63 Aufrufe
Gefragt in Grafikkarten von
Bearbeitet von halfstone
Servus liebe Genies^^

Ich werde aus meinem Laptop nicht schlau:
Prozessor: Intel Core i7-6700HQ
Ram: 32 Gb
Graka: Geforce GTX 1060
Betriebssystem: Windows10 64bit

Angefangen hat es damit, dass beim Arbeiten mit Adobe Programmen also Photoshop und Adobe Premiere sich der Laptop plötzlich ausschaltet.
Zuerst friert das Program ein, dann etwas später auch das Betriebssystem und dann wird es schwarz und der Laptop schaltet sich aus. Deaktiviere ich die GTX 1060 und betreibe den Laptop mit der integrierten Intel HD 530, läuft alles und nichts stürzt ab.
Auch ein dauerhaft erhöhter "Systemunterbrechungen" Prozess ist wieder normal, wenn ich die GTX 1060 deaktiviert habe.
Wir kennen also den Schuldigen. Treiber deinstallieren, den neuesten Treiber installieren hat nichts gebracht. Seltsam ist, dass bei einem Grafikkarten Belastungstest mit FurMark aber auch Prime95 der Laptop stabil läuft. Nichts wird zu heiß alles ok. Jetzt meine Fragen ist das ein Hardwareproblem? Wo liegt der Fehler? Bevor ich mir die Arbeit mache und den Laptop neu aufsetze, würde ich gerne wissen was euch dazu einfällt. Wie könnte ich näher an die Ursache des Problems kommen?
Hier noch ein paar Eventlogs (Leider sagen die mir garnichts):
EVENT 41 KERNELPOWER:

- EventData

  BugcheckCode 0
  BugcheckParameter1 0x0
  BugcheckParameter2 0x0
  BugcheckParameter3 0x0
  BugcheckParameter4 0x0
  SleepInProgress 1
  PowerButtonTimestamp 132066556245858445
  BootAppStatus 0
  Checkpoint 0
  ConnectedStandbyInProgress false
  SystemSleepTransitionsToOn 1
  CsEntryScenarioInstanceId 0
  BugcheckInfoFromEFI false
  CheckpointStatus 0

Vielen Dank^^

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von
Bearbeitet

ist ein reines Temperatur Problem (nVidia Chips werden sehr heiss)

Tipp! Gute Laptop-Unterlage verwenden zum Beispiel Steinplatte oder es gibt auch Notebook-Ständer mit Kühlfunktion regelbare Lüfter

Wichtig ist auch die AuslagerungsDatei einstellen auf Größe wird vom System verwaltet

Versuche auch mal !!

RAM Speicher sollte nicht manuell übertaktet sein! (eventuell auch den CPU Turbo deaktivieren)

Auch das schaded nicht, Festplatte auf Fehler überprüfen !!

In die Eingabeaufforderung im Admin_Modus folgendes eintippen !!

chkdsk /f

Auch beachten? Ist der Photoshop und Adobe Premiere schon für Windows 10 (64bit) oder eine andere ältere Version? Dann auf den Kompatiblitäts-Modus achten (siehe Eigenschaften Verknüpfung)

Bitte auch beachten, der Windows Defender hat eine Ordner-Überwachung (Ramson-Schutz) ..da mal nach gucken ob der Ordner-Zugriff gewährleistet ist zu den beiden Programmen bzw. zu den Speicher-Orten

...