatsächlich Spam auf eine alte E-MailAdresse bekommt dann wird das Problem nicht gelöst indem wir hier seinen Account löschen.

Daher meine Nachfragen.

Und natürlich können wir Accounts richtig löschen. Oft wird aber mit dem Wunsch nach dem Account löschen etwas ganz anderes erhofft, dass man nicht mehr mit seinem angegebenen Namen bei Tante Google gefunden wird.
Und das geht viel schneller wenn man den Account nicht löscht sondern die angegebenen Daten ändert (also Klarnamen und Co).

Daher frage ich gerne nach warum der Account gelöscht werden soll.

Bei Friedel ist mir immer noch unklar was er eigentlich mit diesen Spam Mails meint und solange er sich dazu nicht äußert will ich erst mal nichts machen, was man dann nicht mehr ändern kann. Löschen ist dann eben auch wirklich gelöscht.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von mickey Experte (4.8k Punkte)
@antispam:

[quote]Trotzdem bekomme ich immer wieder E-Mails, [u]weil angeblich jemand zu irgend einem Thema einen Beitrag geschrieben hat[/u] an die E-Mail-Adresse[/quote]

Wenn jemand ZU einem Thema einen Beitrag schreibt nennt sich das üblicherweise (1) Antwort, oder von mir aus (2) neues Thema. Da wir zur Option (2) noch niemals nicht eine E-Mailbenachrichtigung angeboten haben oder anbieten, bleibt also nur Option ZU (1).

Wobei mir persönlich -statt dem ganzen Brainstorming Unbeteiligter- lieber wäre von Friedel einen Nachtrag oder ein Beispiel zu lesen.

Gruß,
Mic
0 Punkte
Beantwortet von mickey Experte (4.8k Punkte)
Hier wird so langsam die Gruppe SN Intern mit der Plauderecke verwechselt. Das kostet uns nur unnötig Zeit, die wir gerne anderweitig investieren würden.

Solange von Friedel also keine Ergänzung kommt wäre es nett wenn es uns überlassen wird, wann wir einen Account löschen. Das passiert sicher nicht, solange augenscheinlich ein Missverständnis vorliegt, und dazu braucht es auch keine Aufforderungen Dritter, die ich hier weiterhin rausnehmen werde.

Gruß,
Mic
...