142 Aufrufe
Gefragt in Mainboard CPU RAM von junta Einsteiger_in (50 Punkte)
Hallo liebe Leutz,

habe ersatzweise ein altes Mainboard ausgekramt (Grund: siehe anderen Beitrag)

Mainboard: Asus P8H61-I
CPU: Intel Pentium G2030
Ram aus anderem System (100% i.O.)

das System bootet aber nicht geht an und wieder aus und das in einer schleife.(am Lüfter beobachtet)

habe beide Komponenten vor vielen Jahren gebraucht gekauft und nie benutzt.

nun frag ich mich was kann es sein?

CPU oder Mainboard ?

Netzteil kann ich auch ausschließen da es am anderen System funktioniert.

wenn ich die CPU ausbaue und ohne CPU starte bleibt der Lüfter an und läuft normal

kann leider nicht mit anderen Komponenten gegentesten weil ich nix passendes habe .

kann ich davon ausgehen das es an der cpu liegt ? wenn das System ohne CPU eingeschaltet bleibt?

bin für jeden tipp dankbar!

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22.1k Punkte)

Hallo junta,

das kann viele Ursachen haben, deshalb kannst du nicht unbedingt auf die CPU schließen.

Du solltest die BIOS Batterie herausnehmen, den CMOS Speicher zurücksetzen und eine neue Batterie einsetzen. Für das Löschen, siehe hier: https://www.asus.com/de/support/FAQ/1000851/

Wenn die Komponenten schon viele Jahre herumliegen, können Kontakte korrodiert sein. Die Kontakte der Speicherriegel kannst du mit einem Radiergummi vorsichtig sauberrubbeln. Lass aber mal den Speicher draußen und setze nur die CPU ein. Jetzt sollte beim Einschalten ein Beep-Code entsprechend dieser Beschreibung https://www.asus.com/de/support/FAQ/1029959/ zu hören sein.

Wenn der nicht zu hören ist und du sicher bist, dass das Netzteil ok ist, dann bleibt die CPU oder das Mainboard. Dazu kann ich aber per Ferndiagnose nichts näheres aussagen.

Gruß computerschrat

0 Punkte
Beantwortet von junta Einsteiger_in (50 Punkte)

hallo computerschrat und danke für die antwort.

ich habe cmos schon gelöscht und Batterie auch ersetzt war der erste schritt.

die kontakte sind alle in Ordnung. der Speicher lief ja im alten System täglich und die Gold kontakte sind alle noch io.

habe auch mehrmals ein und ausgesteckt um sicherzugehen das alles richtig sitzt!

die Sache mit dem Beep ton war auch meine Hoffnung um den Fehler einzugrenzen … -_- 

leider hat dieses Board keinen Anschluss oder fest verbauten Speaker.

und ja Netzteil kann ich klar ausschließen da es an anderem Systemen läuft.

ich  habe eine neue CPU bestellt jetzt heißt es abwarten und testen danach weiß ich es ja .

mit etwas glück läuft es dann wenn ich Pech hab ist es das Mainboard .

MfG

Junta

+1 Punkt
Beantwortet von kody Mitglied (481 Punkte)
Hi,

hast du mal geschaut, ob Kondensatoren auf dem Board aufgebläht sind. Das siehst du auf der Oberseite der Kondensatoren, wenn sich die kreisförmige Fläche leicht nach oben wölbt. Dann ist das Board hinüber.

Das ständige Ein- und Ausschalten, könnte auch an einer falschen Verkabelung liegen. Dein Erscheinungsbild erinnert mich an einen dauerhaft gedrückten Power-Knopf. Nur mal so, als Hinweis.

Beim CPU-Kühler-Einbau, Leitpaste nicht vergessen. Sonst schaltet der PC nach kurzer Zeit auch ab.

Gruß, Kody
...