69 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von besign2 Mitglied (718 Punkte)

Hallo miteinander,

ich bin sicherlich nicht der einzige, der sich hier Gedanken machen muss, ob und wann und wie man am besten dann irgendwann von W7 auf W10 umsteigt, weil man es wohl irgendwann doch muss. Ich kann mich noch an die Migration von XP auf W7 erinnern und möchte den Aufwand bezüglich des Umstieges auf W10 so gering wie möglich halten. Ich hätte die folgenden Fragen, deren Beantwortung mir sehr helfen würden, hier weiter zu kommen.

  1. Wie lange könnte ich nach euren Erfahrungen W7 noch weit betreiben, ohne offensichtliche Gefahr zu laufen, mir meine Rechner durch fehlende Sicherheitsupdates zu verseuchen. (Natürlich habe ich entsprechende Antiviren-Programme auch schon jetzt auf dem Rechner)
  2. Gibt es noch die Funktion des Upgrades von W7 auf W10?
  3. Wenn nicht, gibt es gute Migrationsprogramme, die das deutlich vereinfachen? (Ich habe meine Daten und das OS jeweils auf physisch getrennten HDDs)
  4. Muss ich für W10 zwingend neue Hardware kaufen? Bisher habe ich mit W7 64-Bit ganz manierlich arbeiten können und ich betreibe auf meinem Rechner auf keinen Programme, die high-end Technik erforderlich machen.

Danke schon mal für eure Mühe und eure Antworten

Besign2

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Ich nutze auch noh Win7

Mein Win10 und Office 2019 liegt in der Schublade und habe diese mit einem bunten Schleifchen versehen,das Sie bisl nett aussehen!

Installieren!?

Wer weiß schon ob das auch alles funktioniert!?

LG Michael
0 Punkte
Beantwortet von
Hi also neue Hardware muß in etwa 90 % der Fälle nicht sein, bei mir läuft das sogar auf einem langsamen Netbook.

Ja das Upgrade funktioniert noch, wenn auch wohl inoffiziell.

Zum Upgrade würde ich, trotz getrennter Platten entweder eine mit den Daten abklemmen oder vorher ne Komplettsicherung machen.

Und wielange man noch Win7 nutzen kann? Das wird wohl nur Microsoft beantworten können.

Ich habe seit Anfang an alle PC/Laptops auf Windows 10 umgestellt, und wenn man Open Shell installiert merkt man eigentlich kaum das man Win10 benutzt.
0 Punkte
Beantwortet von besign2 Mitglied (718 Punkte)
Hallo,

danke schon mal. Welche Erfahrungen haben andere User beim Upgrade von 7 auf 10 gemacht? Hab den Download schon mal gefunden. Aber ...never change a running system...scheue mich, das bei meinem laufenden Sstem aufzuspielen...

LG
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.4k Punkte)
Hallo !

1. Spätestens Januar 2020 solltest du umsteigen. Dann ist der EOL(End of lifecycle) erreicht, und für Win 7 gibt es keine Sicherheitsupdates mehr.

2. Keine Erfahrungswere, habe mir für kleines Geld Lizenzkey mit Installations-Stick gekauft, was mich zu

3. bringt, ziehe bei so etwas immer vollständige und dann saubere Neuinstallation vor, alter Datenmüll wird dann auch mitentsorgt. Da du (übrigens wie auch ich) Daten und OS auf physikalisch getrennten Laufwerken hast, kann da nix passieren.

4. Win 10 ist das ERSTE OS von Microsoft, das gegenüber seinem Vorgänger keine nennenswert höheren Anforderungen an die Hardwatr stellt. Die Wahrscheinlichkeit das es auf deinem Rechner läuft liegt bei 99,9999999(usw) %

bye
+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (22.4k Punkte)
Hallo Besign2,

ich habe dieses Update von Win7 auf Win10 bei mittlerweile 7 PCs gemacht und bei keinem gab es ernsthafte Schwierigkeiten. Es dauert halt eine Weile, aber dann läuft wieder alles. Eventuell musst du anschließend den Grafiktreiber nochmal manuell aktualisieren, weil die Microsoft-Datenbank da oft nicht den aktuellsten hat. Allerdings solltest du nach dem Update die Datenschutzeinstellungen von Windows ansehen. Microsoft dreht da per Default alle Knöpfe auf Durchgang.

Und was die Hardware-Anforderungen angeht ist Win10 schon mit wenig zufrieden. Ich habe es auf der Hardware eines  alten Windows Homeserver V1 installiert. Das ist ein uralter 2-Kern AMD Prozessor und der Speicher ist sehr knapp bemessen. Selbst darauf läuft es ordentlich. Natürlich keine anspruchsvolle Software, aber für Backups übers Netzwerk reicht es voll und ganz.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Mitglied (771 Punkte)
Habe das Upgrade bei 1 PC und 2 Laptops durchgeführt. Davon 2 erfolgreich, einer ist noch in der Schwebe.

Neue Hardware wirst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht brauchen.

Was aber wichtig ist:

- vor dem Upgrade alle Win7-Updates nachholen, bzw. prüfen ob du auf dem neuesten Stand bist

- alle USB-Geräte abtrennen

- Antiviren-Programm DEINSTALLIEREN (nicht nur deaktivieren, daran war einer meiner Versuche zuerst gescheitert)

- selbstverständlich auch noch eine Datensicherung

Danach habe ich dann einmal das Media Creation Tool von Microsoft genutzt, einmal ein kostenloses Tool einer gewissen Comp.-Zeitschrift, welche hier nicht mehr genannt werden soll.

Viel Erfolg!
...