106 Aufrufe
Gefragt in Mainboard CPU RAM von
Bearbeitet
Guten Tag,

ich würde gerne wissen ob die Asus Modelle A53S und X53S Ersatzteilmäßig kompatibel sind. Das Mainboard meines X53S ist leider defekt, jedoch wurde mir ein A53S günstig zum ausschlachten angeboten. Ich möchte den Schaden an meinem Laptop nicht verschlimmern.

Die genaue Bezeichnung meines Laptops lautet; ASUS X53S K53SV - X53SV SX254V.

Die genaue Bezeichnung des A53S ist mir leider nicht bekannt. Der Prozessor bei meinem Laptop ist ein Intel® Core™ i7 2670QM, beim A53S ein Intel® Core™ i7 2630QM. Unter Systemmodell und BaseBoard-Produkt steht K53SV beim A53S.

Es wäre nett wenn mir jemand hiermit helfen könnte.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (3.9k Punkte)
Hi

Solange wie das Board ins Gehäuse sowie der Anschluß für das Display passt spricht doch nichts dagegen es auszuprobieren,

Die Festplatte mit deinen Daten kannst du ja erst anschließen, wenn das Gerät wieder funktioniert.

Mfg Micha
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.4k Punkte)
Bei Notebooks ist sowas immer heikel. Da hat man manchmal selbst innerhalb eines Typs Abweichungen. Ich würde deshalb direkt bei ASUS nachfragen.

Dass so ein Boardwechsel nicht ganz trivial ist und neben einigem Sachverstand auch handwerkliche Fähigkeiten erfordert, sollte klar sein.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
Ich kenne mich zwar nicht mit der Kompatibilität der Teile aus, aber beim Ein-, und Ausbauen hatte ich bis jetzt noch nie Probleme. Ich mache mir nur Sorgen welche Schäden durch falsche Ersatzteile entstehen können. Im besten Fall funktioniert es nicht, im schlimmsten könnte es laut "Fachmann" zu einen Totalschaden kommen. Den A53S zum einfach mal auszuprobieren zu kaufen ist auch nicht wirklich eine Option.
0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (3.9k Punkte)
Hi

Sagen wir es doch mal so:

Da es um den Austausch des gesamten Mainboards (falls dieses mechanisch passt) geht, sollten ja weitere "Ersatzteile" ja nicht benötigt werden. Beim Pc kann ich ja auch ohne Probleme das Mainboard mechanisch tauschen ( wenn der Formfaktor ins Gehäuse passt). Wie das dann mit der Software aussieht (Neuinstallation, neue Aktivierung etc ) steht auf einem anderen Blatt.

Im Prinzip könnte man ja auch das "Spendernotebook" mit den eigenen Sachen bestücken (RAM, Festplatte) und dieses dann weiter benutzen.

Wenn der "Spender" soweit in Ordnung ist, wäre das auch der einfachste Weg.

Mfgt Micha
0 Punkte
Beantwortet von
ok wahrscheinllich ganz blöde Frage, aber abgesehen von potenziellen Softwareproblemen, mit dem Strom Spannung etc. kann es da keine Probleme geben? Wie gesagt, ich kenne mich halt nicht mit sowas aus. Der Fachmann sprach von Kurzschlüssen die durch kompatiblitäts Probleme entstehen könnten und den ganzen Laptop "schmoren" würden.

Das A53S ist leider eher ein Bastelgerät. Teilweise schon ausgeschlachtet. Das Mainboard ist halt noch drin und funktionsfähig. Ein neues würde mich laut Internet über 100€ kosten und einen neuen Laptop kaufen erscheint mir etwas übertrieben. Besonders wenn vergleichbare Geräte 800€ aufwärts kosten. Vom Asus Support habe ich bis jetzt leider noch keine Antwort bekommen.
...