74 Aufrufe
Gefragt in NW-Sonstiges von ido_72 Einsteiger_in (7 Punkte)
Moin, moin!
Am Ende mit meinem Latein wende ich mich an euch:

Problem: Mein Samsung TV erkennt zwar meinen Router, nicht aber das als NAS angeschlossene USB Speichermedium.

Hardware:
Samsung TV: NU7179
FritzBox: 7360
Festplatte: Lacie 1,82 TB FAT

Beschreibung:
Der TV ist korrekt mit dem Internet verbunden, Streaming funktioniert problemlos, und auch die FritzBox an sich wird als Quelle angezeigt, wählt man sie aus wird aber nur "Kein Inhalt gefunden" angezeigt.
Unter "FritzBox -> Heimnetz -> USB-Geräte" wird die Festplatte (HD) korrekt angezeigt.
Unter "FritzBox -> Heimnetz -> Mediaserver" ist das Häkchen bei "Mediaserver aktiv", sowie die HD bei "Medienquellen im Heimnetz" ausgewählt.
Die angeschlossene HD ist auf meinem MacBook als Netzlaufwerk eingebunden, und auch das funktioniert problemlos.

Bisher probiert:
Ich habe den TV komplett aus dem Netzwerk rausgenommen, und auch im Heimnetz der FritzBox entfernt, und dann alles wieder neu verbunden.
Ich habe auf dem MacBook unter "Netzlaufwerk -> HD -> FRITZ -> mediabox" sowie unter "Netzlaufwerk -> FRITZ -> mediabox" die Datei "fritznasdb_part.db3" jeweils um einen Namenszusatz ergänzt. Um den Internen Index der Fritzbox neu zu erstellen habe ich dann zuerst diese vom Stromnetz getrennt und neu gestartet, und danach unter "FritzBox -> Heimnetz -> Mediaserver" den Index der HD neu erstellt. Das hat auch geklappt, die HD wird aber vom TV trotzdem nicht erkannt.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Ich bin absoluter Leie, und hab mich mit Sachen wie Netzlaufwerk und Neuindexierung erst im Zuge dieser Lösungsfindung auseinander gesetzt, als ich in diesem Forum einen anderen Thread zu dem Thema studiert habe. Dort hatten die Maßnahmen Erfolg, bei mir leider nicht, aber irgendwie muss das doch gehen..

Hoffe auf Antwort & und bedanke mich ganz herzlich im Voraus!

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (5.6k Punkte)
es gibt im Prinzip 2 unabhängige Möglichkeiten. Manche Fernseher können beide, andere nur eines oder gar keines.

1. Die Fritzbox ist ein Medienserver und stellt die Streams für den Fernseher zur Verfügung.

2. Der Fernseher sucht nach Freigaben im Netzwerk und spielt es selbst ab

Kannst du die Inhalte am Macbook auch über den Mediaserver der Fritzbox streamen?
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (16.3k Punkte)

Die angeschlossene HD ist auf meinem MacBook als Netzlaufwerk eingebunden, und auch das funktioniert problemlos.

Die Einbindung als Netzlaufwerk (i.d.R. über das SMB-Protokoll) funktioniert anders als der Zugriff über einen Mediaserver (UPnP-AV). Bevor du am TV weiter suchst, solltest du deshalb sicher sein, dass der Mediaserver auch Inhalte anbietet.

Kleine Anleitung (leider mit Windows-Beispiel): https://www.pcwelt.de/ratgeber/Fritzbox-als-Mediaserver-nutzen-9898707.html

Gruß Flupo

0 Punkte
Beantwortet von ido_72 Einsteiger_in (7 Punkte)
@steffen2
@flupo

Mann Leute, es ist mir unendlich peinlich. Ich hatte unter "Mediaserver" zwar das Häkchen bei "Mediaserver aktiv" gemacht, sowie als Medienquelle meine HD ausgewählt. Was ich nicht geschnallt hatte war, daß man unten noch auf "Übernehmen" klicken muss. Leie, wie gesagt. Da hab ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen. Egal, haupsache es funzt jetzt! Auf jeden Fall Danke für die schnellen Antworten & Gruß aus Hamburch..
...