58 Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von suppnetfan Experte (1.3k Punkte)
Hallo, dieser Drucker (bzw. Multifunktionsgerät) hat mir einige Jahre gute Dienste geleistet. Nun hatte ich ihn mehrere Wochen nicht benutzt. Dann einen Druckauftrag gestartet und nach wenigen Zeilen kam die Fehlermeldung: "Erkennung unmöglich" (schwarze Druckerpatrone). Selbige habe ich dann ausgetauscht, den Schacht versucht zu säubern und eine nagelneue Patrone eingesetzt. Ergebnis: wieder "Erkennung unmöglich". Im Web habe ich eine Anleitung gefunden, wie man den Drucker komplett auseinander nehmen und dann den Sensor reinigen könne. Soll ca. 3 Stunden Arbeitsaufwand kosten...

Frage: hat jemand eine besseren Tipp? Wie man den Drucker wieder zum Laufen bringen kann? Ohne 3 Stunden oder mehr Zeitaufwand zu investieren?

Danke im Voraus!

1 Antwort

+1 Punkt
Beantwortet von kody Mitglied (910 Punkte)

Hallo Suppnetfan,

hier mal eine kleine Anleitung:

Brother-Drucker erkennt Patrone nicht

Neben Epson, Canon und weiteren zählt Brother zu den größten und beliebtesten Druckerherstellern. Doch auch ein Brother-Drucker ist nicht gefeit davor, die Patrone nicht erkennen zu können. Um den Druckbetrieb nicht einstellen zu müssen, gibt es einige Tipps und Tricks, die Sie ausprobieren können, wenn eine Patrone nicht erkannt wird.

  • Entfernen Sie die Patronen einzeln aus dem Drucker und schalten Sie diesen aus. Beim erneuten Einschalten sollte angezeigt werden, welche der Patronen fehlt.
  • Achten Sie hierbei darauf, den Tinten-Sensor nicht zu beschädigen.
  • Schauen Sie, ob die Patronen einen sogenannten Schwimmer haben, welcher durch ein kleines Fenster an der Patrone erkennbar ist und mit welchem der Drucker erkennt, ob noch ausreichend Tinte im Tank ist. Brother-Drucker benötigen Tintenpatronen mit einem Schwimmer, da Sie die Füllstände mit einer Art Lichtschranke überprüfen. Hat die Patrone dieses Detail nicht, erkennt der Drucker die Patrone entweder nicht oder sieht sie als leer an.
  • Sind die Patronen originale Patronen oder kompatibel zu Ihrem Druckermodell von Brother, besitzen sie einen Schwimmer und können verwendet werden. Erkennt der Drucker die volle Patrone dennoch nicht, kann es helfen, das Gerät aus- und wieder einzuschalten. Wiederholen Sie diesen Vorgang bis zu dreimal.
  • Oftmals besitzen Druckerpatronen für Brother eine Folie, durch welche später die Tinte tropft. Diese Folie muss dementsprechend weit genug geöffnet sein, damit die Tinte herauslaufen kann.
  • Um auszuschließen, dass die Tinte in der Patrone eingetrocknet ist, schütteln Sie diese vorsichtig.

Erkennt Ihr Brother-Drucker die eingesetzte Patrone dennoch nicht, kann ein Anruf beim Kundensupport nicht schaden.

https://www.tintencenter.com/blog/drucker-erkennt-patrone-nicht/#Brother-Drucker_erkennt_Patrone_nicht

MfG Kody

...