59 Aufrufe
Gefragt in Tabellenkalkulation von robbi58 Mitglied (476 Punkte)

Hallo liebes Forum!

Ich habe gerade einen Versuch gestartet, eine Gleichung mit Variablen auf beiden Seiten so zu gestalten, dass nach Eingabe der entsprechenden Werte excel diese automatisch löst. Leider ist es nur bei einem Versuch geblieben, da ich mir das ganze wesentlich einfacher vorgestellt habe. Dazu kommt, dass mein PC nicht das tut, was ich will (na ja, kommt ja öfter mal vor und der Fehler sitzt meist vor dem PC).

Problem 1:

Im Feld B5 zeigt erscheint in der Zelle nur ein Teil der Formel und führt keine Berechnung durch (das Ergebnis sollte 1 sein - dies habe ich im unteren Bild eingefügt). Im Vergleich dazu habe ich im Feld g5 mit derselben Formel gearbeitet, hier wird im Gegensatz zu b5 die Berechnung durchgeführt und die Zelle bleibt leer. Habe sämtliche Formatierungen vorgenommen, nur das Ergebnis blieb immer gleich. Dasselbe gilt für das Feld M3, wo ich die Wenn-Formel (siehe Bild ganz oben) ohne Erfolg eingegeben habe (die Berechnung erfolgte über Umwege).

Problem2:

Bei diesem Beispiel soll im nächsten Schritt auf M5 die Zahl +4 aufscheinen. Dazu muss ich aber das Minuszeichen auf d5 und die Zahl 4 auf d6 miteinander in Verbindung bringen, sodass auf M4 die gewünschte Zahl eingeschrieben wird. Zudem muss ich excel noch mitteilen, dass diese Berechnung nur dann durchgeführt wird, wenn das Feld b5 nicht leer ist (andernfalls müsste ja das Programm auf der rechten Seite rechnen - z.B. wenn die Gleichung in der 5. Zeile so aussieht:   - 2 = 3 x - 8; nämlich +8).

Klingt etwas kompliziert, vielleicht denke ich auch zu kompliziert und die Lösung gestaltet sich wesentlich einfacher.

Ich hoffe, dass irgenjemand eine Idee/einen Vorschlag hat, der mit weiterhelfen könnte.

Danke im Voraus für alle Vorschläge. Robert

5 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von

Hallo Robert,

zu Problem 1)

Versuch mal die letzten beiden Anführungszeichen in B5 herauszunehmen:

=Wenn(B3+M3=0;"";B3+M3)

(Die Anführungszeichen führen dazu, dass anstelle einer Berechnung der Text: B3+M3 ausgegeben wird)

Für M3 bitte ebenso die Anführungszeichen (komplett) entfernen.

zu Problem 2)

Da hab ich den Sachverhalt aus den ersten beiden Sätzen noch nicht ganz verstanden.

Das Problem mit "b5" liese sich auch mit einer "Wenn"-Formel beheben: =Wenn(B5<>""; ...dann mache das... ; ...sonst das andere...)

Vielleicht hilft Dir das schon mal weiter... ansonsten gerne einfach nochmal melden.

Viele Grüße

Martin

0 Punkte
Beantwortet von robbi58 Mitglied (476 Punkte)
Bearbeitet von robbi58

Hallo Martin!

Danke für den Tipp. Ich habe die Anfängerfehler behoben und die 5. Zeile ist damit erledigt. Ich habe auch deinen Vorschlag aufgegriffen und habe versucht, das Problem für die 7. Zeile mit einer Wenn(und)-Formel zu lösen. Aber es zeigt mir leider eine Fehlermeldung an.

Ich habe folgende Formeln eingegeben:

Q3:  =WENN($D$5="-";$E$5;0)

Q4:  =WENN($D$5="+";-$E$5;0)

Q5:  =WENN($I$5="-";$J$5;0)

Q6:  ==WENN($I$5="+";-$J$5;0)

P3:   =WENN(UND($B$5<>““;$D$5="-");$E$5;0)

Die Formeln in Q (ich habe diese nur für mich persönlich eingegeben um zu überprüfen, ob die Eingabe $D$5="-" funktioniert) benötige ich nicht, sondern nur die Formel in P3.

Hier erscheint die Fehlermeldung #Name. Folglich muss irgendeine Syntax nicht stimmen.

Meine Idee (mit Hilfszellen): Wenn ich in P4, P5 und P6 die Wenn(und) Formel entsprechend der Formel in P3 eingebe, dann dürfte nur ein Ergebnis aufscheinen. Ich bilde dann die Summe und habe so den Faktor ermittelt, mit dem ich dann die 7. Zeile gestalten könnte. Bisher nur eine Idee, weil die Formel einen Fehler enthält. Für einen weiteren Tipp wäre ich sehr dankbar.

Wie heißt es doch: alle Wege führen nach Rom. Ich wähle hier eben einen etwas längeren.

Danke Robert

PS: Die Zellen D5 und I5 habe ich als Text formatiert.

+1 Punkt
Beantwortet von
Hallo Robert,

freut mich, dass das soweit funktioniert.

Schau Dir bitte nochmal die Formel: =WENN(UND($B$3<>"";$D$3="-");$E$3;0) an.

Die ersten Anführungszeichen sehen bei Dir anders aus. Wenn Du die noch änderst, ist Deine Formel super zu verwenden und Du benötigst auch die Hilfszellen in P nicht.

Viele Grüße

Martin
0 Punkte
Beantwortet von robbi58 Mitglied (476 Punkte)
Hallo Martin!

Stimmt, die Anführungszeichen sehen anders aus. Ich habe diese mit meinem Handy eingegeben. Sobald ich am Tablet zurück bin, korrigiere ich diese. Dann müsste die Formel funktionieren.

Danke Robert
0 Punkte
Beantwortet von robbi58 Mitglied (476 Punkte)

Hallo Martin!

Ich habe die "-Zeichen ausgebessert und damit hat auch die Formel funktioniert. Zudem habe ich mir einen einfacheren Weg gesucht und bin dann zu folgendem Ergebnis (mit Hilfsformeln in den Spalten U und V) gekommen. Die gelben Felder können beliebig verändert werden.

Das Problem habe ich mit folgenden Formeln gelöst:

C23:   =WENN(C21+P21=0;““;C21+P21)

M25:   =U22+V22

U20:   =WENN(UND($C$23<>"";$E$23="-");$G$23;0)

U21:   =WENN(UND($C$23<>"";$E$23="+");-$G$23;0)

U22:   =SUMME(U20:U21)

V20:   =WENN(K21="-";-M21;0)

V21:   =WENN(K21="+";M21;0)

V22:   =SUMME(V20:V21)

Aber danke ans Forum und insbesondere an Martin.

Robert

...