653 Aufrufe
Gefragt in Grafikkarten von sergej Einsteiger_in (11 Punkte)
Moin, ich habe hier noch eine "alte" Radeon 5400 Grafikkarte in meinem Terra-Rechner aus dem Jahr 2010. Hin und wieder passiert es, dass der Anzeigetreiber wiederhergestellt werden muss. Deshalb habe ich den Treiber über den Gerätemanager aktualisiert. Mit dem alten Treiber aus dem Jahr 2010 habe ich die Auflösung 1920 x 1080 (empfohlen) genutzt. Bei dem "neuen" Treiber aus dem Jahr 2015 werden mir nun aber nur die Auflösungen 1920 x 1440, 1856 x 1392, 1792 x 1344, 1600 x 1200 und niedriger angeboten. Ich benötige aber eine Auflösung im Verhältnis 16:9, wie sie für meinen Monitor optimal wäre. Wo liegt der Denkfehler ?

Gruss

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (17.2k Punkte)
Vom Grundsatz her sollte man bei TFT-Bildschirmen immer die native Auflösung des Bildschirmes nutzen. Nur in dieser Auflösung ist die Darstellung wirklich scharf. Der Grund dafür ist ganz einfach: Für jeden Bildpunkt, der dargestellt werden soll, steht auch ein Element Hardware (Flüssigkristall-Anzeigeelement oder LED-Block) zur Verfügung. Will man eine höhere Auflösung darstellen, muss die Elektronik des Monitors entscheiden, welche Bildpunkte weggelassen werden weil nicht genügend Anzeigeelemente zur Verfügung stehen. Bei geringeren Auflösungen stehen mehr Anzeigeelemente zur Verfügung, als benötigt werden.

Das was da an Auflösungen vom Grafiktreiber angeboten wird, richtet sich in der Regel nach den Möglichkeiten des erkannten Monitors. Auflösungen oberhalb der nativen Auflösung des Monitors werden in der Regel nicht angeboten.

Ich hatte aber auch mal ein Notebook mit einem kleinen Bildschirm, bei dem man auch eine höhere Auflösung einstellen konnte. Das hat dann dazu geführt, dass auf dem Bildschirm immer nur ein Teil des Desktops angezeigt wurde und man scrollen musste, um alles zu erreichen. Vom Handling her war das eher doof.

Teste doch mal, was passiert, wenn du eine dieser Auflösungen einstellst.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
Bearbeitet
Eventuell Wärmeleitpaste (noctua NT-H1 Thermal Paste, gibt es bei Amazon) erneuern und Lüfter Kühlblock reinigen. Wenn der Grafikchip zu heiß wird macht er Dicht und des Ergebnis ist -> der Grafiktreiber verliert den Connect und installiert sich dann erneut. Nach dieser Aktion eventuell auch die PC-innen-belüftung um einen Zacken verbessern...

Thermal Paste richtig auftragen beim Grafikchip geht so -> alte ausgehärtete Paste entfernen am besten mit Zippo Feuerzeug-Benzin (gibts in jeder Trafik zu kaufen) -> neue Thermal Paste nicht zu sparsam aufragen, gereinigten Kühlblock wieder montieren.

Meine Erfahrung mit Zippo Feuerzeug-Benzin -> ist nicht agressiv (kostet nicht viel) bzw ist gut geeignet um elektrische Bauteile, Platinen, Plasik schonend Fett oder nach dem Löten braune Lötfett-Reste mit einem klein/großen Pinsel zu entfernen. Das gute daran ist -> Zippo-Benzin verdampft und hinterläßt keine Spuren bzw. beschädigt keine empfindlichen Bauteile..
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (29.8k Punkte)
Hallo sergej,

wenn die für deinen Monitor richtige Auflösung nicht bei den Einstellungen angezeigt wird, kann das daran liegen, dass die Kommunikation zwischen Monitor und Grafikkarte nicht korrekt funktioniert. Darüber teilt der Monitor der Grafikkarte seine Eigenschaften mit. In diesem Fall kannst du die passende Auflösung möglicherweise dennoch über folgenden Weg finden:

Rechtsklick auf den Desktop -> Anzeigeeinstellungen -> Erweiterte Anzeigeeinstellungen -> Adaptereigenschaten für Bildschirm anzeigen -> Alle Modi auflisten

Im nachfolgenden Dialog kannst du dann (hoffentlich) die korrekte Auflösung für deinen Bildschirm finden und auswählen.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von

@computerschrat ..der Fragesteller hat auch das Problem dass sich der Grafiktreiber ausklinkt und sich wieder neu installiert. Das ist typisch und zeigt auf, das der Grafikchip zu heiß wird. Ich mach nach 2 Jahren schon nen Service bei meiner Graka und jedesmal ist die zu 70% verstopft mit Wollmäusen innen bei den Kühl-Lamellen. Fragesteller seine Grafikkarte ist vom Jahr 2010 -> da ist bestimmt auch die Wärmeleitpaste Stein-Hart und der Rest -> verstaubt...

0 Punkte
Beantwortet von sergej Einsteiger_in (11 Punkte)

Hallo ! Ich habe eben noch mal den neueren Treiber getestet. Unter "Alle Modi auflisten" werden mir dann sogar über 30 Möglichkeiten angeboten, aber keine im Verhältnis 16:9. Wenn ich eine von denen nehme, ist das Bild logischerweise verzerrt. Zum Glück kann man die alte Treiberversion wiederherstellen = eine echt gute Erfindung von Microsoft. wink   Übrigens habe ich mit der neueren Treiberversion auch ein gelbes Ausrufezeichen bei der Grafikkarte im Gerätemanager. Die Temperatur der GK liegt laut Specci nach 1 Stunde bei ca. 63 Grad.

Ich lasse es nun wie es ist. Die Wiederherstellung des Anzeigetreibers passiert meist auch nur bei Bluestacks, oder noch seltener bei Überlastung des Movimakers. Hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen, aber es ging ja mehr um die Auflösung.

Vielen Dank an alle für die Hilfe !

Gruss

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (29.8k Punkte)

Hallo sergej,

wenn der ungünstige Treiber über Windows Update installiert wurde, dann wird es nicht lange dauern, bis du den wieder hast. Leider hat Microsoft in seiner Datenbank nicht immer die passenden Treiber und installiert dann mehr oder weniger kompatible Treiber. Such mal bei AMD auf der Webseite nach einem passenden Treiber und installiere den dann. https://www.amd.com/de/support

Gruß computerschrat

0 Punkte
Beantwortet von sergej Einsteiger_in (11 Punkte)

Hallo computerschrat! Ich habe eben  bei AMD den Treiber runtergeladen, Downloadgröße 302 MB für das Catalyst Paket. Nun habe ich nach der Installation 587 MB mehr auf der Festplatte, aber als Treiber wurde mir die schon vom Gerätemanager-Treiberupdate bekannte Version aus 2015 untergejubelt, mit all ihren bekannten Problemen. frown   Also ich gebe es nun definitiv auf !!!

Trozdem DANKE, ein Versuch war es wert wink

Gruss

...