114 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von suppnetfan Mitglied (936 Punkte)
Hallo,

kurz vor meinem Urlaub hatte ich den PC zur Reparatur gegeben wegen wiederholter Abstürze und mutmaßlicher Hardware-Probleme. Ich vermutete, dass der Techniker sich auf die Hardware beschränken würde. Aber lt. Rechnung hat er auch Treiber upgedatet, u. a. für den Bildschirm.

Seit gestern bin ich jetzt aus dem Urlaub zurück und finde das Bild unscharf. Bin mir aber nicht sicher, ob es an meinen Augen liegt, welcher sich erst wieder an den Comp-BS gewöhnen müssen, oder ob das Bild wirklich unschärfer ist als vor der Reparatur.

Beispiele: 1) https://www.directupload.net/file/d/5889/fb6lq9jg_jpg.htm

und 2) https://www.directupload.net/file/d/5889/jes3ghdm_jpg.htm

Ich habe schon alle Auflösungen zwischen 1024x768 (zu groß und etwas unscharf) und 1600x1200 (zu klein). probiert. Zufrieden bin ich mit keiner. Die Screenshots habe ich mit 1280x960 angefertigt. Bin mir nicht sicher, ob ich früher nicht immer eine andere Auflösung an diesem Bildschirm (BreitexHöhe = ca. 47x26cm) hatte. Gewohnheitsmäßig hatte ich schon immer eine eher größere Schrift als Kollegen an ihren Bildschirmen gewählt.

Fragen:

1) Gibt es irgendein Programm oder Tool für Samsung-Bildschirme, mit welchem noch andere Auflösungen einstellen kann? Neben den o.g. werden mir unter Anzeigeeinstellungen nur noch 1280x1024 und 1152x864 vorgeschlagen. Ich würde gerne noch weitere ausprobieren.

2) Unter Farbprofil kann ich nur das voreingestellte "Samsung - Natural Color Pro 1.0 ICM" auswählen. Gibt es hier noch Alternativen, die man downloaden kann?

für Tipps: danke im Voraus

7 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von halfstone Profi (16.4k Punkte)
Hallo suppnetfan,

was für ein Bildschirm (genaue Modelbezeichung) ist das denn. Am schärfsten ist das Bild wenn die Grafikkarte mit der nativen Auflösung des Bildschirms betrieben wird. Also ein Bildschirm hat ja horizontal und vertikal eine bestimmte Anzahl an Pixeln (Leuchtpunkten) und die sollte man auch mit der Grafikkarte einstellen. Daher meine Frage nach dem Model des Bildschirms.

Wenn dir dann die Schrift und die Darstellung zu klein ist dann solltest du das nicht über die Auflösung ändern sondern über "Skalierung und Anordnung -> Größe von Text, Apps und anderen Elementen ändern".

So wie es auf deinem ersten Screenshot aussieht hat dein Monitor eine native Auflösung von 1024x768 Pixeln, aber das muss nicht so sein. Probiere mal diese Auflösung aus.

Gruß Fabian
+1 Punkt
Beantwortet von steffen2 Experte (4.7k Punkte)
du spielst mit verschiedenen Seitenverhältnissen. Wenn du z.B. einen 4:3 Bildschirm mit 16:9 betreibst, wird alles verzerrt. Unabhängig von der Schärfe.

Wobei 47:26 entspricht 16:9. Das widerspricht deinem zweiten Screenshot.

Wie ist der Bildschirm angeschlossen?

Gruß Steffen2
+1 Punkt
Beantwortet von flupo Profi (15.2k Punkte)
Die Fragen nach dem Kabel und dem Typ des Monitors hätte ich auch gestellt.

Grundsätzlich sind TFT-Bildschirme immer nur in ihrer sog. nativen Auflösung scharf (weil da für jeden Bildpunkt ein einzelnes Pixel vorhanden ist). Bei anderen Auflösungen muss der Monitor entscheiden, welche Pixel zu einem dargestellten Bildpunkt gehören und das führt zwangsläufig zu einer Unschärfe.

Deine Bilder sehen übrigens nicht unscharf aus.

Gruß Flupo
+1 Punkt
Beantwortet von steffen2 Experte (4.7k Punkte)

Deine Bilder sehen übrigens nicht unscharf aus.

das ist logisch. Dazu müsste er hochauflösende Fotos machen. 

0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Mitglied (936 Punkte)

Danke für eure Antworten.

Der Bildschirm ist ein "SyncMaster S22A300B /S22A350B (Analog)". 

Angeschlossen ist er über ein Kabel, welches an der Rückseite des PC eingesteckt wird: https://www.directupload.net/file/d/5891/u79ypqi7_jpg.htm

"So wie es auf deinem ersten Screenshot aussieht hat dein Monitor eine native Auflösung von 1024x768 Pixeln, aber das muss nicht so sein. Probiere mal diese Auflösung aus"

-> die 1024x768 sind bei mir unter Win/Anzeigeeinstellungen auch als empfohlen gekennzeichnet. Aber die Schrift ist selbst mir etwas zu groß. Manche Bilder werden dann auch etwas unscharf -> https://www.directupload.net/file/d/5891/7lq5z8n3_jpg.htm

Bei anderen Quellen im Web, z.B. https://www.harlander.com/samsung-syncmaster-s22a300b-54-7cm-21-5-zoll-tft-monitor-led-full-hd-dvi-vga-schwarz-44292.html

ist für den SyncMaster S22A300B vermerkt: "AuflösungHD1080 1920x1080 (16:9)". Unter Win/Anzeigeeinst. kann ich aber max. 1600x1200 nehmen, 1920x1080 ist gar nicht vorhanden. Und wo man (16:9) einstellen kann, finde ich auch nicht.

+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (24.3k Punkte)
Hallo suppnetfan,

es kann natürlich sein, dass während des Updates auch der Treiber für die Grafikkarte ersetzt wurde. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass nicht der richtige Treiber installiert wird. Geh auf die Webseiten des Herstellers der Grafikkarte, such dort nach einem aktuellen Treiber und installiere den.

Danach schau erneut, ob die für den Monitor geeignete Auflösung angeboten wird.

Falls nicht, geh in das Menü zur Einstellung der Auflösung. Dort sollte unterhalb der Liste mit den Auflösungseinstellungen ein Button sein der andere, momentan nicht angezeigte Auflösungen anzeigen lässt. Klick darauf, dann findet sich auch die 1920x1080.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von

Aber lt. Rechnung hat er auch Treiber upgedatet, u. a. für den Bildschirm.

Mir wäre sehr neu das ein Monitor einen Treiber benötigt. 

...