231 Aufrufe
Gefragt in Windows 7 von
Hallo allerseits,

habe eine Kabelmaus (No Name aus China), die den auf 2 min. eingestellten Bildschirmschoner verhindert. Mit meiner Funkmaus (auch No Name) funktioniert der Bildschirmschoner tadellos.

Kann mir jemand verraten, ob bzw wie man das beheben kann? Auch abschalten des Windows-Virenschutz (MSE) hilft nichts (ist ja eigtl. auch kontraproduktiv).

Das BS ist Windows 7 Prof.; 64 Bit, i7-3520M, was braucht ihr noch?

vielen Dank an euch!

Kevin

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Nimm ein (anderes) Mauspad.
0 Punkte
Beantwortet von
wie sollte das aussehen? bis jetzt nehm ich eine kleine Hartfaserplatte ohne jeden Schnickschnack, die tuts bei der Funkmaus ohne jede Problematik.

Und könntest Du vielleicht noch kurz umreissen, was das (bisherige) Mauspad für Auswirkungen haben könnte?

vielen Dank!
0 Punkte
Beantwortet von
die Maus könnte permanent minimalste Bewegung auslösen, ggf, durch eine rauhe Oberfläche.
Versuch mal ob das auch auftritt wenn du die Maus mal auf den Rücken legst.
0 Punkte
Beantwortet von
hat leider nichts gebracht, habe inszwischen schon 2 von den Dingern, die den Bildschirmschoner verhindern.

Noch weitere Ideen?
0 Punkte
Beantwortet von
Die Maus verhindert? Kann auch ein Hintergrunddienst sein der werkelt. Die Funkmaus stell ich mir vor, da wird vom Windows Energie-Sparplan der Dongle abgeschaltet, die Kabelmaus ist immer online. Kann auch sein das im Mainboard-BIOS folgendes aktiviert ist -> mit Maus oder Leertaste Computer re-aktivieren bzw. aufwecken..
0 Punkte
Beantwortet von
"mit Maus oder Leertaste Computer re-aktivieren bzw. aufwecken"

wie müsste so eine Option sinnvollerweise lauten und in welchem Register könnte das bei einem Thinkpad X230T stecken? (also nach welchen Begriffen bzw Register müsste man suchen?)

wie ich ins BIOS komme weiss ich, aber dann fängt der Irrgarten schon an :-/
...