82 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von bert1 Einsteiger_in (33 Punkte)

Hallo,

nun habe ich ein Notebook, bei denen einige Apps nicht mehr funktionieren. Ich arbeite mit LAN, welches ohne Probleme funktioniert. Der Router bekommt keine Updates mehr, so habe ich zeitweise Probleme mit meinem Telefon mit VoIp und dem Wlan-Wecker.

Nun habe ich mir ein neues Notebook gekauft, ein neuer Router wird aus einem bestimmten Grund erst später eingerichtet.

Meine Frage ist nun, soll ich den neuen PC schon jetzt mit dem alten, ohne vollständige Updates Router über LAN anschließen oder erst warten, bis der neue Router eingerichtet wird? Kann es bei der ersten Variante Probleme auf dem neuen Notebook geben?

Vielen Dank für eine Antwort

Bert

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (25.6k Punkte)
Hallo Bert,

natürlich kann die Sicherheit des Netzwerks durch aktuelle Firmware auf dem Router erhöht werden, ich sehe dennoch keinen Hinderungsgrund, den neuen PC auch am alten Router in Betrieb zu nehmen. Entscheidend ist, dass auf dem PC der Microsoft Defender oder ein anderer aktueller Virenscanner installiert ist und die Firewall aktiv ist.

Außerdem sollen die im Router vorhandenen Sicherheitsmechanismen, aktiviert sein. In erster Linie  gehört dazu ein Passwort für den Zugang zur Konfigurationsoberfläche und ein möglichst sicherer Schlüssel für das W-LAN. Sofern der Router es zulässt, sollte die Konfiguration von extern blockiert werden.

Gruß computerschrat
...