70 Aufrufe
Gefragt in Tabellenkalkulation von

Hallo liebe Experten,

bitte helft mir: Ich habe mir eine passable Excel-Tabelle zusammengeschustert, die soweit alles "richtig" macht.

Und nun mein Problem. Die Datensätze der Tabelle haben unterschiedliche Kündigungsfristen, so dass es jetzt einfach meinen Horizont überschreitet:

Fall a) Ermittlung des Beendigungsdatums (d.h.ich spreche heute eine Kündigung aus zum ...?)

a1: x Wochen (x*7) zum Monatsende

a2; x Wochen (x*7) zum Quartalsende

a2: x Monate zum Quartalsende

Fall b) Ermittlung des Beendigungsdatums (d.h. wann spreche ich eine Kündigung aus zum ...?) bei den o.g. drei Varianten der Kündigungsfrist

Puh, ich hoffe, meine Problematik ist verständlich geschildet?

Ich danke von Herzen schon jetzt für Hilfe, ich krieg ne Krise

glg

Corinna

9 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.6k Punkte)
Hallo Corinna,

für Kündigung x Wochen zum Monatsende:

=MONATSENDE(B1+A1*7;0)

Kündigung x Wochen zum Quartalsende:

=DATUM(JAHR(B2+A2*7); 3*MONAT(MONAT(B2+A2*7)&0)+1;)

Dabei steht in Spalte A jeweils die Anzahl der Wochen und in Spalte B das Kündigungsdatum

Die Kündigung x Monate zum Quartalsende kannst du ähnlich machen wie die x Wochen zum QE. Allerdings musst du dann auf die richtige Anzahl von Tagen der jeweiligen Monate achten.

Dir Ermittlung des spätesten Kündigungsdatums für x Wochen/Monate vor QE geht im Grund ähnlich, da musst du zum aktuellen Datum das Monats-/ Quartalsende bestimmen und davon dann die x- Wochen abziehen.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo computerschrat,

ich freu mich sehr über die supaschnelle Antwort und werde es kurzfristig probieren und ggf. Erfolgsmeldung teilen ....

Merci einstweilen

glg

Corinna
0 Punkte
Beantwortet von

Hallo computerschrat,

ich habs leider immer noch nicht verstanden

Frist

FRIST

X

Kündigung

Z

Formel

Ende

2 Wochen

2

10.09.2020

=[@[Kündigungs-

zeitpunkt]]+[@Frist]*7

24.09.2020

2 Wochen zum ME

2

10.09.2020

=MONATSENDE(Z7+X7*7;0)

30.09.2020

6 Wochen zum QE

6

10.09.2020

=DATUM(JAHR(Z275+X275*7); 3*MONAT(MONAT(Z275+X275*7)&0)+1;)

31.12.2020

2 Monate zum ME

2

10.09.2020

30.11.2020

3 Monate zum ME

3

10.09.2020

=DATUM(JAHR(Z13);AUFRUNDEN((MONAT(Z13)+1)/3;)*3+1;)

31.12.2020

3 Monate zum QE

3

10.09.2020

Und wie ich dann den spätesten Kündigungszeitpunkt ermittele, erschließt sich mich absolut nicht.

Hast Du Lust, einem Unwissenden Licht einzuhauchen? Ich raffs nicht.

Merci einstweilen

glg

Corinna

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.6k Punkte)
Hallo Corinna,

meine Formelbeispiele in der ersten antwort haben sich nur auf Fall A bezogen, also wann ist das Vertragsende bei Kündigung zu definiertem Termin mit x-Wochen zum Monats-/ Quartalsende.

Die Berechnung wann du spätestens kündigen musst sollte noch einfacher gehen, vorausgesetzt du gibst das Datum des Endzeitpunkts selbst an. Angenommen in A1 steht die Anzahl der Wochen zur Kündigung und in B1 steht der gewünschte Endzeitpunkt, dann ist der späteste Kündigungszeitpunkt gegeben durch

=B1-A1*7

Falls du nicht das Monatsende angeben möchtest, sondern nur den irgendeinen Tag im Monat zu dessen Ende ein Vertrag auslaufen soll, dann ergibt sich der Zeitpunkt durch

=MONATSENDE(B1;0)-A1*7

Um Sicherzugehen ziehe vom jeweiligen Ergebnis noch einen Tag ab.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
hei computerschrat,

find ich mega, dass du mir hilfst ;-) ...

ich scheitere aber zunächst am x-monate zum ME (=Monatsende) und dem relevante details zum QE (=Quartalsende)

mit dem „rückwärts berechnen“ muss ich erstmal bissi weiterbildung betreiben, dass raff ich noch überhaupt nicht

glg

Corinna
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.6k Punkte)

Hallo Corinna,

worin zeigt sich denn das Scheitern? Ohne eine Beschreibung des Fehlers/ Problems weiß ich nicht, wo es klemmt.

Nochmal zu meinen Beispielen:

Kündigung x-Wochen zum Monatsende:

In A1 steht die Anzahl der Wochen bis zum Monatsende, in B1 steht das Datum, an dem die Kündigung ausgesprochen wird

in C1 steht die Formel     =MONATSENDE(B1+A1*7;0)

Damit sollte in dieser Zelle das korrekte Datum erscheinen

Kündigung x-Wochen zum Monatsende:

A2 und B2 sind wie oben

In C2 steht die Formel    =DATUM(JAHR(B2+A2*7); 3*MONAT(MONAT(B2+A2*7)&0)+1;)

Für die Rückwärtsrechnung trägst  du in A3 wieder die Anzahl der Wochen ein. In B3 schreibst du irgendein Datum des Monats, zu dessen Ende du kündigen möchtest, z.B. 15.11.2020 für eine Kündigung zu Ende November. In C3 kommt die Formel  =B3-A3*7

Wichtig ist, dass die Zellen in Spalte B und C als Datum formatiert sind.

Gruß computerschrat

0 Punkte
Beantwortet von
liebe computerschrat,

das mit den wochen (vorwärts gerechnet) hab ich glaube ich gecheckt ... jetzt häng ich bei den monaten (vorwärts) fest ...

gugg doch ma bitte oben in meine übersicht der formeln ... die, die funktionieren, hab ich drin ... ich kann die aber noch nicht anpassen, weil ich es noch verstanden habe ...

wo muss ich was bei der monatsformeln, die funzt, anpassen? oder funzt die nur aus versehen? ich tappe weiter durch dickicht ...

also wenn du weiter mit mir am problem dran sein willst, freu ich mich sehr über deine unterstützung...

glg corinna

ps: rückwärts geh ich erst danach an
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (24.6k Punkte)
Hallo Corinna,

da ich nicht weiß, welche der Formeln du jetzt in der Tabelle hast, wäre es gut, wenn du die Tabelle hochladen und hier verlinken könntest, oder wenigstens die aktuellen Formeln hier zeigen würdest. Du solltest auch dazu schreiben, was nicht funktioniert, Wird ein Fehler in der Formel ausgegeben oder ist das Ergebnis falsch?

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
Lieber computerschrat,

natürlich kann ich die Tabelle nicht hochladen - ich probiere weiter ..

trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe

glg

Corinna
...