196 Aufrufe
Gefragt in Bildbearbeitung von susili Mitglied (739 Punkte)
So das mit der Diashow hab ich jetzt aufs Handy verlagert - unser neuer TV hat USB hinten versteckt grrrr komm ich nicht ran - aber mit Spiegeln vom Handy klappt es super. Soweit so gut .... oder doch nicht: Hab durch den Urlaub zu Hause (Hotel hat uns ausgeladen ....) habe ich nun doch angefangen unsere alten Dias zu digitalisieren mit so einem einfachen vom Discounter. Ergebnisse sind nicht sooo dolle finde ich so daß ich erwäge doch einen "besseren" anzuschaffen.Auf grund unserer Mengen kommt weg geben für uns nicht in Frage - auch weil ich ja alles vorher sortieren muss und hinterher wieder zurück.

Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir ein zwei Modelle empfehlen ? Optimal wäre ja direkt mal bei jemanden anschauen dürfen aber das wird sicherlich schwierig (wir wohnen in der Nähe von HH).

LG Susi

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17k Punkte)
Hi Susili,

man kann sich solche Scanner auch ausleihen. Bei mir hier in Berlin gibt es die bei einem Verleih für Bühnentechnik zu mieten. Da man sie eh nur einmal braucht sind die eigentlich ideal als Mietgerät.

Gruß Fabian
+1 Punkt
Beantwortet von
Hallo susili,

Eine Leinwand und ein Projektor und dazu eine Digitalkamera auf einem Stativ reichten mir aus. Vorallem geht es bei tausenden Dias relativ flott.
0 Punkte
Beantwortet von susili Mitglied (739 Punkte)
Hallo, also leihen kostest ca. 99 Euro pro Woche. Da ich Mengen habe..... reicht eine Woche nicht aus und dann wird es unwirtschaftlich gegenüber Kauf oder weggeben.

Die Idee mit der Leinwand wäre auich noch eine Option. Projektor haben wir noch nur die Leinwand schon entsorgt. Laken etc. geht sicher nicht oder ?

Frostige Grüße Susi
+1 Punkt
Beantwortet von Einsteiger_in (21 Punkte)
Hallo Susi

den Tipp von Franz Gleinser habe ich auch so ähnlich angewandt und tatsächlich ein gut gespanntes Laken verwendet. Das hat gut geklappt und man braucht keine zusätzliche Leinwand.

Hoffe du hast eine gute Lösung gefunden :)

Lg computernerd76
0 Punkte
Beantwortet von tacoomik Mitglied (260 Punkte)
Bearbeitet von tacoomik
Schon was gefunden?

Ich habe seit ca. 5 jahren den flachbetscanner mit durchleuchteinheit für dias und sog. kleinbildfilme (manchmal auch kinofilm genannt, bilder im normalfall 24x36 mm beidseitig perforiert, einfach das üblichste) Epson Perfection V330 Photo im betrieb und bin damit sehr zufrieden, sowohl beim scannen von gewöhnlichen vorlagen, die bis zu einer gewissen grenze auch 3D sein können (schon zb. als digitalen mikroskop zur darstellung der struktur eines fahrradspeichenbruchs verwendet oder ein bild meines thermos-kaffeekruges damit statt mit einem fotoapparat gemacht :D ), wie auch von dias und negativfilmen. Benütze ihn täglich für etliche scanns.

Habe dafür vor gut 7 jahren beim discounter 99 SFr. bezahlt, war allerdings als auslaufmodell vergünstigt (vlt. 20-30%, weiss nicht mehr genau, auf dem kassenzettel steht nur der endpreis). Ich habe ihn damals auf vorrat gekauft, da ich befürchtet habe, mein damaliger CanoScan 4200F - mit dem ich bezüglich scanqualitäten genauso zufrieden war - könnte mich mal plötzlich im stich lassen, was dann tatsächlich vor diesen 5 jahren geschah, als es für ihn bereits keine ersatzteile mehr gab, um ihn zu reparieren (wäre ohnehin wahrscheinlich zu teuer). Also sicher eine wesentlich günstigere lösung als für denselben preis sowas nur für eine woche zu mieten.

Dieses modell gibt es also sicher nicht mehr, aber bestimmt ein nachfolger von Epson mit derselben ausstattung in der gleichen preisklasse. Wie gesagt, bezüglich bildqualität sehe ich zwischen meinem alten Canon und diesem Epson keinen unterschied, der Epson ist freilich spürbar zumindest schneller und energiesparsamer. Das würde für diese marke lieber als Canon sprechen, allerdings leigen zwischen der herstellung beider geräte 9 jahre und vlt. sind die heutigen Canons auch so gut oder evtl. auch noch etwas besser - das müsstest du selbst schauen und das angebot vergleichen.
0 Punkte
Beantwortet von susili Mitglied (739 Punkte)
ausgewählt von halfstone
 
Beste Antwort
Ja danke habe eine Lösung gefunden. Unsere örtliche Bücherei - die haben einen super Canon Flachbrettscanner. Man kann 4 Dia´s auf einmal scannen dauert zwar auch aber ist fast kostenlos. Bis auf den Jahresbeitrag von 15 Euro :-)   Leider im Moment nicht möglich wg. ....ist ja alles zu....

LG Susi
...