111 Aufrufe
Gefragt in WindowsXP von bekommt6 Einsteiger_in (3 Punkte)
Moin.

Den Akku von meinem Dell Latitude E5510 hat mal wieder das zeitliche gesegnet. Ist schon der 2te - habe damals meinen ersten auf Kulanz nach ca. 15 Monaten getauscht bekommen. Aber der aktuelle hat auch keine 2 Jahre gehalten. Das interassante ist nur, dass die Akkus innerhalb von einem Monat von ca. 80% Leistung auf komplett 0 abfallen. Das hab ich noch bei keinem Laptop erlebt. Was macht Dell da fürn Scheiß?

Aber zum Thema:

Da Dell für einen neuen Akku je nach Kapazität zwischen 143 und 165 Eier verlangt :freak:, habe ich mich mal bei ebay umgeschaut.

Dort gibt es entsprechende Akkus schon ab 35€

https://www.ebay.at/itm/Laptop-Akku-fur-Dell-Latitude-E5400-E5500-E5410-E5510-6600mAh/253247316386?hash=item3af6b761a2:g:RcYAAOSwCxdazNOv

http://www.notebooksakku.com/dell-latitude-e5510-laptop-akku.html

Jetzt würden mich von euch Erfahrungen interessieren. Hat einer von euch schon mal einen Akku von einem dieser Anbieter verbaut? Und was taugen die? Ich mein die Kosten gerade mal 20% von schrottigen Dell dingern.

Oder vielleicht hat jemand einen ganz anderen Tipp?

Danke im voraus

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (15.6k Punkte)

Hi bekommt6,

also was Notebook Akkus angeht hab ich tatsächlich keine Erfahrung mit Ersatzakkus aber was Smartphones angeht schon (elektrische Zahnbürsten, mp3 Player … auch).

Die billigen eBay Akkus sind allemal vergleichbar mit den Originalen. Auch wenn sie etwas weniger lange halten sollten macht der Preis das ja lange wieder gut.

Die Akkuhändler auf eBay haben ja zum Teil auch mehr als 10 000 Transaktionen ausgeführt und immer noch über 99% gute Bewertungen, da können die Akkus nicht schlecht sein.

Da man bei einem Notebook Akku nicht mal das Gehäuse öffnen muss um den Akku auszutauschen kann man dann auch ruhig einen neuen kaufen wenn der "alte" schwach wird.

Gruß Fabian

0 Punkte
Beantwortet von vadderloewe Mitglied (163 Punkte)
Das sehe ich genau so.

vadder
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.1k Punkte)

Ich hab vor einer Weile einen Ersatzakku für mein Dell XPS 17 gekauft und die günstigste Variante gewählt, die ich finden konnte. Das Ding funktioniert, wird aber ab und zu beim Einschalten mit eingestecktem Stromkabel als nicht kompatibel angemeckert. Stecke ich das Kabel erst nach dem Hochfahren an, kommt keine Meldung. Damit kann ich leben.

Da man bei einem Notebook Akku nicht mal das Gehäuse öffnen muss um den Akku auszutauschen...

Das kannst du heutzutage aber nicht mehr so einfach voraussetzen. cool

 Gruß Flupo

0 Punkte
Beantwortet von kody Mitglied (467 Punkte)
Hi,

beim Akku-Kauf kannst Du, wie bei anderen Dingen auch, Pech oder Glück haben. Bei Ersatzakkus für ältere Laptop-Typen sind diese meist überlagert und dies wirkt sich auf die Lebensdauer aus. Diese Erfahrung habe ich leider auch schon gemacht.

Gruß, Kody
...