55 Aufrufe
Gefragt in Tabellenkalkulation von
Bearbeitet

Hallo,

ich komme einfach nicht weiter. Ich habe ein Excel-Dokument mit über 30000 Zeilen. Ich möchte die "," aus den Zahlen entfernen, ohne jedoch die Zahlenabfolge als solche zu verändern. 2,930 soll danach 2930 bleiben. Und 513 danach 513.

Ich kann nicht jede Zeile einzeln bearbeiten und formatieren oder mit "Suchen und Ersetzen" funktioniert das Entfernen der Kommas leider auch nicht, da aus Zahlen wie 2,930 dann 293 wird. Einfach Multiplizieren und anschließend die Dezimalstellen auf 0 setzen geht auch nicht, da dann aus 513 die Zahl 513000 wird.

Kann mir einer von euch helfen? Danke!

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (6.1k Punkte)
haben alle Komma-Zahlen genau 3 Nachkommastellen?

Oder ist das unterschiedlich?
0 Punkte
Beantwortet von gmg-cc Einsteiger_in (45 Punkte)

Moin,

MIR stellt sich noch die Frage, welches Format die Ausgangs-Zellen haben. Wenn du 2,930 siehst, kann der eigentliche Wert ja auch 2,93 sein oder 2,93012345… 

Günther

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (27.4k Punkte)
Hallo Felix3574,

die folgende Formel setzt dein Vorhaben für eine Zelle um:

=WENN(LÄNGE(REST(A1;1))<3;A1;(A1*10^(LÄNGE(REST(A1;1))-2)))

Es wird der Rest der Zelle A1 bei Division durch 1 ermittelt, also der Nachkommaanteil. Dieser ist 0,123. Mit Länge () wird die Anzahl der Stellen dieses Nachkommaanteils ermittelt. Bei der einer Zahl ohne Nachkommastellen, steht hier eine 0, ansonsten ist die Länge wegen des 0, immer um zwei Zeichen länger, als die Anzahl der Nachkommaziffern.

Bei einer Zahl ohne Nachkommastellen, soll die Zahl bleiben, wie sie ist. Soweit ist das einfach.

Wenn Nachkommastellen vorhanden sind, muss die Zahl mit 10 hoch der Anzahl der Nachkommastellen multipliziert werden, damit die letzte Stelle gerade vor das Komma rutscht.

Die Formel prüft in der Wenn Funktion auf Länge(Rest(A1;1). Wenn hier ein Wert kleiner 3 steht, ist das eine Zahl ohne Nachkommastelle, also folgt für den True-Zweig bei Wenn schlicht A1.

Sind Nachkommastellen vorhanden, wird A1 mit 10^Anzahl Nachkommastellen multitpliziert.

Deine Aufgabe besteht nun darin, diese Formel in ein Makro umzusetzen, das alle Zellen durchläuft und diese Formel auf die jeweilige Zelle anwendet. Da ich von Makros keine Ahnung habe, muss ich das Schreiben des Makros anderen überlassen.

Gruß computerschrat
...