101 Aufrufe
Gefragt in Modem von soonix Mitglied (351 Punkte)
Moin,

Ich habe ein Anschlußproblem. Ich wohne  in einer WG, und in dieser ist ein neuer Mitbewohner  eingezogen. Mit PC. Nun steltt sich die Frage, wie wird dieser PC an die  Internetleitung angeschlossen? Eine Idee war, einen zweiten  Router anzuschliesen.       Wie wird das am  besten gemacht? Oder gitbs eine andere  möglichkeit?

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (16.5k Punkte)
Ich glaube nicht, dass man an einem Telefon-/Kabelanschluss zwei Router betreiben kann.

Die sinnvollste Lösung ist, sich auf die gemeinsame Nutzung des vorhandenen Anschlusses zu einigen.

Alternativ kann man auch Mobilfunk-Router kaufen, die dann die Internetverbindung auf Basis eines Mobilfunkvertrages bereitstellen. Ein zweiter Router erhöht aber auch die (gemeinsamen) Stromkosten.

Zwei WLAN-Router (der neue Mitbewohner hat neben dem PC sicher auch noch ein Handy) werden sich gegenseitig wahrscheinlich auch stören. In Mehrfamilienhäusern hat man in der Regel eh schon ein Problem damit, noch relativ freie WLAN-Kanäle zu finden.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (6k Punkte)
man kann Router hintereinander schalten. aber dann sieht der zweite trotzdem das Netz vom ersten. Und einfach einzurichten ist es nicht.

Hat jeder Geräte die über Kabel angeschlossen werden sollen? Oder jeder nur über WLAN?
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17.3k Punkte)
Hi Soonix,

wenn ihr einen Router habt, dann hat der ja meistens mehrere Ethernetanschlüsse, damit sollte es kein Problem sein einen weiteren "Verbraucher" anzuschließen.

Falls diese Anschlüsse alle schon besetzt sind, dann würde dir ein Switch helfen oder ein als Switch konfigurierter Router (das wäre aber overkill, außer ihr habt noch einen rumliegen).

Kannst du noch mal genauer erklären wie das im Moment geregelt ist und was für einen Router ihr habt? Wie gehen alle anderen ins Netz?

Gruß Fabian
...