285 Aufrufe
Gefragt in PC-Sonstiges von
Kann mir jemand sagen, wo ich aus einer sicheren Quelle Windows 3.11 Downloaden kann? Wäre sehr schön...

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.8k Punkte)
Hallo assg,

wenn du bei Google "windows 3.11 iso" als Suchbegriffe eingibst, bekommst du viele Möglichkeiten für einen Download angeboten. Ob die nun seriös und sicher sind, musst du selbst abschätzen. Einen offiziellen Download bei Microsoft kenne ich nicht. Ich weiß auch nicht, ob die angebotenen Downloads grundsätzlich legal sind, denn die Lizenzbestimmungen gelten rein formal auch heute noch.

Gruß computerschrat
+2 Punkte
Beantwortet von
Win3.11 gab es nie offiziell zum Download, daher sind alle Downloads die du dazu findest schlicht nicht legal.
–2 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.5k Punkte)
guck mal bei archive.org

Dort liegt 3.11

Der Download ist legal, die Frage ist ob du es nutzen darfst ohne Lizenz. Weiss gar nicht mehr ob damals eine Code-Abfrage vorhanden war...
+2 Punkte
Beantwortet von
der Download kann nicht legal sein, da MS diese Windows-Version nie als Download-Version zur Verfügung gestellt hat
–3 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.5k Punkte)
Na seitdem sind 30 jahre vergangen, von Dos wurde doch schon der Quellcode veröffentlicht.

Wenn es auf archive.org steht ist es auch legal, Sonst hätte Microsoft wohl schon interveniert.
+3 Punkte
Beantwortet von
"von Dos wurde doch schon der Quellcode veröffentlicht."
ja und, wurde hier nach DOS gefragt? Nein.
Win3.11 unterliegt immer noch der MS EULA und ist closed source

"Wenn es auf archive.org steht ist es auch legal"
Hammer Aussage, also alles was es dort gibt muss zwangsläufig legal sein?

es gab Win3.11 von MS nie in einer Download Version, nur in Form von Datenträgern. Gibt es das irgendwo zum runterladen hat da jemand eine Kopie von Datenträgern ins Netz gestellt was gegen die Lizenz verstößt.

Mir soll es ja am Ende egal sein was ihr euch wo runterladet, aber solche Aussagen von Leuten die ganz offensichtlich keine Ahnung haben kann ich nicht unkommentiert stehen lassen
0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (4.8k Punkte)
und die Datenträger alleine haben auch damals nicht ausgereicht. Da gehört ein Lizenz-Zettel mit Sicherheitsstreifen oder Hologramm dazu. (Wie es genau aussah, weiß ich nicht mehr)

Gruß Steffen2
–1 Punkt
Beantwortet von
Bearbeitet

Ab und an mal, spiele auch ich gerne mit alter Hardware, schade den alten Drucker hab ich nimmer. Aber einen Logi-Tech Handscanner (ScanMan Color) für WfW 3.11 und den CanoScan Lide 20 für Win98se die hab ich noch.

Den WfW 3.11er PC hab ich auch noch, den hab ich damals 1993 gekauft. Auf eBay hab ich ein neues AT Midi-Gehäuse (Blau/Weiß) vor Jahren zufällig gefunden und gleich gekauft. Hab alles umgebaut incl. neues Motherboard mit nem Pentium 233/MMX mit Pipeline Burst Cache :-) Grafikkarte ist ne Hercules Terminator 3D/S3-Virge (4MB VRam) dann ist noch dabei ne SoundBlaster AWE32-ISA, Double-Speed Cd-Rom Laufwerk, CardReader USB 1.1 auch eine Realtek Netzwerkkarte, Voodoo2, Colorado Streamer QIC-80, Zwei 1/2 Zoll Disketten-Laufwerk, 10GB Festplatte mit 2 Partitionen (in der ersten Partition ist das WfW 3.11 und in der zweiten Partition ist Win98se). Verbaut ist 32mb EDO-RAM und 128mb SD-RAM (das Mainboard hat Misch-Ram support). Intensiv benutzen tu ich den alten PC nimmer, ist nur ne Erinnerung an die gute alte Computer Zeit. Schüler fragen mich oft, zeig mal her das DOS mit DoubleSpace (DriveSpace), wir möchten mal sehen wie der Defragmentierer in 2 Schritten die Partition defragmentiert (wird ja Grafisch schön dargestellt, mit bunten Balken, zuerst wird defragmentiert, dann wird komprimiert)..

0 Punkte
Beantwortet von
und in der Bucht findet man sowas nicht , mal davon abgesehn das auch die entsprechende alte Hardware vorhanden sein muss ?

Und wenn wozu überhaupt , gibts nicht "aktuellerer" Produkte die man nutzen könnte - XP / Linux ?
–1 Punkt
Beantwortet von
Bearbeitet

Ohne original Hardware incl. schönes AT-Gehäuse (wenn nötig, selbst Lackiert) macht WfW 3.11 mit MSDOS 6.22 schlicht und einfach gesagt kein Spass. ABER es gibt schon Abhilfe für Bastler nähmlich, ein Mini-PC und da drauf zum Beispiel nen C64-Emulator usw. nutzen (macht auch Spass) Oder ein Raspberry Pi ..mit allen drum und dran und da gibt es sehr viele Möglichkeiten..

siehe hier -> https://www.raspberrypi.org/products/raspberry-pi-4-model-b/

...