67 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von halfstone Profi (17.5k Punkte)
Hi,

derpfleger hat ein sehr seltsames Problem gemeldet (per Telefon). Bei seinem etwas älteren Windows 10 Rechner funktionieren einige Sachen mit der Maus nicht mehr. Zuerst ging die Auswahl von Smileys in der Desktop App Signal nicht mehr. Das ging aber am nächsten Tag wieder.

Dann konnte er keine Open Office Dokumente mehr speichern da der linke Mausklick nicht angenommen wurde. Er klickt auf "OK" aber nichts passiert. Wenn er im Browser Netflix schaut und versucht einen Film mit der linken Maustaste anzuklicken, dann wird er auf die Übersichtsseite weitergeleitet.

Im Dateibrowser kann er keine Ordner anklicken um deren Inhalt angezeigt zu bekommen. Auch da wird er immer auf die allgemeine Übersicht zurück verfrachtet.

Wir haben dann versucht per Tastatur die entsprechenden Sachen zu aktivieren oder auszuwählen, aber da passiert genau das gleiche.

Er hat auch schon eine weitere Maus angeschlossen und mit dieser genau das gleiche erlebt.

Also meine Vermutung daher, es liegt definitiv nicht an der Maus, sonst könnte man die Schaltflächen auch per Tastatur bedienen (mit Tab und Enter).

Verschiedene andere Sachen gehen aber mit der linken Maustaste. Er konnte mir ohne weiteres auf eine E-Mail Antworten und alle dafür benötigten Sachen anklicken (Mailprogramm öffnen, Mail auswählen und da dann auf "antworten" klicken)

Es mutet irgendwie so an, als ob der Befehl "Enter" durch ein allgemeines "Zurück" ersetzt wird, welches in einigen Dialogen dann eben nicht funktioniert und auf Webseiten und im Datei-Browser tatsächlich ein "Zurück" bewirkt.

Ich bin aber etwas überfragt, habt ihr vielleicht einen Tipp?

Viele Grüße

Fabian

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (27.4k Punkte)
Hallo Fabian / derpfleger,

meine erste Vermutung wäre, dass sich ein Systemtreiber aufgehängt hat und nicht mehr korrekt funktioniert. Mit einem einfachen Neustart wird das nicht behoben, weil der Hybride Neustart solche Dinge nicht neu aufbaut, sondern im (fehlerhaften Zustand) auf der Platte ablegt und beim Aufwachen genau so wieder lädt. Deshalb würde ich einen echten Neustart mit

shutdown -g -t 0

versuchen. Wenn das noch nicht hilft, sollten die Systemdateien geprüft und ggf. repariert werden mit

sfc / scannow

Viel Erfolg!

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17.5k Punkte)
Hi,

also nur mal schnell ein Zwischenbericht. derpfleger hat bei seinem Rechner eine Systemwiderherstellung gemacht die von vor zwei Tagen war. Leider hängt der Rechner jetzt in einer Bootschleife und er fährt nicht hoch und lässt sich auch nicht im Abgesicherten Modus starten.
Das einzige was ging, war das Starten eines Command Prompts. In diesem hat er dann den sfc / scannow gestartet, der zwar durch lief aber am Ende auch eine Fehlermeldung brachte.

Für mich klingt das alles sehr seltsam. Er wird sich wohl eine neue SSD kaufen (die gerade verwendete ist schon sehr alt) und darauf eine Neuinstallation wagen.

Großer Vorteil, er hat mehrere Backups aller Daten ;-)

Ich werde weiter berichten.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17.5k Punkte)
So ich erzähle mal wie es weiter ging mit dem Rechner.

Derpfleger hat sich also eine neue SSD gekauft und dort ein frisches Windows 10 installiert und nach und nach seine Programme installiert und eingerichtet. Doch plötzlich das gleiche Phänomen wie mit der alten SSD. Der linke Mausklick macht nicht was er soll.

Sehr verwunderlich, ließ mich aber mutmaßen, dass es an der Hardware liegt oder einem der Programme, die er schon installiert hatte. Mein Hauptverdächtiger war Norton Security. Norton war auch mitten im Scan als das Phänomen wieder aufgetreten ist. Als derplfeger den Scan abgebrochen hat ging das mit der Maus wieder. Wir haben dann nochmal einen Scan gestartet, aber die Maus lief erst mal ganz normal auch mit Scan.

Nach etwas telefonieren kam aber raus, dass noch Funkempfänger für eine Tastatur am USB Port hängen. Solche Treiber waren für mich auch verdächtig, vor allem weil man bei den älteren nicht weiß auf welchem Standard die funken und wie sicher die abgeschirmt sind. Also diese rausgezogen und jetzt geht es erst mal.

Bleibt noch zu prüfen ob es am Norton oder an den Funkempfängern lag oder vielleicht eine Kombination aus beidem.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17.5k Punkte)
 
Beste Antwort
Nächster Schritt, derpfleger ist ja wirklich super ordentlich und hatte ein relativ frisches Systemabbild seiner Partition (glaube es war 4 Tage alt) und konnte das auf die alte SSD aufspielen und jetzt geht wieder alles.

Da kann man mal sehen wie gut vorhandene Backups sind.

Jetzt müssen wir mal beobachten ob es tatsächlich wieder auftritt und ob Norton oder diese USB-Funker Schuld waren.

Gruß und Danke für euer Hilfe und Aufmerksamkein

Fabian
...