111 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von klaus-1 Einsteiger_in (49 Punkte)
Hallo, meine Rechner startet normal. Gehe ich eine Tasse Kaffee trinken und komme dann wieder ist der Bildschirm dunkel. Jetzt dauert es sehr lange bis der Bildschirm wieder hell wird und die Programme zu sehen sind. Ich muß lange die Maus bewegen. Woran liegt das?

Windows 10

Intel(R) Pentium(R) CPU G3460.

Für eine Antwort wäre ich dankbar.

18 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)
Hallo klaus-1,

was meinst du mit sehr lange? 1-2 Sekunden oder geht es in die Richtung 10 Sekunden und mehr?

Sind an dem PC externe Netzwerk-Datenträger oder eine USB-Festplatte angeschlossen, auf beim Aufwachen die zugegriffen werden muss?

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von klaus-1 Einsteiger_in (49 Punkte)
Bearbeitet von klaus-1
Guten Tag computerschrat,

danke für Deine Antwort. Die Zeit beträgt ca. 10 Sekunden. Es sind am PC keine externen Netzwerk-Datenträger oder eine USB-Festplatte angeschlossen. Nichts aussergewöhnliches. Verbaut ist eine SSD-Festplatte.

Gruß

Klaus-1

Ein kurzer Nachtrag. Ich habe mit einer neuen Funkmaus versucht, das Problem zu lösen. Hat auch nichts gebracht. Jetzt ist die alte Funkmaus wieder angeschlossen.
+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)
Hallo Klaus-1,

vorausgesetzt, du hast eine kabellose Maus, kann es sein, dass sie in einen Ruhezustand gegangen ist, um Batterie zu sparen. Meist kommen die Mäuse schneller aus dem Ruhezustand heraus, wenn man eine der Maustasten drückt und sie dann bewegt.

Falls das nichts hilft, kann es sein, dass der PC nicht nur den Bildschirm ausgeschaltet hat, sondern in den Ruhezustand gegangen ist. Von da aus kann es schon einige Sekunden dauern, bis er wieder wach ist. Klick mal auf Start und dann Einstellungen -> System -> Netzbetrieb und Energiesparen

Hier kannst du die Zeit bis zum Ausschalten des Bildschirms und bis zum Übergang in den Energiesparmodus wählen. Wähle für Energiesparmodus "Nie", dann sollte es gut sein.

Gruß computerschrat
+1 Punkt
Beantwortet von klaus-1 Einsteiger_in (49 Punkte)
Hallo computerschrat, die von Dir empfohlene Einstellung hatte ich schon. Bildschirm aus nach 1 Minute, Energiesparmodus "Nie". Dein Tipp, auf eine Maustaste zu drücken und dann die Maus zu bewegen, ist der richtige Weg. Dann geht der Monitor tatsächlich schneller an.

Danke für diesen tollen Tipp. Fröhliche Pfingsten und alles Gute. Bleib gesund.  Beste Grüße Klaus-1
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo computerschrat, ich muss noch einmal auf meine Frage zurückkommen, da ich Fragen gern auf den Grund gehe.

Ich habe den Rechner mit einem Kabel verbunden, dass auf der einen Seite einen HDMI- , auf der anderen Seite einen DIV- Anschluss hat. Mein Monitor verfügt nur über eine HDMI-, der Rechner nur eine DIV-Buchse. Kann das auch die Ursache für das langsame Aufwachen sein? Mit Deiner Maus Empfehlung bin ich sehr zufrieden, dennoch stelle ich die vorsteht beschriebene Frage.

Die Antwort eilt nicht. Geniesse die Sonne und die Pfingstfeiertage. Beste Grüße Klaus-1
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)
Hallo Klaus-1,

die Umsetzung von DVI auf HDMI ist bestimmt nicht das Problem, die Bildsignale bei beiden Schnittstellen sind gleich und müssen nur auf andere Stecker gelegt werden. Die Schnittstellen unterscheiden sich im Wesentlich dadurch, dass DVI kein Audiosignal überträgt, HDMI aber schon.

Es kann natürlich sein, dass der Monitor selbst in einen Ruhezustand geht und aus diesem nur verzögert aufwacht, wenn wieder ein Bildsignal kommt. Um dazu etwas nachsehen zu können, musst du hier die Typ-Bezeichnung des Monitors nennen.

Ich halte es aber für unwahrscheinlich, zumal der Klick auf eine Maustaste den Vorgang offenbar beschleunigt und der Klick bewirkt beim Monitor zunächst mal nichts.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Guten Morgen computerschrat, danke für die ausführliche Information. Ich habe einen Hannspree HS 248 Monitor, der mir von meinem Händler sehr empfohlen worden ist.

Gruß Klaus-1
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)
Hallo Klaus-1,

dieser Monitor hat zwar einen Standby-Modus, in den er geht, wenn kein Videosignal anliegt, Handbuch und technische Daten zum Monitor geben aber keine Auskunft darüber, wie lang das Aktivieren aus dem Standby dauert. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass das mehr als eine oder zwei Sekunden dauern kann. Das sollte also nicht das auslösende Problem sein.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo cumputerschrat, dann werde ich versuchen, beim Support von Hannspree mehr zu erfahren. Danke für Deine bisherige Hilfe. Schönen Pfingstmontag. Gruß Klaus-1
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (15.1k Punkte)
Ich glaube nicht, dass du auf der Monitorstrecke neue Erkenntnisse bekommst.

Mit der kabellosen Maus, die in einen Stromsparmodus geht, hast du doch schon ein plausibles Gerät gefunden.

Wie verhält sich der Rechner denn, wenn du ihn über die Tastatur (ist die auch kabellos?) aufweckst?

Dazu kommt, dass deine CPU auch nicht gerade ein Rennpferd ist. Der Pentium wird mit Windows 10 schon ganz gut beschäftigt. Meist ist in solchen Rechnern auch nur wenig RAM und eine normale Festplatte (keine SSD) verbaut. Da kann das schon die eine oder andere Sekunde dauern.

Gruß Flupo
...