146 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von
hi,

ich hab mir gestern ein neues Notebook gekauft. Das Siegel war noch unbeschadet. Trotzdem sind mir beim Einrichten ein paar Ungereimtheiten aufgefallen. Meine Frage jetzt, kann man rausfinden ob das Notebook bereits genutzt und wieder auf Werk zurückgesetzt wurde? Das Betriebssystem ist Windows 10. Freu mich über jede Hilfe hiermit.

Gruß, Fips

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von vadderloewe Mitglied (264 Punkte)
https://www.heise.de/download/product/crystaldiskinfo-59349

Du kannst nur prüfen wie oft die Festplatte eingeschaltet wurde
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (25.1k Punkte)
Bearbeitet von computerschrat
Hallo Fips,

welche Ungereimtheiten sind dir denn aufgefallen?

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von
hallo Computerschrat,

Es sind eher Kleinigkeiten die mich stutzig machen. Das Siegel am Karton war zwar unversehrt, aber die Verpackung im Inneren war ungewohnt ´wenig´. Der erste Ladevorgang war wesentlich schneller als angegeben. Bei der Ersteinstellung haben Punkte gefehlt. Einige Dateien weisen Erstellungszeiten auf die fragwürdig sind. Laut Systeminfo ist das Bios im Oktober 2019 installiert worden. Es fällt mir schwer zu glauben, dass das Notebook solang im Regal lag. Die eigentliche Kapazität der Batterie ist gut 2.000mwh unter der vom Hersteller angegebenen Kapazität, etc. Auch habe ich das Notebook bei einem Elektrogroßhandel Online bestellt, der mir bereits andere Geräte mit eindeutigen Nutzungserscheinungen als Neuware verkaufen wollte.

Gruß, Fips
0 Punkte
Beantwortet von arnonym Mitglied (486 Punkte)

das das BIOS von Okt 2019 ist sagt gar nichts. Das ist idR. nicht das Installationsdatum, sondern das Release-Datum dieser BIOS-Version. Wenn es seit dieser Version einfach kein neueres BIOS vom Hersteller gibt wird das auch auf alle Geräte die danach gebaut werden aufgespielt. 

die Dauer des ersten Ladevorgang der in Handbüchern angegeben wird ist ein Richtwert und es sagt Null aus wenn es schneller geht.

Auf die Auslesewerte der Akkukapazität würd ich auch nicht 100% zählen, ich habe hier ein Laptop bei dem wird eine gut 1000mwh höhere Full-Charge Kapazität als die Designkapazität ausgelesen, geht also mehr rein als dürfte wink

auch sind gut 2% Wear-Level (Daten aus deinem anderen Thread) denke ich im Rahmen

Das Dateien Erstelldaten haben die deutlich vor dem tatsächlichen Alter des Laptops liegen können ist auch normal. Die Hersteller verwenden idR. ein Image was auf alle Geräte aufgespielt wird.

Und ja, so ein Rechner kann auch durchaus schonmal eine Weile in einem Lager liegen und dennoch neu sein.

0 Punkte
Beantwortet von
Den Tip von vadderlower würde ich erst checken.

CrystalDiskInfo zeigt zudem an, wie lange die Platte schon im Betrieb ist.
...