105 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von mistermo1984xx Einsteiger_in (10 Punkte)

Hallo zusammen

Ich bin Moritz und kämpfe seit mehreren Tagen mit einem Problem:

Wir habe ein Synology NAS und können bereits via Handy unsere Bilder dort uploaden (automatisches Backup) und auch auf die Ordnerstruktur mit DSFile zugreifen.

Da ich mit dem Laptop von unterwegs arbeite, würde ich ebenfalls gerne über den Explorer auf die Ordner im NAS zugreifen können. Im WLan und Lan zu hause funktioniert das tadellos und ich habe die einzelnen Ordner via "Netzlaufwerk verbinden" eingerichtet.

Ich habe es über diese Möglichkeiten bereits versucht:

1. DDNS
Campolito.ddns.net -> Netzlaufwerke verbinden -> verbindung mit anderen anmeldeinformationen...funktioniert nicht. Schreibweise die ich eingegeben habe: \\camopolito.ddns.net sowie http://campolito.ddns.net https:// etc. geht alles nicht

2. Quickconnect
Das funktioniert mit dem Handy super, aber mit dem PC tut sich da gar nichts. Über den Browser kann ich auf das NAS und die Ordner zugreifen, aber das ist deutlich umständlicher als die Ordnerstruktur auf dem Explorer zu haben und direkt in den Ordnern zu arbeiten.

3. VPN
Verbindung ist zwar aufgebaut, aber die Netzlaufwerke erscheinen trotzdem nicht.

Port Weiterleitung ist im Router gemacht.
Im Anhang ein paar Bilder zur Visualisierung.
Sorry für die vielleicht dummen Fragen...aber mit dem Thema Netzwerk hatte ich noch nie wirklich tiefen Kontakt.

Vielen Dank vorab


 

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (14.1k Punkte)
Ein paar mehr Infos wären hilfreich.

VPN: Hast du eine VPN-Verbindung ins Heimnetz oder nur einen VPN-Internetzugriff?

Du schreibst, dass die Verbindung aufgebaut wird. Wie stellst du das fest? Schau mal, ob die VPN-Verbindung  eine IP-Adresse aus deinem Heimnetz bekommen hat (ipconfig). Wenn das klappt, sollte sich das Notebook eigentlich wie zuhause verhalten.

Portfreischaltung im Router: Was genau hast du denn freigeschaltet? Der Windows-Dateidienst benutzt das SMB-Protokoll (bzw. CIFS - ein SMB-Dialekt, TCP-Port 445). Die Freischaltung würde ich mir aber genau überlegen. Sie stellt ein enormes Sicherheitsrisiko dar.

Eine mögliche Fehlerquelle ist auch noch die Firewall des NAS. Auch hier muss der Zugriff aus dem Internet offen sein, wenn es ohne VPN gehen soll.

Gruß Flupo
...