55 Aufrufe
Gefragt in Tabellenkalkulation von robbi58 Mitglied (586 Punkte)

Liebes Forum!

Ich lasse meine SchülerInnen die Berechnungen selbst durchführen. Dazu geben sie die Werte in die Formel ganz links ein! Im nächsten Schritt sollen sie das berechnete Ergebnis (hier 28,13) in das Angabenfeld eintragen.

Mittels bedingter Formatierung wird das eingetragene Ergebnis mit meinem berechneten Wert ganz rechts überprüft. Stimmen die Ergebnisse überein, dann sollte sich das Eingabefeld in der Mitte sich grün verfärben.

Leider passiert nichts! Deshalb meine Frage, ob ich bei der bedingten Formatierung noch die Rundung auf 2 Dezimalstellen eingeben muss. Falls ja, wie kann ich dies tun?

Bei ganzzahligen Ergebnissen funktioniert es übrigens.

LG Robert

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von drmojo Einsteiger_in (86 Punkte)
Guten Morgen,
leider kann ich die Eingaben nicht erkennen, das das Bild zu unscharf ist. Vielleicht könntest du ja stattdessen eine Tabelle einfügen? Dann wäre es einfacher, dein Problem nachzustellen und zu helfen. Möglicherweise haben andere ja noch bessere Augen als ich ;-)
LG
Klaus
0 Punkte
Beantwortet von robbi58 Mitglied (586 Punkte)

Wirklich etwas zu klein geraten. Hier die größere Variante.

Wie gesagt: bei der Eingabe der SchülerInnen geben diese den oben berechneten Wert ein (hier 28,13).
Das ist aber der gerundete Wert.

Die bedingte Formatierung vergleicht diesen mit meiner Berechnung (gleichfalls auf 2 Dezimalen gerundet). Aber wie es scheint, muss ich die Formatierung so ausgeben, dass auch der gerundete Wert seine Gültigkeit hat.

Robert

+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (24.2k Punkte)
Hallo Robert,

wenn die Anzeige in einer Zelle auf 2 Stellen gerundet wird, bleibt in der Zelle trotzdem der genaue Wert mit allen Nachkommastellen stehen. Die Formel für bedingte Formatierung vergleicht den echten Zelleninhalt und nicht den gerundeten angezeigten Wert. Wenn du auf gerundete Werte vergleichen möchtest, musst du in der Formel "Runden" verwenden. Also z.B. für den Fall der zu vergleichenden Zellen A1 und B1:

=RUNDEN($A$1;2)=$B$1

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von robbi58 Mitglied (586 Punkte)
Danke für die Lösung meines Problems!

Ich habe schon so viele Arbeitsblätter mit bedingten Formatierungen gestaltet, aber mit diesem „Problem“ war ich noch nie konfrontiert. Aber wie heisst es so schön: „Es gibt immer ein erstes Mal.“

Robert
...