103 Aufrufe
Gefragt in W-LAN von luggi Einsteiger_in (63 Punkte)

Hallo liebes Forum !

Nach dem Wechsel meines Internet & Telefonanbieters von der Telekom zu Kabel Deutschland (Vodafone ) bekam ich an Stelle der alten Fritzbox 3270 von Vodafone einen neuen Router : WLAN-Kabelrouter Compal CH7466CE. Alle Smartphones, Laptops etc. funktionieren im neuen Netzwerk einwandfrei... bis auf den WLAN Laserdrucker ML 2955 DW von Samsung, sofern ich ihn per WLAN betreiben  oder von anderen Geräten auf den Drucker zugreifen  möchte.

Der einfachste Versuch, mittels der WPS-Tasten am Router und Drucker, ihn ins neue Netzwerk einzubinden, klappt leider nicht. Auch finde ich in den Druckereinstellungen keine Möglichkeit, ihn auf das neue Netzwerk einzustellen. Lt. den ausgedruckten Netzwerkinformationen des Druckers wird immer noch die alte Fritzbox genannt.

Wer weiss Rat ?

Für Eure Antworten im voraus besten Dank und freundliche Grüße

Luggi

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.1k Punkte)

Wenn du die SSID und das Kennwort für dein WLAN kennst, sollte es sich auch manuell konfigurieren lassen.

Hier ist eine Anleitung dazu, die aber leider nicht jeden Schritt einzeln zeigt.

Wenn es nicht klappt, brauchen wir mehr Details.

Gruß Flupo

0 Punkte
Beantwortet von luggi Einsteiger_in (63 Punkte)
Hallo Flupo,

vielen Dank für Deine Antwort und den Link mit der Anleitung. Leider klappt das so nicht, weil der Drucker kein Bedienfeld mit Menütaste hat.

Ich werde den Drucker jetzt mal manuell deinstallieren und neu installieren; damit sollten die alten gespeicherten Netzwerkinformationen gelöscht und er wieder "clean" sein.

Ich gebe hier Bescheid, ob es so geklappt hat.

Gruß Luggi
0 Punkte
Beantwortet von luggi Einsteiger_in (63 Punkte)
Hallo Flupo und Forum,

das Problem hat sich -wie erhofft- erledigt :  Deinstallation und bei der Neuinstallation über WLAN konnte ich dann mein neues Netzwerk auswählen.Seitdem kann ich mit allen Geräten bei eingeschaltetem Drucker auf diesen zugreifen.

Dennoch wundert es mich schon, dass man bei jedem Anbieterwechsel mit neuer Hardware komplett neu installieren muss. Da gibt's doch sicher eine einfachere Lösung ?

Gruß

Luggi
...