78 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von
Hallo zusammen,

bin da etwas ratlos, ein Medion  PC hat neben einer klassischen HDD 2 Speicher "on Board".

Darauf ist das System und die Wiederherstellungspartition sowie eine EFI Partition und 13GB "Reserviert".

Da ich ein komplett jungfräuliches Win 10 Prof. aufsetzten möchte, hatte ich bislang alles versucht diese "on Board" Datenträger zu löschen/Formatieren - nix! Ich habe eine neue WIn10 iso von DVD booten lassen, alles auf Neu gesetzt und alle Einstellungen nach erfolgter Installation gemacht und leider noch immer das "Alte" Win 10 wiederhergestellt.

Wie kann ich die "on Board" Speicher löschen/formatieren damit das DIng mal wirklich clean ist, ohne Aldi und Win 10 Home? Ich hatte versucht, GParted Live von einem USB zu booten, aber leider erkennt der Medion beim Booten den USB nicht (mit der WIN 10 iso erkennt er den USB - also Booteinstellung im BIOS ist OK!)

Bin mal auf Rückmeldung gespannt,

thx.

amwi

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)

Hallo amwi,

lade dir das Windows Media Creation Tool und wähle die Erstellung eines USB-Datenträgers. Den startest du, wählst Neuinstallation und dass weder Programme, noch Daten nichts übernommen werden. Danach müsste ein sauberes neues Windows installiert sein.

Das Tool findest du hier: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Gruß computerschrat

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (15.1k Punkte)

Ich mache sowas immer bei der Windows-Installation. Wenn man da die Benutzerdefinierte Installation (für fortgeschrittene Benutzer) wählt, gelangt man auf einen Bildschirm, wo die vorhandenen Datenträger und Partitionen angezeigt werden. 

Hier wird jeder Eintrag auf dem Ziellaufwerk ausgewählt und gelöscht. Übrig bleibt dann ein "Nicht zugeordneter Bereich", den man als Ziellaufwerk für die Installation nutzen kann. 

Hier im Video wird das Ganze nochmal gezeigt: https://youtu.be/KI5ubSPUnTI?t=226 (falls der Sprung zur Zielstelle nicht klappt: ab 3:46)

Die Erstellung der neuen Partition, die hier gezeigt wird, muss man nicht zwingend machen. Wenn man nach der Wahl des Laufwerkes einfach auf "Weiter" klickt, nutzt Windows den kompletten zur Verfügung stehenden Bereich auf der Platte.

Gruß Flupo

0 Punkte
Beantwortet von
@flupo

Danke, so mache ich es in der Regel auch.

Leider sind auf Aldi Rechnern aber einige Partitionen gesperrt und lassen sich nicht löschen oder neu partitionieren. Deshalb versuchte ich es mit GParted. Aber hier kann der ALdi nicht von USB Stick booten.
0 Punkte
Beantwortet von vadderloewe Mitglied (231 Punkte)

Dann brenn dir eine linux live cd

https://www.netzwelt.de/download/4414-gparted-live-cd.html

vadder

...