96 Aufrufe
Gefragt in Telekommunikation von
Hallo, ich habe folgendes Problem:
Unsere einzige Telefondose (TAE) sitzt im Hausanschlussraum. Der Vormieter hatte daneben eine T-Net ISDN-Box sitzen und hat sein Telefon offensichtlich über eine ISDN-Dose genutzt, die im Wohnzimmer sitzt. Da wir kein ISDN haben, hat der Telekommann die ISDN-Box einfach rausgerissen, die ISDN-Dose im Wohnzimmer ist daher nun tot. Wir würden an der Stelle gerne einfach eine TAE haben, mit der wir das Telefon im Wohnzimmer statt im Hausanschlussraum betreiben können.

Kann man die ISDN-Dose einfach durch eine TAE ersetzen oder ist das komplett unterschiedliche Technik? Wie kriege ich dann da das Signal auf die Leitung? Im Hausanschlussraum ist jetzt ein Kabel mit 8 farbigen Drähten, das in die Wand geht und das vorher in der ISDN-Box saß.

Danke für Eure Hilfe!

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.6k Punkte)
Hallo Dennis,

Ich nehme an, du hast DSL, ist das richtig? Dann kannst du von der TAE-Dose im Keller über ein Leiterpaar des vorhandenen Kabels zur TAE- Dose im Wohnzimmer gehen. Du musst bei der Auswahl der Adern darauf achten, zwei zusammengehörige, also miteinander verdrillte Adern auszuwählen. Wenn es ein normales Netzwerkkabel ist, dann sind die zusammengehörigen an der Farbe erkennbar. Je eine der Adern ist einfarbig, die andere ist in der gleichen Farbe mit weiß unterbrochen. Das DSL Signal liegt in der TAE-Dose üblicherweise an den Anschlüssen a und b, manchmal auch mit 1 und 2 an der Dose bezeichnet. Also verbinde die zwei Anschlüsse a/b im Keller mit den entsprechenden Anschlüssen der Dose oben.

Gruß computerschrat
...