103 Aufrufe
Gefragt in Internet Browser von suppnetfan Experte (1.2k Punkte)
Hallo,

vorhin hatte ich die neueste Version des Opera-Browser downgeloadet. Dann mit dem Opera die Seite https://www.whatismybrowser.com besucht und meine IP-Adresse, die dort angegeben wird, notiert.

Dann hatte ich in den Opera-Einstellungen VPN aktiviert. Anschließend den Browser neu gestartet, wieder die obige Seite whatis... besucht. Und siehe da: meine IP-Adresse war die gleiche wie vorher, OHNE Benutzung des VPN. Ebenso whatismyip...com

Dann habe ich es eine halbe Stunde später versucht. Und plötzlich funktionierte es und ich hatte nach der Aktivierung des VPN bei Opera eine andere IP-Adresse.

Dann wieder etwas gewartet, VPN deaktiviert, anschließend wieder neugestartet und aktiviert. Trotzdem wurde mir wieder meine ursprüngliche IP-Adresse angezeigt.

Funktioniert das VPN sporadisch nicht im Opera-Browser? Oder dauert es manchmal lange, bis eine Verbindung mit einem Proxy-Server zustande kommt? Oder bricht selbige Verbindung manchmal ab (ohne dass der User es merkt) und man ist wieder mit der eigenen Ip unterwegs (und bekommt davon nichts mit)?

Oder unterläuft mir einGedankenfehler?

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.5k Punkte)
Grundsätzlich ist es bei der Erstinstallation von Opera so, das er eine eindeutige ID erzeugt wird. Jene wird bei Aktivierung des VPN-Client bei Opera hinterlegt. In der Regel bekommst du zwar eine andere IP, aber für die "Sicherheitsbehörden" ist die IP einfachst zu Ermitteln.

Also letztendlich sinnlos. Wer Sicherheit will muss sie bezahlen, alles innerhalb der EU, USA etc. sollte Tabu sein. Je abgelegener desto besser.

Aber zu Deiner Frage, Umsonst ist immer mit Nachteilen verbunden, also sinnfrei darüber zu spekulieren...
0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Experte (1.2k Punkte)

@mufti: danke für die Erläuterungen.

Die Sicherheitsbehörden können mir zum Glück egal sein.

Für mich ist das nur ein Verständnisproblem: ich starte den Chrome Browser und bekomme bei https://whatismyipaddress.com/de/meine-ip meine "echte" Ip-Adresse angezeigt. Dann starte ich Opera mit VPN und bekomme exakt die gleiche IP-Adresse angezeigt. Beim nächsten Versuch, eine halbe Stunde bekomme ich aber bei Opera mit VPN unter https://whatismyipaddress.com/de/meine-ip eine Schweizer IP-Adresse angezeigt. 

Ich sehe keine System darin, warum Opera-VPN meine IP-Adresse manchmal ändert, manchmal aber auch nicht.

Anders formuliert: warum funktioniert Opera-VPN anscheinend nur sporadisch?

+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (25.9k Punkte)
Hallo suppnetfan,

das kann daran liegen, dass die alte Antwort noch im Cache des Browsers liegt. Du rufst vor und nach dem Starten von VPN die gleiche Websdresse auf. Opera sieht keinen Unterschied und gibt die alten Daten aus dem Cache aus, also die alte, jetzt eigentlich nicht mehr gültige IP aus.

Mach den Test nochmal und drück dann einmal F5, das sollte die Seite wirklich aktualisieren und dann auch die neue IP-Adresse anzeigen.

Gruß computerschrat
...