168 Aufrufe
Gefragt in Telekommunikation von
Moin all,

irgendwie ist bei mir der Wurm drin: Mit meiner FritzBox 7490 ist mit einem Mal die Geschwindigkeit derart unterirdisch schlecht, dass mich das an Modem-Zeiten erinnert. Von 1+1 gabs die 7412 gratis dazu, jetzt ist das Tempo immerhin bei knapp 50% (100er Leitung).

Benutze noch ein uraltes Schnurlos-Telefon. Der Stecker von dem Teil ist aber zu breit für die 7412. Habe nach Adaptern gesucht, Google zeigt mir nur Teile, die ich gar nicht gebrauchen kann.

Gibts sowas überhaupt?

Danke schonmal.

12 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (4.6k Punkte)
TAE und RJ11 sind die Suchbegriffe die dich ein stück weiter bringen

https://www.google.com/search?q=adapter+telefon+tae+rj11

Damit kannst du uns evtl erklären, was du genau meinst.

Gruß Steffen2
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)
Hallo,

war die Geschwindigkeit bisher mit der 7490 gut und im Rahmen der Geschwindigkeit, die dein Vertrag bieten soll? Dann liegt es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht an der FritzBox. Vielleicht hast du eine Volumenbegrenzung im Vertrag und bist jetzt an der Obergrenze angekommen? Dann wird die Geschwindigkeit gedrosselt.

Möglicherweise hast du auch eine Leitungsstörung. Geh in der Fritzbox auf die Weboberfläche und schaue unter

Internet -> DSL-Informationen unter dem Tab DSL, welche Daten hier unter "Aktuelle Datenrate" stehen. Prüfe auch, ob unten auf dieser Seite bei Fehlerzähler größere Fehlerzahlen stehen.

Dann geh auf das Tab Statistik, rolle nach unten und wähle als Zeitraum eine Woche. Sind oben bei der Störabstandsmarge größere Änderungen über den Zeitraum der vergangenen Woche zu sehen? Poste mal die verschiedenen Daten hier.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.5k Punkte)

Hallo  !

Bei den TAE-Anschlüssen hat sich seit Jahren nichts verändert. Die Biox hat an der Seite einen entsprechenden Anschluss (FON1), dort sollte auch das Uralt-Telefon passen.

Aiternativ kannst du das Telefon auch kabellos per DECT mit der Box verbinden. Anleitung hier

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/136_Schnurlostelefon-an-FRITZ-Box-anmelden/

Anschluss über FON1

https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/3285_Analoges-Telefon-in-FRITZ-Box-einrichten/

bei der Geschwindigkeit ist 1&1 in der Pflicht, denn ich bezweifele, das das Problem von der FB kommt.

Computerschrat hat dier hierzu ja schon sehr hilfreiche Hinweise gegeben.

Das Problem bei 1&1 ist, das sie vielfach Infrastruktur von anderen Anbietern anmieten müssen. z.B. von der Telekom.

Eine Konstellation, die im Störungsfall immer für Komplikationen sorgt, da oftmals mit dem Kunden Störungs-Ping-Pong gespielt wird, und Einer dem Anderen die Schuld zuweist.

Ich drücke dir die Daumen, das du mit der Fehleranalyse stichhaltig nachweisen kannst, dass ein Leitungsproblem des Providers vorliegt und die dann aus den Puschen komnmen.

Schönes Wochenende

0 Punkte
Beantwortet von
Habe nach der 7412 wieder die 7490 in Betrieb genommen und siehe da: Das Tempo ist hier mit einem Mal wie bei der 7412 nun bei rund 50 Mbit, also bei 50% der 100er Leitung. Werde also morgen mal 1+1 auf den Wecker gehen! Ich habe übrigens ne Flat ohne Begrenzung.

Zum Telefon: Da ich die 7490 erstmal dran lasse brauche ich für den Moment keinen Adapter für die 7412. Was ich meinte hat allerdings nix mit TAE zu tun. Von der TAE-Dose geht ein Kabel in die 7490. Das Telefon schliesse ich an der Rückseite der Box an. Bei der 7412 ist die Telefon-Buchse aber schmaler, so dass der breitere Telefonstecker natürlich nicht reinpasst. Das wäre das Problem.

Fehler werden im FritzBox-Menü nicht angezeigt. Vielleicht auch weil die 7490 rund 24 Std. nicht am Netz war und die Box dies ohne Strom nicht speichert???

Ich danke Euch, dass Ihr Eure Zeit geopfert habt um mir zu helfen!!!
0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.5k Punkte)
Hallo,

der breite Stecker am Telefon IST ein TAE-Stecker. Zum Anschluss des Telefons brauchst du einen Adapter TAE>RJ11

(Siehe S.22 Handbuch)

Viel Glück beim "1+1 auf den Wecker gehen", ich will dich zwar nicht entmutigen, aber wie bei allen Providern lauten die vertragsformulierungen BIS ZU XXX MBit, d.h. eine Garantie , das du tatsächlich 100MBit bekommst hast du nicht.

Trotzdem viel Erfolg und einen schönen Sonntag.
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)

Hallo,

wenn nur ein Telefon angeschlossen werden muss, geht das bei der 7412 auch ohne Adapter, Die hat auf der Unterseite eine TAE Buchse, in die der TAE Stecker eines Telefons gesteckt werden kann. SIehe Seite 46 im Handbuch: https://assets.avm.de/files/docs/fritzbox/fritzbox-7412/fritzbox-7412_man_de_DE.pdf

Gruß computerschrat

0 Punkte
Beantwortet von
Nein, das ist KEIN TAE-Stecker sondern ein RJ45 wie ich jetzt weiss. Habe oben Blödsinn geschrieben (warum auch immer, sorry!): Ist kein analoges sondern ein ISDN-Fon.

Habe 1+1 erstmal doch nicht angerufen. Tempo ist jetzt bei 90% (also 90 Mbit). Ich warte noch.

Danke nochmal!
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)
Unten sind beide Stecker für Telefon  TAE und RJ45. Die beiden sind parallel geschaltet und es darf nur einer von beiden zeitgleich benutzt werden
.
Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (4.6k Punkte)
ISDN kann diese kleine Fritzbox nicht.
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)

Die beiden Stecker haben auch nichts mit ISDN zu tun. beide sind für den Anschluss eines analogen Telefons gedacht. Hier ein Bildauszug aus dem Handbuch.

Gruß computerschrat

...