184 Aufrufe
Gefragt in Smartphone von halfstone Profi (15.8k Punkte)
Hi,

ich brauche mal eure Schwarmintelligenz.

Huawei wird ja von Trump sanktioniert und daher sollen die Preise von Huawei Geräten deutlich sinken, was erst mal schön ist.

Leider hängen davon auch die Updates ab, die Huawei auf ihre Smartphones bringen kann. Diese werden dann, dank Trumps Gemütslage nicht mehr von Huawei geliefert werden dürfen. Im Gespräch war, dass nur noch Sicherheitsupdates kommen werden.

Ich interessiere mich jetzt ausgerechnet für ein Huawei Gerät nämlich das HUAWEI Mate 20 X weil es einen so großen Display hat (7,2 Zoll). Da ich viel Video schaue und lese wäre das mein Wunschgerät.

Ich benutze meine Handys aber meist auch sehr viel länger als eine Gerätegeneration, daher bin ich davon abhängig, dass das Betriebssystem relativ frisch bleibt und ich damit auch die aktuellen Apps installieren kann. Das funktioniert ja bei meinem aktuellen iPhone perfekt, leider gibt es von Apple nichts vergleichbares und wenn dann wäre mir das auf jeden Fall zu teuer.

Ich hoffe ja, dass Herr Trump eines morgens aufwacht und sich seine Gemütslage wieder eingepegelt hat und das Thema kein Android für Huawei vom Tisch sein wird, aber das ist eben Glaskugellesen. Vielleicht hat sich bis dahin ja Huawei komplett gegen Android entschieden und macht sein eigenes Ding, daher ist es im Moment wohl relativ riskant sich ein Huawei Gerät zu kaufen.

Was meint ihr, wie geht das mit Huawei, Android und Trump aus?

Gruß Fabian

8 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.4k Punkte)
Ich würde wahrscheinlich kein Huawei Gerät mehr kaufen. Ich glaub, dass die Amis da den längeren Hebel haben.

Huaweis Patent-Konter wird ja wahrscheinlich auch durch eine Gesetzänderung abgeschmettert. Grund zur Hoffnung bestünde m.E. nur dann, wenn die amerikanische Wirtschaft nicht mitspielen würde und danach sieht es im Moment nicht aus.

Andererseits hat Microsoft wieder Huawei-Geräte im Angebot. Mal sehen, wie das weitergeht.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (22.2k Punkte)
Ich würde momentan auch kein Huawei Handy kaufen. Die Hoffnung, dass Trump irgendwann aufwacht plötzlich Vernunft bei ihm aufkeimt habe ich nicht. Es könnte sein, dass Huawei jetzt ziemlich schnell mit einem eigenen Betriebssystem auf den Markt kommt. Wenn es so wäre, dann würde bestimmt auch das Mate 20 damit laufen, aber sicher ist das halt nicht und bis dann die gängigen Apps dafür verfügbar sein werden, wird es auch noch eine Weile dauern.

Ich denke, für die Zeit bis zu den US Neuwahlen wird sich an der Blockade von Huawei nichts Wesentliches ändern. Für die Zeit danach hoffe ich stark, aber ich fürchte, die Wählerschaft dort hat das Gefahrenpotential in Trump immer noch nicht erkannt.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (4.2k Punkte)
für einen Normaluser der sowieso nicht weiß was Updates sind wäre das alles egal.

Wobei du kein Android finden wirst, das 5 Jahre Updates liefert. Maximal 2 oder 3. Danach noch Patches.

Gruß Steffen2
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (15.8k Punkte)

Also ich hab ja sehr lange mit meinem Sony Xperia Ultra, damals schon 6,irgendwas Zoll, nur 6 mm dick und wasserdicht gelebt, bis ich dann darauf wegen fehlender Updates ein Caynogenmod installiert habe. Wenn es nicht so langsam geworden wäre und auch Caynogen eingestellt worden wäre würde ich es wahrscheinlich immer noch benutzen.

Hmm, vielleicht warte ich noch weiter ab bis man die Huawei Teile wirklich für nen Appel und ein Ei bekommt. Ab Übermorgen würde man es bei Mediamarkt für 500 Euro bekommen können, was noch weit entfernt von "das kaufe ich mir, egal ob ich Updates bekomme oder nicht, weil es so billig ist" entfernt ist.

Gruß Fabian

 

0 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.3k Punkte)
Jede Wette das der Chinaman dich mit Updates versorgen wird. Der Chinaman ist nicht blöd. Der lässt sich das Geschäft nicht entgehen und wenn der jede Codezeile einzeln selber schreiben muss.

Aber Trump ist nur am Pokern, und er hat die schlechteren Karten. Der Chinaman hat ja schon angekündigt das er Apple-Produkte sperren lassen wird, wenn Trump die Frist verstreichen lasst und die Sanktionen greifen.

Soweit wird es nicht kommen, Trump ist zwar der bessere Pokerspieler, aber hat wie gesagt die schlechteren Karten. In 1-2 Monaten wird man sich einig werden... Und wenn es dann wirklich eskalieren sollte, dauert es darauf folgend bestimmt nur wenige Monate bis wieder alles in Butter ist.

Wenn ich mir die bisherige Update und Patch-Situation bei den ganzen Hersteller ansehe, was es bislang immer bei Huawei am besten.

Und zur Not würde ich, sofern vorhanden, auf LineageOS wechseln.

Hier ne Liste was aktuell geht.

https://download.lineageos.org/

Funktioniert auch bei einigen nicht aufgeführten, aber mit Einschränkungen.
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.4k Punkte)

Jetzt gibts doch noch Gegenwind aus dem eigenen Land: https://winfuture.de/news,109594.html 

Es bleibt spannend.

Gruß Flupo

0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (3.9k Punkte)
Hi

Ich persönlich denke auch, das es nicht ganz so einfach für Google werden wird. Die haben ja schlieslich auch langfristige Verträge und Verpflichtungen mit den Handyherstellern. Und Huawie ist ja nicht gerade ein kleiner Anbieter.

Vieleicht sollte Trump mal seine "Freunde" aus dem eigenen Land auf die Füße treten (z.B AT&T), damit die auch solche Projekte zu moderaten Preisen stemmen können,

Mfg Micha
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (15.8k Punkte)
Hi mufti,

bei lineageos habe ich schon nachgeschaut, leider haben die ihre Kompatibilität mit Smartphones drastisch eingedampft, das Huawei Mate 20 X ist nicht dabei.

Sonst hätte ich mir darüber gar keine Gedanken gemacht.

Wollen wir mal sehen wie dieses Pokerspiel ausgeht.

Gruß Fabian
...